Sexumfrage

27. November 2019 16:17; Akt: 27.11.2019 16:17 Print

Analsex? Mann und Frau sind sich uneinig

Cybersex, BDSM und Analsex: Die Schweizer sind experimentierfreudig im Schlafzimmer. Gehen Frauen gegen ihren Willen auf Männerwünsche ein?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Neben klassischen Varianten von Geschlechtsverkehr mögen es die Schweizer von hinten. 37 Prozent der Befragten der grossen Sexumfrage von 20 Minuten (siehe Box) hatten schon Analsex. Über die Hälfte der Männer hatte bereits Analverkehr als aktiver Part. Bei den Frauen sind es 40 Prozent als passiver Part.

Umfrage
Haben Sie regelmässig Analsex?

Vor allem den Männern gefällt die Aussicht von hinten. Rund 39 Prozent der Befragten würden gerne regelmässig als aktiver Part Analsex haben. Bei den Frauen als Passive ist die Sexpraktik mit 12 Prozent viel weniger beliebt. Trotzdem haben schon 40 Prozent der Frauen Analsex als passiven Part ausgeführt. Ein ähnliches Bild ergibt sich bei Oralsex: Frauen geben häufiger Oralsex, als sie diesen erhalten möchten.

Machen Frauen bei Sex-Praktiken wie Analsex mit, obwohl sie diese gar nicht geniessen? «In diesen 40 Prozent sind auch die Experimentierfreudigen enthalten», sagt Paar- und Sexualberater Bruno Wermuth. Manche würden die Sexpraktik ausprobieren und dabei merken, dass es ihnen wohl doch nicht so gefällt.

Der Ruf eilt voraus

Wichtig sei, dass Frauen selbstbewusst seien und für sich entscheiden würden, ob sie Analsex haben wollen. Er halte es nicht für problematisch, dem Partner zuliebe Analsex zu haben, auch wenn es nicht die Lieblingspraktik sei – solange es nicht mit emotionalen oder körperlichen Schmerzen verbunden sei. «Es gibt kein Richtig oder Falsch: Man soll sich an den eigenen Gefühlen orientieren», sagt Wermuth. Und dies gelte auch für den Partner. Dieser sei ebenfalls in der Verantwortung, zu erkennen, ob es der Frau gefällt oder nicht.

Analsex hat in der Gesellschaft einen «dreckigen Ruf». Doch die Statistik zeigt, dass er in der breiten Masse angekommen ist. Das liege auch an der Pornografie, sagt Wermuth: «Analsex gehört zum gängigen Porno-Plot.» Die Praktik sei mit viel Fantasie aufgeladen. Auch für Frauen könne sie erregend sein, aber ein Orgasmus allein durch Analsex sei nicht möglich.

Schmerzen beim Analverkehr

Beim Analsex sei es wichtig, dass der Schliessmuskel entspannt sei. Sei dies nicht der Fall, werde es schmerzhaft. Kopf und Körper müssten entspannt sein. «Analsex ist eine Praktik, bei der es viel Gleitgel braucht», so der Sex-Berater – auch um Verletzungen zu verhindern. Vorsicht sei beim Analsex geboten, weil wegen der Möglichkeit, sich dabei zu verletzen, auch die Infektionsgefahr steige. Wermuth empfiehlt deshalb, extrastarke Kondome zu nutzen. «Damit ist der Sex für beide angenehmer.» Damit Männer spürten, wie sich die Praxis anfühle, rät Wermuth: «Männer sollen sich erst einmal selber mit einem Finger anal penetrieren lassen.»


Schweizer träumen von Sex im Flugzeug

Sex ausserhalb des eigenen Betts ist bei Schweizern hoch im Kurs. 81 Prozent der Befragten hatten schon Sex in der Dusche, 72 Prozent im Auto und 45 Prozent am Strand. Jede vierte Person gibt an, schon mal im Elternbett oder am Arbeitsplatz Sex gehabt zu haben. Während nur 3 Prozent schon mal Sex im Flugzeug hatten, möchte immerhin fast jeder fünfte Befragte zum «Mile High Club» gehören. Noch häufiger ist der Wunsch nach Sex am Strand – und zwar bei beiden Geschlechtern. Insgesamt scheinen Männer experimentierfreudiger zu sein als Frauen, zum Beispiel, was Sex im Swingerclub, am Arbeitsplatz oder auf öffentlichen Toiletten betrifft. Der Wunsch nach Sex an ausgefallenen Orten ist zudem bei jüngeren Studienteilnehmern stärker ausgeprägt. Nur wenige hätten gerne Sex im öffentlichen Raum: Nur 5 respektive 3 Prozent aller Teilnehmer hätten gerne Sex im ÖV oder in der Fussgängerzone.

(zoa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • fipo am 27.11.2019 18:06 Report Diesen Beitrag melden

    Weiterscrollen

    Ich bin nur wegen den Kommentaren hier...

    einklappen einklappen
  • Matty13 am 27.11.2019 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage unvollständig

    Es fehlt: Nur meiner Frau zuliebe :-)

    einklappen einklappen
  • Kaa73 am 27.11.2019 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Beat Meier am 27.11.2019 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sex ist normal

    Ich habe schon alles mit dem anderen Geschlecht ausprobiert und es war immer geil. Wenn es mal nicht so perfekt läuft kann man immer noch abbrechen, zusammen lachen und dann TV mit einem Whisky oder sowas. Sex ist geil.

  • Lustmolch am 27.11.2019 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Siebter Himmel

    Also ich als Mann geniesse es wenn meine Frau mit dem Umschnalldildo in mich eindringt und ich der Passive sein darf. Für die die es nicht wissen; Die Prostatamassage ist sehr gesund und wenn richtig angewendet kommt der Schuss ohne dass man das bestes Stück stimulieren muss. Ist ein herrliches Gefühl. Mache es mir daher mit dem Zauberstab ab und zu auch selber.

  • never coming back am 27.11.2019 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was tu ich da?

    bekomme schon bei normalem Geschlechtsverkehr keinen Orgasmus und da ist schon die Rede von Orgasmus bei Anal...

  • Möchtegern BDMS am 27.11.2019 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Phantasie/Realität

    Meine Phantasien sind oft nichts für schwache Nerven. Beim Versuch einige umzusetzen ging sprichwörtlich einiges in die Hose. Schmerzhaft habe ich gelernt das Phantasie und Realität selten das selbe sind. Aber mein Gedankenkino reicht durchaus.

  • Janine am 27.11.2019 20:43 Report Diesen Beitrag melden

    Ich, Frau

    Ich bin weiblich, anscheinend attraktiv und 25 Jahre alt. WAS mache ich falsch, dass die Männer mit denen ich Sex habe immer sehr traditionell, übervorsichtig und so gar nicht experimentierfreudig sind? Ich habe das Gefühl wenn eine Frau das wirklich will, überfordert es den Mann? Sind ihm die Fantasien davon lieber? Eine wirklich ernstgemeinte Frage aus Interesse...