Vermisste Stubentiger

12. Mai 2018 19:31; Akt: 13.05.2018 15:08 Print

Schweizweit verschwinden täglich bis zu 200 Katzen

von Simon Ulrich - Bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale (STMZ) nehmen Meldungen über vermisste Katzen zu. Doch nicht nur das schöne Wetter lockt die Büsis von zu Hause weg.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Mein Büsi Lulu ist seit gestern Abend verschwunden. Es war noch nie so lange weg. Bitte schaut alle in euren Treppenhäusern, Einstellhallen und Garagen nach.» Meldungen über vermisste Katzen häufen sich zurzeit; kein Tag vergeht, ohne dass nicht in irgendeiner Ortsgruppe auf Facebook das Verschwinden eines Vierbeiners beklagt wird.

Umfrage
Ist Ihre Katze schon einmal verschwunden?

Auch bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale (STMZ) laufen die Drähte heiss. «Je wärmer es wird, desto mehr Vermisstmeldungen gehen bei uns ein», sagt Geschäftsführerin Bernadette Christen. Aktuell seien es zwischen 100 und 200 pro Tag. Im Juli und August steige die Kurve für gewöhnlich nochmals an. Insgesamt gelten bei der STMZ momentan rund 3000 Katzen als vermisst.

Ein Grossteil kehrt zurück

2017 gingen über 22'000 Meldungen über vermisste Katzen ein. «Wir haben über die letzten Jahre eine stetige Zunahme verzeichnet», sagt Christen. Daraus folge aber nicht automatisch, dass immer mehr Büsis verschwinden. «Parallel ist auch die Zahl der Katzen in der Schweiz gestiegen», sagt sie. Zudem habe die STMZ an Bekanntheit gewonnen, weshalb auch mehr Menschen die Plattform nutzen würden.

Die Tierhalter befinden sich nicht selten im Ausnahmezustand, wenn ihr Liebling nicht mehr da ist. «Manche sind völlig verzweifelt und brechen am Telefon in Tränen aus», erzählt Christen. In solchen Situationen gelte es, Trost und Hoffnung zu spenden. «Oft hilft es schon, wenn man die Besitzer darüber aufklärt, dass die Mehrheit der entlaufenen Katzen zurückkehrt», sagt sie. Manche würden nach mehreren Wochen, manche gar erst nach einem Jahr wieder auftauchen.

Keine Lust auf die zweite Geige

Mögliche Gründe für die Absenz des Stubentigers gibt es viele. Neben dem schönen Wetter trägt oft auch die Nachbarschaft ihren Teil bei. «Viele Menschen füttern fremde Katzen und nehmen sie sogar zu sich hinein», sagt Ernst Krüsi, Präsident des­ Berufsverbands der tier­psychologischen Berater (Vieta). Was gut gemeint ist, kann die Beziehung des Tiers zu seinem Besitzer stören oder gar zerstören. «Die Tiere haben so kaum mehr eine Motivation, nach Hause zurückzukehren.»

Daneben können einschneidende Veränderungen des sozialen Umfelds die Katze in die Flucht treiben. Ein häufiges Szenario: Das Büsi fungiert als Kinderersatz. Wenn der Storch dann doch noch einschlägt, steht es plötzlich nicht mehr im Mittelpunkt. «Katzen reagieren dann entweder mit Protest, indem sie unsauber werden und beispielsweise auf das Kinderbett pinkeln», sagt Krüsi. «Oder sie suchen eben das Weite.» Auch traumatische Erlebnisse wie ein lauter Knall können dazu führen, dass ein Tier seinem Daheim für eine Weile fernbleibt.

Die Katze als blinder Passagier

Bernadette Christen rät Besitzern vermisster Katzen, neben der Anzeige bei der STMZ vor allem die Nachbarschaft zu informieren – zum Beispiel mittels der Fundplakate, die sich auf der Homepage der Meldezentrale kostenlos anfertigen lassen. «Oft werden Katzen unabsichtlich in Kellern, Garagen oder Gartenhäuschen eingeschlossen», sagt Christen.

Krüsi empfiehlt zudem, Schulkinder nach ihren Beobachtungen zu befragen. «Kindern fällt schneller als Erwachsenen auf, wenn sich plötzlich ein fremdes Büsi im Quartier herumtreibt.»

In einem zweiten Schritt lohne es sich, den Suchkreis auszudehnen, sagt Christen. Der Bewegungsradius von Katzen könne sich über mehrere Kilometer erstrecken. Christen: «Manchmal kommt es auch vor, dass sie in ein Auto klettern und weit weg vom Wohnort wieder gefunden werden.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Seit wann sind Katzen treu? – Dexter1978

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nadine am 12.05.2018 20:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chip

    Ich bin der Meinung, dass es in Zukunft Pflicht sein sollte, seine Katze zu chipen! Mir ist grad kürzlich eine Katze zugelaufen. Eine Kontrolle beim Tierarzt zeigte an, dass sie gechipt ist. Ich konnte die Besitzerin kontaktieren und sie war überglücklich, dass ihre Katze nach 9 Monaten (!!!!) wieder aufgetaucht war.

    einklappen einklappen
  • Mike am 12.05.2018 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Katze

    Meine Katze ist mal verschwunden. Ich rechnete mit dem schlimmsten. Aber nach 1 Woche kam sie Kern gesund nachhause. Ich war so glücklich das mir Freude tränen kamen.

    einklappen einklappen
  • Donna M. am 12.05.2018 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig wenn die Samtpfoten verschwinden

    Wenn ich das lese, bin ich froh, dass mein älteres Büsi keine grosse Lust mehr hat die Terrasse zu verlassen. Obwohl sie könnte.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Katze am 13.05.2018 22:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    50 Katzen in 2000 M2 Quartier

    Keine Katze zu halten ist der grösste Tierschutz.

  • Metzger am 13.05.2018 19:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Katzen

    In einigen kantone stehen katzen immer noch auf der speisekarte Naja wär es gerne hat Schönen sonntag

  • Ruedi am 13.05.2018 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    Spezialität, oder?

    In gewissen Gebieten zählt Katzenfleisch zu den Spezialitäten... Mich wundert, dass nicht mehr Katzen "verschwinden"...

  • sandra am 13.05.2018 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Katzen auf Reisen

    Eine meiner Katzen stieg in einen Umzugswagen ein - zum Glück war sie gechipt.. Sie fuhr viele Kilometer weit weg. Die andere Katze war plötzlich zwei Wochen weg - auch sie kam zurück.

  • pounny am 13.05.2018 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fremd füttern

    Meine Katze riecht auch immer fremd! wenn ich nur wüsste welcher Familie dieser Geruch gehört... Grree