Diensttauglichkeit

27. Januar 2016 17:38; Akt: 27.01.2016 17:55 Print

Veganer wollen Militärköche beraten

Seit 2008 gilt die Empfehlung, dass Veganer im Schweizer Militär für dienstuntauglich befunden werden. Die Vegane Gesellschaft kämpft dagegen an.

storybild

Wird im Militär bald auch vegan gekocht? Ein Soldat der Schweizer Armee brät Fleisch in der mobilen Küche auf dem Waffenplatz in Thun. (12. Juni 2013) (Bild: Keystone/Christian Beutler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Veganer wollen in der Schweiz Militärdienst leisten können. Dies fordert die Vegane Gesellschaft Schweiz. Im vergangenen Jahr sind in der Schweiz 25 Veganer für dienstuntauglich erklärt worden.

«24 heures» hatte zuvor über den Fall eines Veganers berichtet, der angeblich unbedingt Militärdienst leisten will. Er habe deshalb gegen seine Untauglichkeit rekurriert. Ein Rekurs, der allerdings chancenlos sein dürfte.

Empfehlung seit 2008

Als Grund für die Untauglichkeitsbescheinigung gebe das Schweizer Militär an, dass es nicht möglich sei, einen vegan lebenden Wehrdienstpflichtigen ausreichend und gut zu ernähren. Als weiterer Grund werde die Weigerung angegeben, Stiefel aus Leder zu tragen, schrieb die Vegane Gesellschaft.

Tatsächlich wird seit 2008 empfohlen, dass Veganer vom Militärdienst ausgeschlossen werden, wie Armeesprecher Daniel Reist der Nachrichtenagentur sda sagte. Zu den genauen Gründen äusserte er sich nicht. Die Schuhe jedenfalls seien kein Problem: Der Betroffene könne auf eigene Rechnung Kunststoffschuhe erwerben und im Militärdienst tragen. Ein Rekurs sei in diesem Fall chancenlos.

«Im Normalfall» untauglich

Veganer, die sich nachweislich über längere Zeit vegan ernährten und auch so lebten, würden im Normalfall für nicht tauglich erklärt, sagte Armeesprecher Daniel Reist. Das werde so in der sogenannten «Nosologia Militaris» empfohlen. Dort seien alle Fälle aufgeführt, die einen Militärdienst unmöglich machen, wie zum Beispiel Rückenbeschwerden, Allergien oder epileptische Anfälle.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 25 Veganer für untauglich erklärt. Allerdings seien dafür zum Teil auch noch andere Gründe ausschlaggebend gewesen, sagte Reist. Bei Menschen mit anderen Ernährungsformen wie zum Beispiel Vegetariern oder Muslimen könne hingegen durchaus ein Kompromiss gefunden werden.

Vegane Gesellschaft reicht Hand zur Mitarbeit

Die Vegane Gesellschaft Schweiz weist darauf hin, dass in Zusammenarbeit mit ihrer Bildungspartnerin EduChefs.ch die Profigastronomie in veganer Küche geschult werde. Dabei werde explizit auch auf die Anforderungen in der Systemgastronomie und in Grossküchen eingegangen, wie zum Beispiel Militärkantinen.

«Wir bieten dem Schweizer Militär gerne Hand bei der Einführung ausgewogener veganer Gerichte in den entsprechenden Kantinen», heisst es in der Mitteilung der Gesellschaft. Vegan sollte heutzutage in der gesamten Schweiz alltagstauglich umsetzbar sein. Eine Fülle an innovativen veganen Produkten im Detail- und Grosshandel und ein kontinuierlich steigendes kulinarisches Angebot in der Gastrobranche bestätigten dies.

Die Zahl vegan lebender Menschen habe sich in den letzten zehn Jahren von 20'000 auf 80'000 vervierfacht und die Tendenz sei weiter steigend. Dem solle die Schweiz Rechnung tragen.

(dia/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dani am 27.01.2016 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein nein nein

    nein nein nein es kann nicht sein dass jeder ein wunschkonzert ablässt es wäre ja nicht nur das essen sondern auch matrialien und es kann nicht sein das jede minderheit sich erzwängen kann sich nicht den befehlen unterordnen zu müssen

    einklappen einklappen
  • Fleischmops am 27.01.2016 17:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ja klar...

    dann soll die Militärküche wegen einem Veganer in der Kompanie, die ganze Kocherei umstellen oder was? So ein Schmarrn. Wenn ihr auf Teufel komm raus auf veganische Küche beharrt, dann geht nicht ins Militär! Ich gehe ja auch nicht in ein vegetarisches Restaurant und verlangen dann mein Steak und meinen Wurstsalat...

    einklappen einklappen
  • Peter das Superhirn. am 27.01.2016 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Essen

    Die sollen das essen was auf den tisch kommt.Mit oder ohne Fleisch. Oder erwerbsersatz zahlen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pädu am 28.01.2016 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anpassung

    Es muss und kann nicht immer für jeden ein Wunschmenü gekocht werden. Auch wenn wir eine Gesellschaft sind, die Minderheiten achtet. Man kann nicht die Mehrheit immer zwingen wollen sich anzupassen sondern sich selbst.

  • Hänni-Fan am 28.01.2016 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfache Lösung

    «Die grössten und stärksten Tiere dieser Welt sind Veganer», hält Hockey-Crack Andreas Hänni fest, der sich seit Teenagerjahren vegan ernährt. Die Milizarmee setze sich aus der Bevölkerung zusammen «also sollte es auch Platz haben für Veganer», so Hänni, «obwohl man in einer Armee wohl homogene Abläufe braucht, anders als bei anderen Einrichtungen.» Doch auch das könnte man lösen, glaubt Hänni: «Es wäre am einfachsten, gleich die ganze Armee vegan zu verpflegen.»

    • auch Hänni-Fan am 28.01.2016 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hänni-Fan

      Bravo! A. Hänni weiss wohl wovon er spricht. Er ist schon so lange vegan. Ein super Typ einfach.

    • Stef am 28.01.2016 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hänni-Fan

      Wusste nicht das ein Weisser Hei Veganer ist. Oder ein Löwe, Tiger auch die stärksten Saurier waren keine Veganer.

    • Biologe am 28.01.2016 21:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stef

      Gorillas, Nashörner, Elefanten, Saurier etc. etc. sind/waren Veganer. Übrigens ist der stärkste Mann Europas Veganer. Haben Sie denn Ihre Reisszähne schon gefunden? Ich nehme an, Sie vergleichen sich mit einem Löwen, lach. Noch Fragen?

    • Kein Idiot am 28.01.2016 22:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Biologe

      All diese Tiere sind bestenfalls Vegetarier...Milch trinkt jedes Säugetier:))

    einklappen einklappen
  • D.D. am 28.01.2016 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Militärküche umstellen?

    Ja !!! JA !! sofort umstellen, und nur noch gute Köche an den Herd =)

  • Milita Kocher am 28.01.2016 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfacher kochen

    Tierische Produkte sollten unter würdigen Bedingungen hergestellt worden sein. Da reicht unser Tierschutz bei weitem nicht. Die Köche sollten auf Saisonalität, Ausgewogenheit, möglichst bio, Preisdruck usw achten. Es soll EIN Menu geben, jeder soll einfach das weglassen, was nicht geht.

  • Züghüsler ohne Hosentaschen am 28.01.2016 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Militärlogik

    der ganze Zug (ca. 60 Leute) auf dem Waffenplatz. Es fängt stark an zu regnen. Befehl; alle müssen den Regenschutz anziehen- ein Soldat hat ihn vergessen und da alle dasselbe Tenue tragen müssen, darf niemand den Regenschutz anziehen. An so einem Ort ist es einfach nicht schön wenn man ein Aussenseiter ist.