Ex-Geschäftspartner klagen

08. Februar 2019 12:29; Akt: 08.02.2019 14:54 Print

TV-Koch Joel Kraaz hat eine neue Anzeige am Hals

Joel Kraaz hat mehr als 400'000 Franken Schulden und steht vor dem Ruin. Jetzt droht dem Kochstar neues Ungemach.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehr als 400'000 Franken Schulden hat Joel Kraaz angehäuft, wie der «Blick» berichtete. Der 31-Jährige galt einst als aufstrebender Kochstar in der Schweiz. Jetzt steht er aber vor dem Ruin. Mehrere geprellte Gläubiger haben Strafanzeigen gegen den Koch eingereicht. Auch seine Ex-Freundin soll ihn angezeigt haben: «Joel hat mein Konto und die Sparkonten meiner Kinder geplündert», sagte Durrer zum «Blick».

Dabei ist es aber offenbar nicht geblieben: Auch bei seinem eigenen Catering-Unternehmen soll Kraaz Geld abgezweigt haben, wie der «Blick» berichtet. «Joel Kraaz hat uns um 40'000 Franken betrogen und Geld der Firma unterschlagen», sagt Michael Ziefli, ehemaliger Geschäftspartner von Kraaz, zum «Blick». Kraaz weist die Vorwürfe zurück.

Doppel abkassiert

Die im November 2018 von Kraaz, Ziefli und Remo Meier gegründete Firma Kraaz GmbH gibt es inzwischen nicht mehr. Der mittellose Kraaz bekam bei der Gründung einen Vorschuss von 15'000 Franken. Zudem besorgten ihm seine Geschäftspartner eine Wohnung und übernahmen die Miete. Als Lohn bekam er 1500 Franken ausbezahlt, 4000 Franken gingen ans Betreibungsamt.

Das Unternehmen führte aber keinen einzigen Auftrag mit Kraaz aus. Laut Ziefli machte Kraaz seine eigenen Geschäfte: «Er hat Kundenanfragen abgefangen und ohne unser Wissen ausgeführt.» Dabei habe er sich von Kunden und von der eigenen Firma bezahlen lassen.

Inzwischen ist der verschuldete Koch abgetaucht. Er ist aus der Wohnung ausgezogen und hat laut Ziefli leere Flaschen und Essensreste zurückgelassen. «Die Wohnung ist zugemüllt», sagt Ziefli, «wir werden gegen ihn Strafanzeige einreichen.»

(20 Minuten)