Corona-Massnahme

19. März 2020 16:59; Akt: 19.03.2020 17:08 Print

Väter dürfen nach Geburt nicht mehr zum Baby

Das Coronavirus erschwert Besuche nach Geburten. Spitäler haben strikte Massnahmen erlassen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nennen wir sie C. Die Frau, die in rund zwei Wochen ihr erstes Kind gebären soll. Doch was, wenn C. bei einer Voruntersuchung im Spital husten muss, weil sie erkältet ist? «Wir sind gut vorbereitet, wir haben alle Schutzmassnahmen installiert», sagt Stephanie von Orelli, Chefärztin der Frauenklinik am Zürcher Triemlispital im «Tages-Anzeiger». Sie hätten schon eine Frau mit den typischen Symptomen gehabt, die ihr Kind unter den besonderen Bedingungen zur Welt gebracht habe. «Da wir bei der Geburt das Testresultat nicht hatten, behandelten wir sie wie eine Covid-19-Patientin.» Schlussendlich sei sie negativ gewesen, so Orelli.

Es gibt jedoch auch Fälle in der Schweiz, bei denen schwangere Frauen positiv getestet wurden. Gemäss Recherchen der Zeitung sind neben dem Kanton Zürich die Kantone Bern, Tessin, Lausanne, Wallis und Basel betroffen. Am wichtigsten sei es dann, die Betroffenen zu beruhigen, sagten die angefragten Ärztinnen und Ärzte. Neugeborene und positiv getestete Mütter zu trennen, davon rät die Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe ab. Obwohl sich Kinder, die auf die Welt kamen, anstecken können.

Eine räumliche Trennung müssen frischgebackene Eltern dennoch über sich ergehen lassen. In vielen Schweizer Spitälern dürfen die Väter wegen dem Coronavirus nur bei der Geburt dabei sein, auch wenn die Schwangere nicht positiv getestet wurde. Am Universitätsspital Waadt müssen Väter zwei Stunden nach der Geburt heim. Auch am Triemlispital dürfen die Väter nach der Geburt nicht mehr zu Frau und Kind.

Auch sind Besuche von Angehörigen verboten. Diese einschneidenden Massnahmen hielten eine Frau im Spital Bülach jedoch nicht davon ab, aus der Klinik zu laufen, um ihr Baby der Grossmutter zu zeigen.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Realist am 19.03.2020 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Gewöhnt euch daran

    Da die Leute den Anweisungen des BAG und BR keine Folge leisten, wird es noch sehr sehr lange so bleiben. Besserwisserisches Volk!

    einklappen einklappen
  • Liana am 19.03.2020 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geburt gestern Lindenhof Bern

    Meine Tochter kam gestern zur Welt. Eine Hausgeburt wollte ich nicht. Wir sind 4 Std nach der Geburt nach Hause. Der Kinderarzt gab sein ok und zuhause sind wir jetzt unter uns. Mein Mann hätte mich zwar auf der Wochenbettstation besuchen dürfen (Stand gestern) aber die grosse Schwester nicht. Erholung habe ich momentan auch zuhause:)

    einklappen einklappen
  • Peru am 19.03.2020 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    Narzisst

    Muss jetzt jeder seine Schicksalstory an die Öffentlichkeit tragen. Seit doch einfach froh das man noch lebt. Zum Glück gibt es auch Leute die helfen, machen was und nicht nur jammern wie halt das verwöhnte Leben mal auch eine andere Seite zeigen kann .Da muss halt jeder Selbstverliebte Narzisst halt auch etwas zurücktreten. Es kommen noch einige von ihrem hohen Ross wieder runder.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fragender am 20.03.2020 18:41 Report Diesen Beitrag melden

    Hausgeburt

    Warum Gebären all die Frauen die ihren Mann dabei haben wollen (der Wunsch ist sicher verständlich) nicht zu Hause!

    • Putzfeejohndeere am 20.03.2020 21:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fragender

      Weil es im spital sicherer ist und wenn was ist sind die endsprechende geräte griffbereit.

    einklappen einklappen
  • Angelo am 20.03.2020 15:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geburt

    Unser sohn ist am 14.3 geboren. Musste auch ca 4h nach der Geburt gehen und konnte sie nicht mehr besuchen. War natürlich traurig aber die Vorschriften müssen beachtet werden. Bleibt gesund

  • Rafox am 20.03.2020 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    Gääääähn

    Sind wir schon im Kommunismus angekommen, na dann, prooooost miteinander!

  • Grit Ker am 20.03.2020 13:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vaterurlaub

    Und trotzdem gibt es Vaterschaftsurlaub?

  • Fraz am 20.03.2020 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aus den Augen.....

    Da stimmt doch was nicht? Jetzt sollen die störenden, zu teuren, unnützen Alten plötzlich zwangsgeschützt und Zuhause weggeschlossen werden? Und alle sind dafür? Steht Zwangsintierierung als nächstes auf dem Plan.....? Liebe Leute, Angst ist ein schlechter Ratgeber! Überlegt euch bitte gut wozu ihr Hurra schreit!