Studie

17. Dezember 2019 09:59; Akt: 17.12.2019 17:17 Print

Auf Tiktok tummeln sich fast nur junge Frauen

Eine neue Studie belegt: Die meisten Tiktok-Nutzer unter 21 Jahren sind Frauen. Ein Experte begründet das mit Singen und Tanzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ist Tiktok eine App für Kreative oder für Leute, die Aufmerksamkeit suchen? Wer nutzt die beliebte Video-App? Diesen Fragen widmet sich eine neue Studie des Gottlieb-Duttweiler-Instituts. Um die Nutzung zu untersuchen, wurden in der Schweiz und in Deutschland mittels eines Online-Fragebogens je 1000 Menschen zwischen 16 und 80 Jahren befragt.

Umfrage
Benutzt du Tiktok?

Tiktok ist demnach besonders bei den 16- bis 20-Jährigen beliebt: 29 Prozent der Studienteilnehmer haben die App schon mal ausprobiert, 13 Prozent benutzen sie häufig – so auch die 15-jährige Lily. «Ich schaue Videos über verschiedene Themen, meistens aber lustige Sachen. Die Leute sind sehr kreativ in ihren Videos.» Eigene Inhalte lade sie aber keine hoch.

Der 19-jährige Andrew benutzt Tiktok nicht. «Die App ist nicht so mein Ding, ich kenne es aber von Instagram und meinen Kollegen.» Die 18-jährige Selina sagt: «Tiktok hat nicht so einen guten Ruf, es wird oft darüber gelacht.» Es sei vor allem ein Hype. Mit der Zeit hätten immer mehr Influencer die Plattform für sich entdeckt. «Viele erhoffen sich vielleicht auch, berühmt zu werden.»

«Mädchen oder Junge ist egal»

Eigentlich würde Selina gut ins Profil der Tiktok-Nutzer passen: Gemäss der Studie sind knapp 70 Prozent der 16- bis 20-Jährigen, die die App häufig benutzen, weiblich. Das ist ein viel höherer Wert als bei Instagram: Dort ist die Nutzung in dieser Altersgruppe zwischen den Geschlechtern ausgeglichen. Auf der Strasse gehen die Meinungen darüber, woran das liegen könnte, auseinander.

«Vielleicht sind Singen und das Produzieren von Videos etwas, was junge Frauen lieber machen», sagt Seraina (18). Lara (17) ergänzt: «Ich kann mir gut vorstellen, dass es darum geht, den eigenen Körper zu präsentieren.» Selina sagt, dass es einige Mädchen auf der Plattform gebe, die sich bauchfrei zeigten. «Das finde ich nicht so cool.»

Lily hingegen hat nichts davon mitbekommen, dass junge Frauen die Plattform zur Selbstdarstellung verwenden. «Es geht einfach um lustige Inhalte. Ob diese von einem Mädchen oder einem Jungen kommen, ist egal.»

Playback-Tanzvideos sind beliebt

Studienautor Jakub Samochowiec begründet die Geschlechterverteilung mit dem Inhalt der App. «Tiktok hat einen Ursprung in Sing- und Tanzvideos, was weiterhin eher junge Mädchen anspricht», sagt er.

Die Nutzung von Tiktok, auch das zeigt die Studie, nimmt mit zunehmendem Alter stark ab. Bei den 21- bis 25-Jährigen benutzen nur noch 3 Prozent Tiktok häufig. Das hat laut Samochowiec zwei Gründe. Erstens bestehe Tiktok noch nicht so lange wie beispielsweise Instagram, und Social Media würden immer zuerst bei jungen Nutzern Anklang finden. Zweitens seien Playback-Tanzvideos – wie auf Tiktok oft zu finden – gerade bei sehr jungen Leuten beliebt. «Wenn wir auch noch unter 16-Jährige befragt hätten, dann hätten wir wahrscheinlich noch höhere Zahlen.»

(les)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • perry am 17.12.2019 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Zum guten Glück gabs all den Schrott nicht als ich 16 war.

    einklappen einklappen
  • DerEine am 17.12.2019 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt aber!

    Nein, natürlich geht es nicht um Selbstsarstellung! Wer denkt denn sowas? Diese Plattformen sind rein für... dafür da...um...ach, keine Ahnung. Aber die 16 bis 20 Jährigen werden es wissen. Aber nochmal, sicher nicht zur Selbstdarstellung!

    einklappen einklappen
  • Toga am 17.12.2019 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    Ich lese nur immer Prozent von Prozent?

    «Vielleicht sind Singen und das Produzieren von Videos etwas, was junge Frauen lieber machen» Oder vielleicht entwickeln sie auch langsam einen Kinderwunsch und Spagettiessen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Beni am 28.12.2019 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    2004

    Bin ich froh war ich 16 in 2004 das waren schöne Zeiten

    • marko 34 am 04.01.2020 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Beni

      Super

    einklappen einklappen
  • Futureman am 21.12.2019 17:44 Report Diesen Beitrag melden

    TIKTOKTravel

    Nur junge Mädchen? Schon klar. Wems gefällt? bei meinem Tik Tok gibt es weit aus mehr und interessantere Themen als in den meisten Nachrichten. Es zeigt wunderbare Orte aus der Schweiz die vorher nie gesehen hätte! Ist ja wieder Super. Die meisten kennen das App nur von Hören Sagen aber meckern drüber.

    • marko 34 am 04.01.2020 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Futureman

      Super

    einklappen einklappen
  • De Schwülschti siäch ever am 20.12.2019 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
    • marko 34 am 04.01.2020 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @De Schwülschti siäch ever

      Lustig

    einklappen einklappen
  • AFK am 18.12.2019 09:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Darauf haben wir gewartet

    Yes eine Platforn für Dj Handherz und MC Purzelbaum

    • marko 34 am 04.01.2020 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @AFK

      Endlich

    einklappen einklappen
  • René Stamer am 18.12.2019 08:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Social Media Standard

    Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen. In allen Apps in denen es um Selbstdarstellung geht, sind Frauen zwischen 14-21 Jahren übervertreten. Das trifft jetzt nicht auf alle zu, aber während die Männlichen Nutzer "notgedrungen" (während Hormondurchtränkte Jungs gierig allem folgen was reizvoll aussieht, sind die Damen weniger am äusserem der Herren interessiert) durch Inhalte auffallen, greifen viele der Weiblichen zur reinen Selbstdarstellung. Dabei stechen vor allem Instagram, TikTok und Twitch hervor. Tja, jeder wie er's mag.

    • Z.KTT am 18.12.2019 19:31 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht ganz

      Korrektur: Frauen zwischen 14 und 30. Leider zieht sich das mittlerweile nicht mehr bis Anfangs 20.

    • marko 34 am 04.01.2020 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ricasso

      Wirklich

    einklappen einklappen