Warnstufe «erheblich»

28. Dezember 2018 17:38; Akt: 28.12.2018 17:38 Print

Skifahrer unterschätzen oft das Lawinen-Risiko

Rund die Hälfte der tödlichen Lawinenunfälle ereignet sich bei Gefahrenstufe «erheblich». Laut einem Lawinenexperten handeln Wintersportler oft fahrlässig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fünf Skifahrer überlebten im Gebiet Hohtälli oberhalb von Zermatt am Stephanstag eine Lawine. Die Skifahrer, die ausserhalb der Piste unterwegs gewesen waren, hatten Glück. In etlichen Regionen im Wallis herrscht zurzeit mässige bis erhebliche Lawingengefahr. Dies schreibt der «Walliser Bote» mit Verweis auf die täglichen Lawinenbulletins des Davoser Instituts für Schnee- und Lawinenforschung SLF. Laut diesem ereignet sich rund die Hälfte aller tödlichen Lawinenunfälle während der Gefahrenstufe «erheblich». Unterschieden wird zwischen den Stufen gering, mässig, erheblich, gross und sehr gross.

Umfrage
Sind Sie schon einmal ausserhalb der Piste gefahren?

«Die Gefahrenstufe ‹erheblich› wird am häufigsten unterschätzt», sagt Peter Schwitter, Lawinenexperte und Chef des regionalen Sicherheitsdienstes Aletsch. Dabei sei diese Lawinenstufe «brandgefährlich», warnt Schwitter. Wintersportlern rät er, sich in diesen Tagen sehr gut zu erkundigen oder nur in Begleitung eines Bergführers abseits der Pisten zu fahren.

Fahrlässigkeit nennt er als eine der Hauptursachen von Lawinenunfällen. «Wird die Gefahrenstufe herabgesetzt, schwindet bei so manchen auch die nötige Vorsicht.»

Gefahr ist nicht gebannt

Viele Wintersportler beachteten laut Schwitter die zweimal pro Tag verschickten SLF-Lawinenbulletins zu wenig. Er stellt zudem klar, dass eine Gefahrenstufe immer nur für eine Region und nicht für einen bestimmten Einzelhang gelte. So könne in gewissen Hängen immer noch eine erhebliche Gefahr lauern, auch wenn für ein Gebiet die Stufe mässig gelte.

Aber auch die Ausrüstung sorgt dafür, dass Wintersportler Gefahren unterschätzen. Durch die grosse Palette an Ausrüstungen werde den Leuten oft eine falsche Sicherheit suggeriert, sagt Schwitter.

(bz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maler50 am 28.12.2018 18:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egoismus pur

    Man kann auch das Verhalten solcher Skifahrer als Egoistisch betrachten,ja sogar ohne Sinn y Verstand. Mit seinem verhalten sich zu gefährden ist das eine aber wenn dadurch andere Mitmenschen gefährdet werden hört jedes Verständnis meinerseits auf!

    einklappen einklappen
  • Algren am 28.12.2018 17:58 Report Diesen Beitrag melden

    Tiefschnee-Artikel

    Neuer Gesetzesartikel im Versicherungsgesetz: Personen, die die markierten Pisten mutwillig verlassen, tragen sämtliche Kosten (Rettung, Pflege, Spital, Material etc.) selber.

    einklappen einklappen
  • resa am 28.12.2018 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    es währe so schön wenn nicht...

    Ich liebe den Tiefschnee, ich liebe dass Gefühl des Freiseins und ich liebe den Schnee in meinem Gesicht bei der Abfahrt..... doch nehme ich jedr Wahrnung sehr ernst und folge dem Wissen und der Erfahrung der Bergführer Alte Regel für einen Unterländer wie mich..... aber unheimlich Simnvoll. Skiheil allen die so fühlen wie ich.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Manny am 29.12.2018 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    Defition

    Mit Plastikbrettern auf gefrorenem Wasser den Berg runterrutschen und meinen, sie seien die Besten. Ja, das sind die Freerider....

  • Mätte33 am 29.12.2018 20:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Snowboarder

    zum Glück ist hier nur von Skifahrern die rede ich bin Snowboarder ;)

  • Schirna am 29.12.2018 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    Lawinensuchgerät

    Höchsten mal im Hochgebirge aber dann habe ich der Lawinen such Gerät dabei! Ganz wichtig!! Jetzt kommt diese Zeit halt wieder.

  • Merci am 29.12.2018 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbst schuld

    Nervenkitzel bitte schön aber bin der Meinung jeder der in eine Lawine kommt ist selbst schuld und wußte es durch selbst überschätzung und Arroganz besser. Allso liegen lassen und auf özi warten.

  • Temedx am 28.12.2018 22:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ski Fahrer

    Skifahrer sind im allg. sowieso Vollhoschis. Zu Hause e-biker, halten sie sich für Sportler. Ohne solche, ging die Welt nicht unter...