Sommaruga zum Zersiedelungs-Nein

10. Februar 2019 15:59; Akt: 10.02.2019 16:53 Print

«Das ist keine Niederlage für Natur und Landschaft»

Nach dem deutlichen Nein zur Zersiedelungsinitiative äussert sich Umweltministerin Simonetta Sommaruga zum Abstimungsresulat.

Zum Liveticker im Popup
Zum Thema
Fehler gesehen?

(pam)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pepe am 10.02.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Hört doch mit den Sprüchen auf

    Der BR nimmt Kenntnis davon blablabla. Wenn es dem BR nicht passt wird mit Kosten und Steuereinbussen gedroht um das Volk zu beeinflussen. Wir kennen mittlerweile eure Sprüche.

    einklappen einklappen
  • Rüdisüli am 10.02.2019 17:02 Report Diesen Beitrag melden

    Geburten Regelung

    Un die Umwelt zu retten gibt's nur noch eine wirkliche Möglichkeit, die aber kaum durchführbar ist: Weltweite Geburten Regelung. Bevor Ihr jetzt den Daumen runter drückt, bitte Hirn einschalten!

    einklappen einklappen
  • Ich kann es nicht mehr ernst nehmen am 10.02.2019 22:02 Report Diesen Beitrag melden

    Die Poliker

    versprechen uns schon seit x Jahrzehnten das Blaue vom Himmel und es wird trotzdem immer schlimmer. Der Bürger wird immer mehr bevormundet/abgezockt, für seine oft andere Meinung verurteilt und hat auch immer weniger im Portemonnaie. Was zum Geier ist eigentlich los hier?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christian am 11.02.2019 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hat die ein abo in den medien....

    Wann tritt die ab ich kann sie nicht mehr hören und sehen.

  • Niemand Magsie am 11.02.2019 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrlich eine Niederlage

    Aber die Sommeruga ist eine Niederlage für die Schweiz. Eine Niederlage die schon viel zu lange dauert.

  • Pete. am 11.02.2019 20:06 Report Diesen Beitrag melden

    Kein starker Antennenwald mehr!

    Sie soll jetzt einfach 5G verbieten! Das ist wichtig!

  • ivola am 11.02.2019 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    dagegen

    Irgendwie kommts ja auf den Standpunkt an; hat man ein Häuschen, wohnt in einer gemütlichen Altstadt Wohnung?-oder im Wohnsilo..

  • Kadi am 11.02.2019 19:14 Report Diesen Beitrag melden

    Umdenken

    Dieses ewige Stammtisch Jammern geht einem auf den Kecks. Die meisten werden wohl nie begreifen, das ein Land regieren nicht bedeutet, einfach alles was ein Teil des Volkes (Abstimmungen) möchte 1:1 umzusetzen. Globalisierung ist eine Realität und in dieser sind Kompromisse nötig. Und hört bitte auf, bei einer Abstimmung mit z.B. 51% Ja vom Volkeswille zu sprechen, dies ist mehr ein Indikator der aktuellen Stimmung eines Teil der Bevölkerung. Anhand so etwas eine 1:1 Umsetzung durchzuführen wäre grob fahrlässig. Macht selber etwas oder hört auf zu Jammern.

    • Marcel am 11.02.2019 21:07 Report Diesen Beitrag melden

      Ach die alte Leier

      Jaja in den 80ern scho das selbe gehört. Und die Schweiz ist immer "noch" Platz eins. Die frage ist nur wenn es kippt und wesshalb.

    einklappen einklappen