Kriminalstatistik

31. März 2019 04:48; Akt: 31.03.2019 09:43 Print

53 Minderjährige wegen Vergewaltigung angezeigt

Sexualdelikte durch Minderjährige haben einen Rekordstand erreicht. Meist geht es um illegale Pornografie. Aber nicht nur.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitag gab die Luzerner Polizei bekannt, einen 14-Jährigen verhaftet zu haben. Er soll sexuelle Übergriffe gegen fünf Mädchen verübt haben. Kein Einzelfall, wie die neue Kriminalstatistik belegt.

727 Minderjährige wurden letztes Jahr wegen eines Sexualdelikts beschuldigt, berichtet die «SonntagsZeitung». Fast die Hälfte der Verzeigten war noch keine 15 Jahre alt. Zu Erhebungsbeginn 2009 waren es erst 455 Anzeigen.

Sind Sie Opfer eines Übergriffs durch Minderjährige geworden? Melden Sie sich. Wir behandeln Ihre Angaben vertraulich.

53 Anzeigen gegen Minderjährige

Meist geht es um illegale Pornografie. Aber dabei bleibt es oft nicht. «In der Regel steigt mit der Zeit das Bedürfnis nach härteren Inhalten», sagt Gerichtspsychiater Josef Sachs. Diese würden die Hemmschwelle senken. «Bei gewissen Jugendlichen so weit, dass sie selbst sexuelle Gewalt ausüben.»

Tatsächlich nehmen laut «SonntagsZeitung» auch schwere Sexualverbrechen durch Kinder zu. 53 Anzeigen gegen Minderjährige gab es im letzten Jahr wegen Vergewaltigung, so viele wie noch nie. Hinzu kamen 167 jugendliche Beschuldigte wegen sexuellen Handlungen mit Kindern. Das sind mehr als alle Verzeigten über 50 Jahren zusammen.

(20 Minuten)