Verstopfte Strassen

24. März 2016 10:41; Akt: 24.03.2016 21:06 Print

Unfall und Ostern sorgen für kilometerlange Staus

Die Osterferien haben begonnen, unzählige Autofahrer aus dem In- und Ausland haben sich auf den Weg nach Süden gemacht. Vor dem Gotthard steht aber eine Zwangspause an.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon am frühen Donnerstagmorgen vermeldete der TCS-Verkehrsinfodienst die ersten Kilometer Osterstau auf der A2 vor dem Gotthard. Mittlerweile ist er auf zehn Kilometer angewachsen, was einer Wartezeit von rund einer Stunde und zehn Minuten entspricht.

Umfrage
Wie haben Sie sich auf den Stau vorbereitet?
2 %
0 %
2 %
2 %
8 %
86 %
Insgesamt 8349 Teilnehmer

Der Höhepunkt dürfte aber noch bevorstehen. Viasuisse prognostiziert bis zu zwölf Kilometer Stau und rund zwei Stunden Wartezeit.

Laut dem Verkehrsdienst begann sich der Verkehr ab sieben Uhr morgens zu stauen. Die Spitzenwerte werden für die Nacht auf Karfreitag erwartet.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Stau in der Nacht gar nicht erst auflöst. Am Freitag wird dann vor dem Gotthard nochmals eine Warteschlange von rund zehn Kilometern erwartet. Dann wird der Höhepunkt zwischen sieben Uhr morgens und drei Uhr nachmittags erwartet. Ab sechs Uhr abends dürfte der Gotthardtunnel wieder ohne grössere Behinderungen passierbar sein.

Warten, warten, warten

Es braucht also derzeit viel Geduld auf den Schweizer Strassen. Die alternativen Routen sind tendenziell jedoch weniger staugefährdet als die Nord-Süd-Achse durch den Gotthard. Da sich die Anzahl Baustellen auf der San-Bernardino-Route im Vergleich zum Vorjahr reduziert hat, dürften die Behinderungen auf dieser Strecke deutlich geringer sein als in der Vergangenheit. Aktuell meldet der Verkehrsdienst aber zwischen Chur-Süd und Reichenau Stau durch Verkehrsüberlastung.

Auch auf der A2 von Basel Richtung Luzern herrschte am Nachmittag zwischen Egerkingen und Autobahndreieck Verzweigung Härkingen sowie zwischen Emmen-Nord und Luzern-Zentrum Stau. Und am Grenzübergang Au-Lustenau (Österreich) musste man rund eine halbe Stunde Wartezeit in Kauf nehmen.

Fahrstreifen wegen Unfall blockiert

Doch auch wer von Bern Richtung Zürich unterwegs war, musste sich heute Nachmittag gedulden: Wegen eines Unfalls mit fünf beteiligten Fahrzeugen waren auf der A1 zwischen Schönbühl und Kriegstetten beide Fahrstreifen blockiert. Die Staulänge betrug zeitweise bis zu zehn Kilometer, die Wartezeit rund eine Stunde. Der Verkehr wurde über den Pannenstreifen geführt. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, wurden bei dem Unfall zwei Frauen verletzt. Wegen Schaulustigen staute sich der Verkehr auch in der Gegenrichtung.

Was tun Sie, um sich die Zeit im Stau zu vertreiben?

Schicken Sie uns ein Bild davon

(vro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patricia am 24.03.2016 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Selber Schuld!

    Selber Schuld wer sich das antut! Sonst gibts da nichts weiteres zu bemerken.

  • Rudi Berger am 24.03.2016 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Ostern

    Schöne und friedliche Ostern. Immer mit der Ruhe dann kommt man auch ans Ziel.

  • Matthias am 24.03.2016 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    Alle Jahre wieder

    Und jedesmal zweifle ich an der Intelligenz derjenigen welche sich und ihrer Familie das immer wieder antun.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ben Schwerde am 25.03.2016 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hat jemand schon......

    .......mal drüber nachgedacht, wieviele Brieftaschen ungeplündert durch Gotthard und San Bernadino rollen? Würde man beim Tunnelportal von jedem Fahrzeug 30.- einziehen, käme bis Ostermontag ein hübsches Sümmchen zusammen.

  • C.R. am 25.03.2016 09:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mit ÖV kein Stau

    der Kluge fährt im Zuge

  • D-Mann am 25.03.2016 08:15 Report Diesen Beitrag melden

    Grosser Kanton

    Endlich mal wieder ganz normale Leute , in der Heimat im Osten .Heute Abend ist kein Stau .Meist dauert es einen Tag , bis ich dieses affige Schweizergehabe wieder ablege .

  • Garibaldi am 25.03.2016 07:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dolce vita

    Wenn schon dann SBB und am Bahnhof im Tessin ein vorher reservierter Smart. Kein Stress. kein Stau, keine Ausraster, Friede, Freude, Torta della Nonna.

  • DerEine am 25.03.2016 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umdenken

    Wieso wollen alle immer nur Richtung Tessin/Italien? Ich fahre Richtung Norden - auch schön und kein Stau!

    • Peter G. am 25.03.2016 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @DerEine

      Immer? Alle? Sie sind nicht in Richtung gefahren, sondern nach eigenen Angaben nach Norden. Ich fahre weder nach Süden, noch nach Norden. Ich fahre gar nicht. Somit ist die Behauptung, dass alle nach Süden fahren, nicht zutreffend. Und immer? Das kriegen auch jene nicht erfüllt, die aktuell über Ostern gegen Süden unterwegs sind. Argumente mit "immer" und "alle" mögen besser klingen, sind aber völlig haltlos und entspringen meistens stereotypischer Denkmuster.

    • Eis Kool am 25.03.2016 08:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gut ist...

      Peter, dem hast Du es aber gesagt! Gehts dir nun besser? Frohe Ostern!

    einklappen einklappen