Coronavirus

23. März 2020 19:52; Akt: 23.03.2020 21:00 Print

Soldaten spielen trotz Gruppenverbot Fussball

Seit Samstag führe die Armee Kontrollen durch, um Gruppenansammlungen zu unterbinden. Nun ist ein Video aufgetaucht, das eine Gruppe Soldaten beim Fussballspiel zeigt.

Soldaten halten Social Distancing nicht ein.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Freitag sind Freizeitaktivitäten in Gruppen über fünf Personen verboten. Wie das Video eines Leser-Reporters zeigt, sitzen die Zügel bei der Armee offensichtlich noch ein bisschen locker. In der Aufnahme sind zwölf Soldaten auf einem Fussballplatz zu sehen – von Social Distancing keine Spur. FM1Today hat bei Armeesprecher Stefan Hofer nachgefragt.

Er sagt: «Dieses Verhalten entspricht natürlich nicht der Idee der neuen Regelungen.» Seit Samstag führe die Armee Kontrollen durch, um Gruppenansammlungen zu unterbinden. Hofer: «Wir setzen alles daran, dass die Hygienevorschriften eingehalten und Freizeitaktivitäten, bei denen der Mindestabstand nicht möglich ist, unterbunden werden.»

Hofer zeigt aber auch Verständnis gegenüber den Armee-Fussballern. «Die Urlaube sind gestrichen und die Militaristen haben somit auch im Dienst mehr Freizeit. Es ist menschlich, dass die neuen Regelungen noch nicht in die DNA der Leute übergegangen ist.» Trotz des Verständnisses greifen die Massnahmen des Bundes auch beim Militär.

(fss)