«Aussage ist falsch»

25. Mai 2019 03:46; Akt: 25.05.2019 07:16 Print

Tamy Glauser tut Veganerblut-Satz leid

Die Nationalratskandidatin sorgte mit ihrer Aussage, dass Veganer besser vor Krebs geschützt seien, für Aufruhr. Nun distanziert sie sich davon.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Natur heilt alles. Blut von Veganern zum Beispiel kann Krebszellen töten», schrieb Tamy Glauser in einem Kommentar auf Instagram - und erhitzte damit die Gemüter. Auf Twitter nimmt die Nationalratskandidatin der Grünen ihre Aussage nun zurück. «Die Aussage, die ich im Rahmen einer Konversation auf Instagram in Umlauf brachte, dass eine vegane Ernährung Krebszellen töten könne, ist unwissenschaftlich, folglich falsch und ich distanziere mich davon.»

Es tue ihr leid, wenn der Eindruck entstanden sei, dass «Krebskranke ihre Krankheit durch andere Ernährung verhindern» hätten können. Glauser betonte, dass es ihre Entscheidung sei, sich vegan zu ernähren. Sie sei davon überzeugt, möchte daraus aber «keine Ideologie machen». Sie beendet ihren vierteiligen Post mit der Aussage: «Dass der Verzicht auf tierische Produkte und insbesondere Fleisch besser für das Klima ist und die Umwelt schont, ist hingegen wissenschaftlich unbestritten.»




Die anfängliche Diskussion, in der Glausers umstrittene Aussage fiel, führte sie mit dem Immunologie-Doktoranden Fabio Hasler. Dieser reagierte mit Überraschung auf Glausers Kommentar. Zum «Blick» sagt er: «Ich habe solche Behauptungen auch schon gehört, jedoch aus einem Bereich der Verschwörungstheoretiker, die nicht viel mit Wissenschaft am Hut haben.» Glauser, die ein politisches Amt anstrebt, habe jetzt eine Vorbildfunktion. «Solche Sachen so unkritisch zu verbreiten, ist unverantwortlich.» Sein Rat: Sie hätte lieber jemanden fragen sollen oder erst gar nichts posten sollen, «wenn man keine Ahnung hat».

Tamy Glauser nach ihrer Nomination für den Nationalrat 2019 . (Quelle: 20 Minuten)

(roy/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • powerplay am 25.05.2019 04:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natur heilt alles

    Doch wie sagt eine Redewendung - Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Doch Halbwissen verbreiten ist sogar inkompetent und gefährlich.

    einklappen einklappen
  • vole terre am 25.05.2019 05:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unerwünscht

    Ich kann diese Person und ihre Partei nicht ernst nehmen. Ihre Medienpräsenz wird weigehend nicht goutiert. Kommentare und dislikes sprechen Bände.

    einklappen einklappen
  • bonsyM1 am 25.05.2019 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Zukunft

    Sorry! Wenn das die Zukunft unserer Regierung ist, dann tut mir nur das Volk leid die solchem Stumpfsinnig ausgeliefert sind!

Die neusten Leser-Kommentare

  • sven e. am 25.05.2019 16:38 Report Diesen Beitrag melden

    habe ich richtig gelesen?

    das soll ein model sein? die ist total unattraktiv.

  • Schippdem am 25.05.2019 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    Warum testen wir das nicht einfach?

    Lasst uns Veganer auspressen und testen ob das mit dem Blut funktioniert.

  • Kein Politiker am 25.05.2019 16:30 Report Diesen Beitrag melden

    Passt doch

    Wenn ich mir die "Sippe" in Bern genauer anschaue, dann passt doch diese "Supertami" ganz gut ins Bild. Als Parlamentarier im Jahr 2019, scheint eine grosse Klappe das Wichtigste zu sein.

  • Rolf am 25.05.2019 16:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tamy

    Sie ist alles andere als ein Topmodell die Vegane Ernährung hat sichtlich ihre Spuren hinterlassen

  • Iriana am 25.05.2019 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser in der Politik

    Ich begreife nicht. dass man sie nicht will in der Politik, da wäre sie wohl besser platziert, denn als Model kann ich mir diese Frau mit dem besten Willen nicht vorstellen!