Verschärfte Kontrollen

22. August 2016 13:52; Akt: 22.08.2016 16:24 Print

Zahl der illegalen Grenzübertritte im Tessin sinkt stark

An der Südgrenze griffen die Behörden in der letzten Woche fast 400 Flüchtlinge weniger auf als eine Woche davor. Die meisten Aufgegriffenen werden rasch nach Italien zurückgeschickt.

storybild

Das Tessin eröffnet Ende August ein Zentrum für Flüchtlinge, die in der Schweiz kein Asylgesuch stellen und deshalb nach Italien zurückgeschickt werden: Soldaten bei Aufbauarbeiten für das Zentrum in Rancate TI. (16. August 2016) (Bild: Keystone/Ti-Press/Francesca Agosta)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Zahl der Menschen, die illegal ins Tessin einreisen, ist zurückgegangen. Die Grenzwächter griffen in der dritten August-Woche 1386 Personen auf, fast 400 weniger als in der Vorwoche.

Erneut wurden viele der Aufgegriffenen nach Italien zurückgeschickt. Das Grenzwachtkorps (GWK) verzeichnete in der dritten August-Woche 947 Wegweisungen und Rücküberstellungen, wie aus den heute veröffentlichten provisorischen Zahlen hervorgeht.

In der Grenzregion V, die das Wallis und die Waadt umfasst, wurden 146 illegale Grenzübertritte gezählt. Das sind ebenfalls weniger als in der Vorwoche. In 143 Fällen wurde eine Wegweisung oder eine Rücküberstellung verfügt. In den übrigen Grenzkantonen wurden kaum illegale Aufenthalter aufgegriffen.

Vorwürfe der Flüchtlingshilfe

Die hohe Zahl an Wegweisungen an der Südgrenze und die im italienischen Como festsitzenden Migranten hatten in den vergangenen Tagen für Schlagzeilen gesorgt. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH) hatte kritisiert, Schutzsuchende würden nicht korrekt informiert. Vielfach sei den Personen bei Grenzübertritt nicht klar, wann sie ein Asylgesuch stellen könnten und wie der Ablauf genau vor sich gehe.

Das Grenzwachtkorps versicherte vergangene Woche, es handle gesetzeskonform. Wenn eine Person zu erkennen gebe, dass sie in der Schweiz um Schutz ersuche, habe sie Zugang zum Schweizer Asylsystem. Weggewiesen werde, wer kein Asylgesuch stelle oder nur durch die Schweiz reisen wolle.

(rub/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beat Bachmann am 22.08.2016 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute arbeit, grenzer!

    die grenzer verhalten sich richtig und halten sich an die regeln. weiter so, grenzer. gute arbeit!

    einklappen einklappen
  • Michelle am 22.08.2016 14:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top!

    Sehr gut! Gute nachrichten!

  • Verena C. am 22.08.2016 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    einfach

    Wenn die Flüchtlingshilfe schon kritisiert warum tun diese dann nichts ? Die sollen doch endlich mal informieren in diesen Ländern.

Die neusten Leser-Kommentare

  • René B. am 22.08.2016 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Illegale Grenzübertritte

    Gut so, 400 weniger als die Woche zuvor, aber immer noch 1368 in einer Wo, und das sind doch eindeutig viel zuviele. Schickt endlich die Armee um das GWK aktiv zu unterstützen.

    • Xeno72 am 22.08.2016 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      schlechte Idee

      Die Armee ist klar teurer als das GWK und grösstenteils weit schlechter ausgebildet. Wenn das GWK am Anschlag ist, muss man ihm mehr Stellen bewilligen. Bei Einsätzen der Armee für diesen Fall stimmen Aufwand und Ertrag nicht.

    einklappen einklappen
  • Firestarter am 22.08.2016 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was kommt als nächstes?

    Die italienische Polizei hindert die Leute auch an der Abreise, deswegen weniger übertritte. Aber die versuchen täglich über die Grenze zu kommen. Erst am Wochenende wurden Sie gehindert in einen Zug zu steigen der in Chiasso kein Halt macht. Mit der Begründung Sie hätten das Recht dazu, die Grenze zu überqueren.

  • Swisspokemon am 22.08.2016 16:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo!

    Man muss nur die Schraube anziehen und schon funktionierts.

  • Welltea am 22.08.2016 15:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich muss lachen

    Bei der Grenzkontrolle Konstanz steht man quasi im Stau, täglich! Falls mal jemand einen Liter Milch zuviel einkauft und unten im Süden wandern 'Menschen' einfach so in unser Land #kopfschütteln

    • Sascha Freudiger am 22.08.2016 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Welltea

      haben sie den text überhaupt gelesen? es wird beschrieben, dass grenzkontrollen süden gemacht werden...

    einklappen einklappen
  • Beat Bachmann am 22.08.2016 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute arbeit, grenzer!

    die grenzer verhalten sich richtig und halten sich an die regeln. weiter so, grenzer. gute arbeit!

    • Beat Bachmann am 22.08.2016 22:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chrigu BE visum legal, ohne leider illegal

      lieber chrigu. es unterscheidet sich einfach. es gibt legal und illegal einteisen und mit oder ohne visum einreisen. ohne visum ist leider illegal. reisen sie ohne visum in ein visumpflichtiges land, müssen sie ohne wenn und aber heimreisen. sofort sogar. sie riskieren sogar knast. sie müssen mich nicht für etwas verdächtigen. sie kennen mich nicht.

    • Polizist am 23.08.2016 00:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chrigu BE

      Sie sollten selbst nicht irgendwelche Botschaften in die Aussagen anderer Personen intepretieren. Gleiche Botschaft an Sie.

    • Papa Bär am 23.08.2016 04:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chrigu BE

      Werter Chrigu. Darf ich davon ausgehen, dass Ihr Verdacht etwas mehr als seltsame Blüten trägt? Verstehe nicht, was Sie da hineininterpretieren wollen. Nicht alle Menschen sind geborene Rhetoriker, doch hier ist die Sachlage meines Erachtens doch sehr verständlich. Leider nicht zu Ihren Gunsten.

    einklappen einklappen