Bankkonto blockiert

10. Mai 2019 13:14; Akt: 10.05.2019 13:14 Print

«Es ist, als ob ich nicht mehr existieren würde»

Ein Mann aus Genf kann nicht mehr auf sein Bankkonto zugreifen, obwohl er es nicht überzogen hat. Die Lösung des Problems dauert ihm zu lange.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Freitag, 3. Mai, hat Francesco aus Genf keinen Zugriff mehr auf sein UBS-Konto. «Ich habe kein Bargeld mehr. Ich kann mir keine Lebensmittel und auch keine Zigaretten kaufen. Auch einfach irgendwo einen Kaffee trinken zu gehen, geht nicht», sagt er. Sein Konto ist seit knapp einer Woche blockiert, seine Karte wurde am Bancomaten eingezogen. «Ich habe mein Konto aber nicht überzogen», versichert Francesco.

Erste Abklärungen zeigten, dass weder die Polizei noch die Strafverfolgungsbehörde mit der Sperrung etwas zu tun haben. Das Problem bestand am Montag noch immer und Francesco wurde mitgeteilt, dass es sich um eine technische Angelegenheit handeln müsse. Am Schalter sagte man ihm, dass man nichts tun könne.

Rechnungen sind das kleinste Problem

Die UBS bestätigte, dass es sich um ein technisches Problem handle. «Wir hoffen, dieses so schnell wie möglich zu lösen», so die Grossbank. «Bis dahin haben wir angeboten, dringende Rechnungen an uns weiterzuleiten, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.»

Doch Rechnungen seien sein kleinstes Problem. Er müsse essen und seine Verwandten hätten nicht so viel Geld, um ihm grössere Summen auszuleihen, meint Francesco. «Ohne Konto ist es, als ob ich nicht mehr existieren würde.» Er ärgert sich zudem darüber, dass es die grösste Bank des Landes nicht geschafft hat, das Problem innert weniger Stunden zu beheben – auch am Mittwoch war sein Konto noch blockiert.

(mpo/dmo)