Orsières VS

09. April 2019 18:22; Akt: 10.04.2019 00:16 Print

Walliser (34) und Franzose stürzen in den Tod

Zwei Menschen kommen bei einem Ski-Unglück in den Walliser-Bergen ums Leben. Einer davon war der Bergführer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstagvormittag verunglückten am Glacier d'Arpette im Kanton Wallis zwei Skifahrer tödlich. Eine Gruppe, bestehend aus vier Franzosen und einem Walliser Bergführer, wurde mit dem Helikopter am «Plateau de Trient» abgesetzt. Anschliessend stieg die Truppe mit einer Skitouren-Ausrüstung zum «Pointe d’Orny» auf.

Wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, stürzten bei der Abfahrt zwei von ihnen mehrere hundert Meter ab. Sofort alarmierten die Begleiter die Polizei, doch die Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod der beiden Skifahrer feststellen.

Bei den Opfern handelte es sich um einen 34-jährigen Walliser Bergführer und einen Franzosen. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet.

(fss)