«Generation Selfie»

31. Januar 2019 22:34; Akt: 31.01.2019 22:34 Print

SRF zeigt Influencer-Alltag von Younes und Michelle

Influencer aus Social Media sind heute so beliebt wie es früher nur Musik- oder Filmstars waren. Was hinter ihrem «Fame» steckt, zeigt ein Dok-Film von SRF.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Glattzentrum hat sich eine kreischende Menge von Teenager-Mädchen versammelt. Sie alle warten nur auf eines – den Auftritt von Younes und damit die Möglichkeit, ein rasches Selfie mit ihm zu schiessen. Einige der Mädchen haben bereits Tränen in den Augen, bevor der 18-jährige Influencer überhaupt zu sehen ist.

Umfrage
Nutzt du Social Media?

So beginnt der Dok-Film «Like Me – Generation Selfie», der von SRF am Donnerstagabend ausgestrahlt wurde. Er sollte der Frage auf den Grund gehen, was hinter der «Selfie-Manie» der jüngeren Generation steckt und weshalb sich Influencer auf Social Media in den intimsten Augenblicken ihres Lebens zeigen.

Ex-Mobbing-Opfer

«Es gibt mir einfach ein gutes Gefühl», sagt Younes, der 14'000 Follower auf Instagram hat. «Ich kann nicht mehr ohne Social Media. Ich bin fast süchtig danach, immer mehr von mir zu zeigen.» Früher sei er wegen seines Gewichts gemobbt worden. Daher täten die Likes unter seinen Bildern heute gut.

Im Buhlen um Aufmerksamkeit ging Younes aber sogar einen Schritt weiter. Im März 2018 wollte er eine angebliche Sex-Panne den Medien unterjubeln. Er gab vor, vergessen zu haben, einen Live-Stream zu unterbrechen und gab dann eindeutige Geräusche von sich. 20 Minuten hatte die Masche des Instagram-Stars jedoch aufgedeckt.

3,5 Milliarden Likes pro Tag

Eine weitere Influencerin, die für SRF vor die Kamera steht, ist Michelle Melody. Sie ist 16-Jahre alt und hat sich bereits die Nase und die Lippen machen lassen. Auf Instagram hat sie 5700 Follower und zeigt sich auch gerne mal im Bikini. «Ob mich die Leute auf Instagram oder in der Badi im Bikini sehen, macht doch keinen Unterschied», sagt sie. Ihre Vorbilder seien Stars wie Kylie Jenner. Deren Make-Up Marke mag sie auch besonders gern – und besitzt Beauty Paletten und Lippenstifte im Wert von über 3000 Franken.

Auf Twitter hält sich das Verständnis für die Welt der Influencer, wie sie von SRF gezeigt wurde, in Grenzen.





(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Besserwisser am 31.01.2019 22:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Real life

    Was für ein erbärmliches leben. Instagram, fame, likes, influencer. Total an der realität vorbei geschossen

    einklappen einklappen
  • Musma am 31.01.2019 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seich

    Dank diesen verwöhnten Narzissten wird meine Generation nicht ernstgenommen. Wie könnte man auch. Danke...

    einklappen einklappen
  • Martin Brändle am 31.01.2019 22:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig & tragisch

    Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • BadBoy am 01.02.2019 19:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachen ist gesund

    Und als Lehrmeister redet man bei solchen Typen gegen eine Wand, denn sie wissen vermeintlich alles besser obwohl sie nur heisse Luft pupsen. Irgendwie finde ich es süss, wie diese Möchtegerns zur PrimeTime ihre Dummheit im TV öffentlich zur Schau stellen. Nun lacht die halbe Schweiz über diese Taugenichtse.

  • Eros am 01.02.2019 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Generation Selfi

    Gott sei Dank sind nicht alle Heranwachsende Jugend so. Die neureichen Eltern unterstützen Sie noch! Wen Wunderts? Und was wenn die Eltern mal nicht mehr da sind?? Sie leben dann einfach von der Allgemeinheit. Wenn sie nie gelernt haben zu arbeiten! Und auf eigenen Füssen stehen! Das macht Angst.

  • Jürg Jott am 01.02.2019 19:19 Report Diesen Beitrag melden

    Das Problem

    ist weniger Younes, sondern die 14'000 Follower.

  • Plumpi am 01.02.2019 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ist Younes der Freund...

    ...der Barby Puppe? Früher hiess er Ken oder so...gibts den nun in echt?

  • Herr Pflaume am 01.02.2019 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    27'500 Selfies

    27'500 Selfies im Leben posten. Würde gerne wissen woher Sie diese Zahl haben. Das kann vorne und hinten nicht stimmen. Ausserdem ist das kein Fakt, sondern eine Hochrechnung. Selfies hochladen kann man erst seit ein paar Jahren!