Therapeuten aus dem Ausland

09. Januar 2019 13:21; Akt: 09.01.2019 13:21 Print

Versteht dein Psychiater auch kaum Deutsch?

In Schweizer Kliniken arbeiten immer mehr Psychiater und Psychotherapeuten, die schlecht Deutsch sprechen. Für Patienten ist das frustrierend.

storybild

In Schweizer Kliniken arbeiten viele Psychotherapeuten, die kaum Deutsch sprechen. Für betroffene Patienten ein Frust. (Bild: istock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob Suizidgefahr, Suchtprobleme oder Depression: Fast eine halbe Million Schweizer sucht pro Jahr Hilfe wegen psychischer Probleme. Umso grösser ist der Frust, wenn das Anliegen des Patienten nicht verstanden wird. Das kommt immer häufiger vor – gerade in Kliniken arbeiten zahlreiche ausländische Psychiater und Psychotherapeuten, die kaum oder nur schlecht Deutsch sprechen.

«Das ist ein grosses Problem. Für jemanden, der sich in einer Krise befindet und darüber reden will, ist diese Hürde enorm schwierig. Patienten klagen, sie fühlten sich von Therapeuten nicht abgeholt», bestätigt Andreas Daurù von der Stiftung Pro Mente Sana, die sich für psychisch beeinträchtigte Menschen einsetzt.

Hast du ähnliche Erlebnisse gemacht? Hat dich dein Therapeut nicht verstanden? Wie frustrierend war das? Bitte schreibe uns deine Erfahrungen.


(rol)