Gag oder Fail?

03. Juni 2018 13:17; Akt: 06.06.2018 04:30 Print

St. Moritz wirbt mit Beckers Ehe-Aus

Die Trennung von Boris und Lilly Becker nutzt St.Moritz Tourismus für einen Werbespot. Der ironische Spot kommt nicht nur gut an.

Bildstrecke im Grossformat »
Am 12. Juni 2009 gaben sich Boris Becker (50) und Sharlely «Lilly» Kerssenberg (41) im Engadin das Jawort. Nun, nur wenige Tage vor ihrem neunten Hochzeitstag, haben die Beckers am Dienstag ihre Trennung bekannt gegeben. Ihr rauschendes Hochzeitsfest wird Boris und Lilly jedoch bis heute in Erinnerung geblieben sein: Für die Vermählung logierte das Paar gemeinsam mit seinen Gästen im Luxushotel Badrutt's Palace in St. Moritz. Für die Hochzeit liess Boris gemäss Gala.de angeblich alle 181 Zimmer und zehn Suiten des Hotels reservieren. Auch seinen Polterabend feierte das Paar ausgelassen im Nobel-Skiort – gemeinsam. Die zivile Trauung des Paars fand im Segantini-Museum statt. Für die Exklusivrechte an der Hochzeit sollen RTL und das Magazin «OK!» hohe Beträge bezahlt haben, wie verschiedene Medien kurz nach der Vermählung berichteten. Aus diesem Grund wurden Brautpaar und Gäste von den anwesenden Fotografen anderer Medienhäuser abgeschirmt. Die Festtagsgesellschaft wurde stets von Schirmträgern begleitet. Dennoch strahlte Boris in die Kameras. Für die zivile Trauung wählte Lilly kein Kleid, sondern einen Anzug. Das glückliche Paar präsentierte sich vor dem Museum seinen Hochzeitsgästen. Bei Boris' Hochzeit mit Lilly war auch sein Sohn Noah (heute 24 Jahre alt) anwesend. Er und sein jüngerer Bruder Elias (18) begleiteten Vater Boris zum Altar. Noch am selben Tag wie die standesamtliche Trauung fand die kirchliche Zeremonie statt. Das Paar liess sich in der Bergkapelle Regina Pacis in St. Moritz trauen. Anlässlich der kirchlichen Trauung wechselte Lilly vom schlichten Anzug ins pompöse Hochzeitskleid. Brautjungfern bei Boris' und Lillys Hochzeit waren unter anderem Millionärstochter Judith Kamps (32, l.) und Estafania Küster (38), Ex-Partnerin von Dieter Bohlen (64). Neben zahlreichen deutschen Prominenten waren auch Schweizer wie Murat Yakin (43) mit Ehefrau Tanja zu Gast an der Becker-Hochzeit.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der Facebook-Seite von St.Moritz ist derzeit ein kurzer Werbeclip aufgeschaltet. Am Anfang wird ein Hochzeitsbild von Boris und Lilly Becker eingeblendet, die sich am 12. Juni 2009 das Ja-Wort in St. Moritz gaben. «Ihre Ehe hielt 13 Jahre», heisst es dazu. «Wir können keine ewige Liebe versprechen, aber wir versprechen eine Hochzeit, die für immer in Erinnerung bleiben wird.»

Umfrage
Wie finden Sie die Werbung von St.Moritz Tourismus?

Ein gelungener Werbe-Gag oder ein absolutes No-Go? «Ganz schön viel Ironie», meint ein Facebook-User dazu, während ein anderer schreibt: «Macht ihr tatsächlich Werbung damit, dass jemandes Ehe in die Brüche ging? Absolut geschmacklos.» Für eine Stellungnahme war die Engadin St. Moritz Tourismus AG noch nicht erreichbar.

Trennung noch frisch

Der ehemalige Tennisstar Boris Becker (50) und das niederländische Model Sharlely «Lilly» Becker (41) haben sich erst vor ein paar Tagen getrennt. Laut einem Anwalt ist den beiden die Entscheidung nicht leicht gefallen.

Kennengelernt hat sich das einstige Paar 2005 in Miami. Bei ihrer Hochzeit herrschte im Engadiner Nobelort St. Moriz Ausnahmezustand.

(kaf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • I.N. Kasso am 04.06.2018 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Erinnerung an offene Rechnungen

    Einige Betroffene erinnern sich auch 13 Jahre später noch daran, dass viele Rechnungen für die Hochzeit immer noch offen sind....

  • Sarah W. am 04.06.2018 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Zwei Fragen habe ich?

    Haben die Brautjungfern Schmerzensgeld bekommen für das Tragen dieser Klamotten und, hat der Pfarrer, resp. die Kirche schlussendlich das Geld bekommen? Das war doch lange Thema.

  • Martial2 am 03.06.2018 16:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nächste Runde...

    Der Böbele ist wieder zu haben, wer will ihn? Aber zuerst viel Kohle mitbringen um seine Schulden tilgen zu können! Nein lohnt sich nicht!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • bebbeli am 04.06.2018 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    Reklame

    Herr Becker nutzt doch jede Gelegenheit um im Fernsehen zu sein. Also ist das gute Reklame für ihn.

  • Buona Notg, bitte nicht solche Asse am 04.06.2018 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Vom Pech verfolgt, wo bleibt das Niveau?

    Das Flatterhafte haben zum Glück nicht alle TennisAsse. Die B.Becker war doch eine feine Frau. Nach ihr lief einiges nicht mehr so toll... 1 und 1 das macht 2!

  • Lumpi am 04.06.2018 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Jedem seine Zeit

    Wie lang wird RF wohl noch verheiratet sein. Wäre schön wenn er auf dem Single Markt zu haben wäre.

  • This am 04.06.2018 13:01 Report Diesen Beitrag melden

    Schicksal als Promi

    So ist es im Leben als Promi. Wer pompös Heiratet, wird sich auch pompös trennen und wenn es nur mit eine Werbeslogan ist :-)

  • Toni Montana am 04.06.2018 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Genug

    Lasst mal Boris in Ruhe!Er ist schon okay!!