Whatsapp

16. Januar 2019 08:04; Akt: 16.01.2019 09:14 Print

Und welcher Profilbild-Typ bist du?

von D. Pomper / J. Käser - Täglich ein neues sexy Selfie, ein Foto vom Baby oder Hund oder Landschaftsbilder: Das sagt das Whatsapp-Profilbild über die Nutzer aus.

Bildstrecke im Grossformat »
Und welcher Whatsapp-Profilbild-Typ bist du? Er war schon bei den Eingeborenen im Amazonas, fuhr mit dem Velo durch Zentralasien oder mit dem VW durch Südamerika: Der Reisefüdli-Typ zeigt seinen Freunden gern, wo er auf dieser Welt schon überall war und wie offen er gegenüber fremden Kulturen ist. Der Hund im Schnee und das Büsi in der Abendsonne: Katzenfrauen und Hundenarren zeigen sich gern mit ihren Haustieren. Jö! Das Baby im Schnee, das Baby beim Kuchenessen, das Baby im neuen Strampler von Petit Bateau: Das junge Mami lässt keine Möglichkeit aus, seinen Nachwuchs der ganzen Welt zu präsentieren. Nicht selten gehört das Mami auch zum Typ «Ich habe jeden Tag ein neues Profilbild». Er zeigt sich gern mit ernstem Gesichtsausdruck, geschniegelt im Anzug, im Arztkittel oder bei einem aufregenden Ausseneinsatz. Damit will er zeigen, wie erfolgreich er in seinem geliebten Beruf ist und was für eine spannende Persönlichkeit er ist. Ein Foto aus den letzten gemeinsamen Ferien, eine fette Umarmung am Silvesterabend oder eine Erinnerung an den gemeinsam durchgeschwitzten 5-Kilometer-Lauf: Beste Freundinnen zeigen gern, wie sehr sie sich mögen. Männliche beste Freunde verzichten eher auf solche Profilbilder. Sein Profilbild zieren Berge, Seen oder Bäume. Er befürchtet, dass die NSA und die USA ihn überwachen und verzichtet deshalb auf Bilder von sich selber. Dieser Typ besitzt entweder keine aktuellen Fotos von sich oder findet diese zu wenig ansehnlich. Sie zeigt die herzigen Enkelkinder, die erwachsenen Kinder auf Weltreise, alte Kinderzeichnungen, Landschaftsaufnahmen oder Ferienschnappschüsse. Selfies postet das alte Mami eher selten. Am Tag der Frau gibts ein Selfie mit rosa Strickmütze und auch sonst lässt sie keine Gelegenheit aus, ihre Follower daran zu erinnern, dass unsere Welt noch immer von Männern dominiert wird. Ab dem 1. Dezember zieren die perfekten Weihnachtsguetsli – mindestens zehn verschiedene Sorten – das Whatsapp-Profil der Hausfrau. Anfang Januar werden sie durch den selbst gebackenen Dreikönigskuchen ersetzt. Ab März zeigt sie die selbst bemalten Eier. Im Sommer folgen die Rosen aus dem eigenen Garten oder der saftige Sonntagsbraten. Dieser Typ verzichtet entweder aus pragmatischen Gründen auf ein Foto («Es interessiert kein Schwein, wie ich aussehe») oder aber er hat panische Angst davor, dass der amerikanische Geheimdienst bald vor seiner Tür steht. Aaaah ... langweilig! Seit zehn Jahren ziert das gleiche Strandbild sein Profil. Häufig handelt es sich dabei um männliche Whatsapp-Nutzer, die keinen Nutzen hinter dem ständigen Wechsel sehen und denen das Wort «Selfie» völlig fremd ist. Er zeigt Bilder, bei denen man nicht erkennt, was sie genau darstellen sollen. Etwa eine Baumkrone bei Nacht in Strassenlicht getaucht. Hauptsache, es ist speziell. Mit solchen Bildern will der kreative Hipster der Welt zeigen, wie originell und Anti-Mainstream er ist. Am Biken, am Boarden, am Hardcore-Wandern: Der Sportler will uns mit seinem Profilbild mitteilen, wie gross seine Leistungsfähigkeit und sein Durchhaltewille sind. Du und ich am Strand, du und ich auf dem Bett, du und ich im Winter: Es scheint, als würde dieser Typ keine Gelegenheit auslassen, um einen neuen Pärchen-Schnappschuss zu präsentieren und so allen zu zeigen: «Schau mal, wir gehören zusammen. Sind wir nicht süss?»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Möchtegern-Model

Diese Augen, dieser Schmollmund, diese Beine: Das Möchtegern-Model präsentiert sich stets verführerisch im besten Licht – ohne Pickel, ohne Augenringe, ohne Höckernase – und verursacht bei seinen Mitmenschen entweder für Lacher oder Neid-Attacken. Danke, Filter. Danke, Schönheits-Apps.

Umfrage
Wechselst du dein Profilbild häufig?

Der Muskelprotz

Wow, dieses Sixpack und diese Oberarme! Der Muskelprotz präsentiert sich gern im Fitness
beim Hanteln-Heben oder mit verschränkten Armen. So wirken nämlich auch Fettpölsterchen wie Muskelmasse. Wirkt im Exzess etwas oberflächlich.

Der «Ich komme so gut bei Frauen an»-Typ

Links und rechts von hübschen Blondinen flankiert: Dieser Typ präsentiert gern Fotos von der letzten Partynacht, die ihn in attraktiver Begleitung zeigen. Damit erhofft er sich wohl, dass sein Marktwert in der Partnerbörse steigt.

Der Tierfreund

Der Hund im Schnee und das Büsi in der Abendsonne: Katzenfrauen und Hundenarren zeigen sich gern mit ihren Haustieren oder diese allein. Mit dem Jö-Effekt punkten insbesondere Männer bei Frauen, die glauben, die weiche Seite beim Gegenüber erkannt zu haben.

Der Sportler

Beim Biken, Boarden oder Hard-Core-Wandern: Der Sportler will uns mit seinem Profilbild mitteilen, wie gross seine Leistungsfähigkeit und sein Durchhaltewille sind.

Der «Mich gibt es nur im Doppelpack»-Typ

Du und ich am Strand, du und ich auf dem Bett, du und ich im Winter: Es scheint, als würde dieser Typ keine Gelegenheit auslassen, um einen neuen Pärchen-Schnappschuss zu präsentieren und so allen zu zeigen: «Schau mal, wir gehören zusammen. Sind wir nicht süss?»

Der «Beste Freunde für immer»-Typ

Ein Foto aus den letzten gemeinsamen Ferien, eine fette Umarmung am Silvesterabend oder eine Erinnerung an den gemeinsam durchgeschwitzten 5-Kilometer-Lauf: Beste Freundinnen zeigen gerne, wie sehr sie sich mögen. Männliche beste Freunde verzichten eher auf solche Profilbilder.

Das Reisefüdli

Er war schon bei den Eingeborenen im Amazonas, fuhr mit dem Velo durch Zentralasien oder mit dem VW durch Südamerika: Der Reisefüdli-Typ zeigt seinen Freunden gern, wo er auf dieser Welt schon überall war und wie offen er gegenüber fremden Kulturen ist.

Die Feministin

Am Tag der Frau gibts ein Selfie mit rosa Strickmütze und auch sonst lässt sie keine Gelegenheit aus, daran zu erinnern, dass unsere Welt noch immer von Männern dominiert wird.

Der Tiefsinnige

Ein Zitat des Lieblingsautors, das dazu aufruft, das Leben intensiv und immer zu geniessen, oder abstrakte Malerei, die alles zeigt ausser die sichtbare Wirklichkeit: Dieser Typ schwelgt gern in Gedanken und teilt diese noch lieber mit seinen Whatsapp-Freunden.

Das junge Mami

Das Baby im Schnee, das Baby beim Kuchenessen, das Baby im neuen Strampler von Petit Bateau: Das junge Mami lässt keine Gelegenheit aus, seinen Nachwuchs der ganzen Welt zu präsentieren. Nicht selten gehört das Mami auch zum Typ «Ich habe jeden Tag ein neues Profilbild».

Das alte Mami

Sie zeigt die herzigen Enkelkinder, die erwachsenen Kinder auf Weltreise, alte Kinderzeichnungen, Landschaftsaufnahmen oder Ferienschnappschüsse. Selfies postet das alte Mami eher selten.

Die Hausfrau

Ab dem 1. Dezember zieren die perfekten Weihnachtsguetsli – mindestens zehn verschiedene Sorten – das Whatsapp-Profil der Hausfrau. Anfang Januar werden sie durch den selbst gebackenen Dreikönigskuchen ersetzt. Ab März zeigt sie die selbst bemalten Eier. Im Sommer folgen die Rosen aus dem eigenen Garten oder der saftige Sonntagsbraten.

Der Papi

Der Papi ist mit Babyfotos zurückhaltender als das junge Mami. Dafür präsentiert er stolz sein neues Motorrad (symbolisiert Stärke) oder seinen Super-Grill (symbolisiert Männlichkeit). Er will zeigen, dass er trotz Windelbergen noch voll im Leben steht. Ältere Papis verzichten leider oft auf Profilbilder.

Der Kreative

Er zeigt Bilder, bei denen man nicht erkennt, was sie genau darstellen sollen. Etwa eine Baumkrone bei Nacht in Strassenlicht getaucht. Hauptsache, es ist speziell. Mit solchen Bildern will der kreative Hipster der Welt zeigen, wie originell er ist und sich durch Anti-Mainstream auszeichnet.

Der mit den Kindheitsbildern

Dieser Typ besitzt entweder keine aktuellen Fotos von sich selber oder findet diese zu wenig ansehnlich. Oder aber er will (ähnlich wie der Tierfreund) beim anderen Geschlecht mit dem Jö-Effekt Eindruck schinden.

Der «Ich liebe meinen Job»-Typ

Er zeigt sich gern mit ernstem Gesichtsausdruck, geschniegelt im Anzug, im Arztkittel oder bei einem aufregenden Ausseneinsatz. Damit will er zeigen, wie erfolgreich er in seinem geliebten Beruf ist und was für eine spannende Persönlichkeit er ist.

Der «Ich traue dem Internet nicht, deshalb zeige ich die Berge»-Typ

Sein Profilbild zieren Berge, Seen oder Bäume. Er befürchtet, dass die NSA und die USA ihn überwachen, und verzichtet deshalb auf Bilder von sich selber.

Der «Ich habe doch kein Profilbild»-Typ

Dieser Typ verzichtet entweder aus pragmatischen Gründen auf ein Foto («Es interessiert kein Schwein, wie ich aussehe»). Oder er hat panische Angst davor, dass der amerikanische Geheimdienst bald vor seiner Tür steht.

Der permanente Whatsapp-Bild-Wechsler

Sein Leben ist wahnsinnig spannend oder vielleicht doch todlangweilig? Auf jeden Fall hat dieser Typ Zeit und Energie, um sein Profilbild jeden Tag zu wechseln. Selfies, Strandbilder, BFFs für immer: Bei der Bandbreite seiner Profilbilder kennt dieser Typ keine Grenzen.

Der «Ich habe immer dasselbe Bild, seit ich Whatsapp habe»-Typ

Aaaah ... langweilig! Seit zehn Jahren ziert das gleiche Strandbild sein Profil. Häufig handelt es sich dabei um männliche Whatsapp-Nutzer, die keinen Nutzen hinter der ewigen Wechslerei sehen und denen das Wort Selfie völlig fremd ist.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Büsitag am 16.01.2019 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Schön

    Ich freue mich über diesen schönen Tag. Wenn als Titelschlagzeile Whatsapp Profilbildertypen diskutiert werden, ist nichts Schlimmes auf dieser Welt geschehen.

    einklappen einklappen
  • Billerson am 16.01.2019 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    Eine seltene Spezies fehlt

    Der Was-ist-Whatsapp-Typ. Akut vom Aussterben bedroht. Man trifft ihn zuweilen noch im realen Leben an.

    einklappen einklappen
  • der andere Typ am 16.01.2019 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Comic

    Den "Comic-Typ" habt ihr vergessen. Hat immer ein Bild von Micky Mouse, Hello Kitty oder Batman.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Franzl am 17.01.2019 06:06 Report Diesen Beitrag melden

    Gut dass...

    Gut, dass wir über dieses weltbewegende Thema gesprochen haben. Jetzt aber ab an die Arbeit! Ja, du auch!

  • Res am 16.01.2019 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    älter

    Ich habe ein Foto von mir im Profil, allerdings vor über 60Jahren aufgenommen. Da war ich noch jung und hübsch. .. ;))

  • E.B am 16.01.2019 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Punkt 5

    Habe gar kein Profil,nur in den Pneus

  • Urs Helvetius am 16.01.2019 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Kompromisse!

    Mein Profilbild zeigt das schönste, und wichtigste Wappen der Schweiz, das Logo der SVP!

    • papper am 16.01.2019 13:28 Report Diesen Beitrag melden

      Naja

      Wer einer Partei beitritt, gehört noch lange nicht dazu.

    einklappen einklappen
  • J.P.Morgan am 16.01.2019 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Verblödies

    Was Ihr immer über andere Leute zu wissen meint. Schubladendenken nennt man das. Ich passe in keine Schublade und das ist gut so...