Brand in Brig

10. Dezember 2011 23:01; Akt: 11.12.2011 16:19 Print

Walliser Tradition geht in Flammen auf

Ein Stadel in Brig-Glis ist am Samstagabend ein Raub der Flammen geworden. Eine Frau musste beim Brand evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

storybild

Das Stadel in Brig-Glis brannte vollständig nieder. (Bild: Kapo Wallis)

Fehler gesehen?

Das Feuer war laut der Walliser Kantonspolizei am Samstagabend gegen 19.45 Uhr ausgebrochen. Obwohl die Feuerwehr rasch vor Ort gewesen sei, habe sie den Stadel in der Haselgasse in Brig-Glis nicht mehr retten können. Das Gebäude brannte ab und die Flammen griffen auf einen benachbarten Stadel über. Der Feuerwehr gelang es zu verhinden, dass dieser ebenfalls komplett zerstört wurde.

Aus Sicherheitsgründen evakuierte die Polizei eine Frau aus einem angrenzenden Haus. Verletzt wurde niemand. Noch ist unklar, weshalb es zum Brand kam. Die Staatsanwaltschaft Oberwallis hat eine Untersuchung eingeleitet.

Als Stadel sind die typischen Walliser Häuser bekannt, die auf hölzernen Stelzen gebaut sind. Sie sind teils mehrere hundert Jahre alt.

(rme)