Ständerat

02. Juni 2008 19:23; Akt: 02.06.2008 19:30 Print

Wie gefährlich sind Taser?

Der Bundesrat lässt Gefahren und Nutzen des Einsatzes von Elektroschockgeräten - so genannten Tasern - vertieft abklären. Der Ständerat hat ihm am Montag stillschweigend ein Postulat von Dick Marty (FDP/TI) überwiesen.

Fehler gesehen?

Gegen den anfänglichen Widerstand des Ständerates hatte der Nationalrat den Taser unter die erlaubten Waffen des Zwangsanwendungsgesetzes aufgenommen, das am 1. Januar 2009 im Kraft tritt. Im Parlament wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass es an ausreichenden Studien zu den gesundheitlichen Risiken fehle.

Laut Justizministerin Eveline Widmer-Schlumpf ist das Ziel bereits erkannt. Gemäss der Verordnung, zu der bis Mitte August die Vernehmlassung läuft, muss das Departement nach zwei Jahren einen Evaluationsbericht zum Taser erstellen.

Bereits getestet haben den Taser diverse Schweizer Politiker. So gab der ehemalige Justizminister Christoph Blocher an, die Wirkungen des Geräts am eigenen Leib erfahren zu haben. Auch SVP-Nationalrat Yves Perrin liess sich Tasern, wie das Video unten zeigt.

(sda)