Bis zu 20 Grad warm

15. Dezember 2019 17:17; Akt: 15.12.2019 17:17 Print

Weisse Weihnachten bleiben erneut ein Traum

Milde Temperaturen vermiesen uns die Hoffnung auf weisse Weihnachten. In den Föhntälern soll das Thermometer sogar auf 20 Grad klettern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem heftigen Sturm in den letzten Tagen wird es nun warm. Ab Montag ist im Rheintal, im Glarnerland und im Urner Reusstal mit Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad zu rechnen. Der Grund ist laut Meteonews eine warme Südströmung.

Umfrage
Mögen Sie Schnee?

Und auch im Flachland werden milde Temperaturen erwartet. Laut Meteorologe Cedric Sütterlin kann man mit 5 bis 7 Grad rechnen, teilweise könnte das Thermometer auch auf über 10 Grad klettern.

«Chancen stehen nicht so gut»

«Wir haben einen extrem milden Wetterabschnitt vor uns», so Sütterlin. «Die Temperaturen sind ungewöhnlich mild und drei bis fünf Grad höher als im Durchschnitt.»

Damit sinkt auch die Hoffnung auf weisse Weihnachten: «Es sieht schlecht aus mit weissen Weihnachten.» Laut Sütterlin liegt die Wahrscheinlichkeit bei 5 bis 10 Prozent.

Weihnächtlich weiss war es laut MeteoSchweiz letztmals in Bern und Zürich am 25. und 26. Dezember 2010. An allen drei Weihnachtstagen weiss war es in Bern letztmals im Jahr 2008, in Zürich im Jahr 2003.

Schnee an allen drei Weihnachtstagen eher selten

Gemäss «SRF Meteo» lag in der Messperiode ab 1931 im zentralen und östlichen Mittelland der Schweiz nur in rund 40 Prozent der Jahre an mindestens einem der Weihnachtstage Schnee. Wirklich weisse Weihnachten mit Schnee an allen drei Weihnachtstagen gab es dort lediglich in 20 bis 25 Prozent der Jahre.

Im westlichen Mittelland und in der Nordwestschweiz lag sogar nur in 20 bis 30 Prozent an mindestens einem der Weihnachtstage Schnee. Nur in 10 bis 15 Prozent der Jahre waren alle drei Weihnachtstage weiss.

An erhöhten Lagen sind weisse Weihnachten laut dem Wetterdienst häufiger. Am Messstandort St. Gallen lag in der Messperiode ab 1959 in über 60 Prozent der Jahre an mindestens einem der Weihnachtstage Schnee. In knapp 40 Prozent der Jahre präsentierten sich alle Weihnachtstage im erwünschten Weiss.

(leg/mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Glüngi am 15.12.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Schnee aus Kolumbien

    Ach was, in der Schweiz schneit es jeden Tag, vor allem in Zürich.

    einklappen einklappen
  • Chris am 15.12.2019 17:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sommer Weihnachten

    Weihnachten mit t-shirt und kurzen Hosen völlig ok ;-) gibt schlimmeres. So lange man die Tage mit der Familien und Freunden verbringen kann ist doch alles TOP!!!!

    einklappen einklappen
  • Stadtzürcher am 15.12.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Immer weisse Weihnacht in ZH

    Bei uns in Zürich gibts jedes Jahr weisse Weihnacht, auch bei 20 Grad.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Karl am 16.12.2019 20:48 Report Diesen Beitrag melden

    Super, Schnee gehört in die Berge

    Was brauchts Schnee im Flachland? Skifahren tut man in den Bergen und es feiert ja auch nicht jeder Weihnachten. Also ist es doch nicht so wild wenns warm bleibt...

  • Felix G. am 16.12.2019 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Warum muss die Weihnachten denn immer

    weiss sein? Reicht es nicht völlig aus, wenn viele Leute nach dem Weihnachtsessen voll und blau sind?

  • Samichlaus am 16.12.2019 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    dann wünsche ich

    allen Schneepflugfahrern erholsame Festtage.

  • Dani B. am 16.12.2019 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    Weihnachtstauwetter

    Weihnachtstauwetter nennt man die mild-nasse Witterungsperiode, die in Mitteleuropa als klimatologische Singularität in knapp sieben von zehn Jahren zwischen dem 24. und dem 29. Dezember.

  • Dafür Promill am 16.12.2019 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    Null Problem

    Die SVP CO-zweit im Morgenrot daher und ist dagegen, dass wir dafür sind!