Gleisschaden

22. Mai 2019 18:33; Akt: 22.05.2019 18:41 Print

Streckenunterbruch zwischen Turgi und Baden

Reisende zwischen Turgi und Baden müssen etwas mehr Zeit einplanen. Ein Gleisschaden führt zu einigen Zugausfällen und Verspätungen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Bahnstrecke zwischen Turgi und Baden ist seit Mittwochmittag wegen eines Gleisschadens unterbrochen. Der Streckenunterbruch dauert gemäss SBB-Angaben bis um 18 Uhr. Auch auf der Heitersberg-Achse kam es zu Behinderungen.

Viele Interregiozüge fielen zwischen Brugg auf der einen Seite sowie Baden, Dietikon oder Zürich auf der anderen Seite aus. Die Regionalexpresszüge Olten-Wettingen konnten zwischen Turgi und Wettingen nicht eingesetzt werden.

Shuttlebusse sind unterwegs

Auch die S12, S23, S27 und S19 fielen zwischen Turgi und Baden, beziehungsweise zwischen Koblenz und Dietikon aus. Es verkehren Shuttlebusse zwischen Turgi und Baden.

Nach dem Totalunterbruch der Stammlinie Brugg-Baden-Wettingen kam es am späteren Mittwochnachmittag auch auf der Heitersbergstrecke zu Zugausfällen, Verspätungen und Umleitungen. Der Grund dafür war ein Zug, der die Strecke zwischen Killwangen-Spreitenbach und Mellingen Heitersberg blockierte.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Elmar M am 22.05.2019 18:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverständnis

    Ein absoluter Witz. 1 Stunde war ich am HB Zürich, sass in 2 Zügen, die nie losfuhren. Es gab keine Informationen, warum und weshalb. Der dritte Zug fährt nun nach Baden. Aber gerne 10% Aufschlag auf das GA. Nicht mit mir, ich bin gerne wieder Autofahrer!

    einklappen einklappen
  • J. Dee am 22.05.2019 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Alles nur halb so wild

    Zum Glück passiert dass nur 1 bis 2 mal pro Woche:)

    einklappen einklappen
  • Vielfacher am 22.05.2019 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SBB Chaos OL-ZH

    Chaos pur. 17:59 ab OL und jetzt immer noch im Zug in ZH! Sehr schlechte Info der SBB. Wo bleibt da die Kundenorientierung?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herbert Geissberger am 23.05.2019 21:09 Report Diesen Beitrag melden

    Gleisbau

    Früher wurden der Gleisbau von Arbeiter von Hand nach dem Winter in Schuss gehalten heute könnten Maschinen das in einer Nacht ausführen zum beispiel von Turgi nach Zürich. Es ist leider so Herr Meyer hat für die ganze Familie plus Hund ein GA. Von Seinem Jahreslohn nicht zu reden.Leider ist es so Spitzenleute im Gleisbau wurden entlassen weil die Herren in Oberen Rängen das gefühl hatten sie hätten zuviel Lohn.Leider wird auch an der SBB Spitze zuviel hochdeutsch gesprochen.

  • Leser am 23.05.2019 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso werden

    bei der SBB immer zuerst die Millionen verteilt bevor man etwas an der Infrastruktur macht wie Gleise zum Beispiel ist es nicht besser da anzufangen als lieber das Geld den höheren zu geben bin leider nicht mehr Fan von der SBB weil das Personal am Limit arbeitet und trotzdem nicht mehr Lohn bekommt

  • Frau eines Eisenbahners am 23.05.2019 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    frustration pur

    Meyer kassiert, das Personal krampft, wird mit gemeinen Personalbeurteilungen und Lohnabbau (Toco) frustriert! Die Gewerkschaften nicken der Führung zu:-((( Mein Mann würde sofort das Handtuch werfen, aber wer nimmt einen ü50?

  • Eisenbahner am 23.05.2019 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    marode

    Die vielen Züge, die es wegen der Zuwanderung braucht, belasten die Infrastruktur enorm! So wird alles marode.

    • Leser8 am 23.05.2019 19:14 Report Diesen Beitrag melden

      @Eisenbahner

      Die 1.Klassen Abteile sind meist praktisch leer. Das übertriebene 1.Klasse Angebot belastet die Infrastruktur. Doch leider wird sich das nicht ändern, denn dass es in den 2.Klassen Waggons zu viele Personen hat ist schon lange klar, genau wie es vor vielen Jahren prognostiziert wurde. Fakt ist: Als Problem wird es erst betrachtet wenn die 1.Klasse keinen Sitzplatz mehr hat.

    • Geissberger Herbert am 23.05.2019 20:39 Report Diesen Beitrag melden

      1Klass 2 Klass

      Wieso kann mann in den stosszeiten nicht mehr 2Klass wagen anhängen und 1klasswagen abhängen.

    einklappen einklappen
  • Herr Max Bünzli am 23.05.2019 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    jeden Tag die gleiche Mär der SBB