Städtevergleich

03. Dezember 2019 14:17; Akt: 03.12.2019 15:45 Print

Expats lieben Zug und Basel, Zürich aber nicht

Expats fühlen sich in Zug und Basel pudelwohl – auch im weltweiten Vergleich. Zürich und Genf liegen weit zurück.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweiz ist ein Magnet für ausländische Fachkräfte. Doch wie wohl sich Expats hier fühlen, hängt stark von der Stadt ab, in der sie leben. Laut einem Ranking des Expatnetzwerks Internations sind vor allem Zug (8. Platz) und Basel (10. Platz) beliebt.

Umfrage
Ist es für Expats schwierig sich in der Schweiz zu integrieren?

Lausanne (36.), Bern (38.), Zürich (41.), Lugano (53.) und Genf (69.) erhalten dagegen schlechtere Noten. Insgesamt wurden 82 Städte weltweit verglichen. Zwar gehörten alle sieben Schweizer Städte zu den globalen Top 20, wenn es um die Lebensqualität gehe, schrieb Internations in einer Mitteilung vom Dienstag. Auch in den Bereichen Sicherheit, Nahverkehr und Umwelt erhielten sie mehrheitlich gute Bewertungen. Jedoch hätten Expats Probleme dabei, sich einzugewöhnen.

Dabei zählten Zürich und Bern in dieser Hinsicht zu den Städten mit den schlechtesten Bewertungen weltweit. Mehr als jeder zweite Expat findet es etwa schwierig, in Zürich oder Bern neue Freunde zu finden. Weltweit hat nur jeder Dritte Mühe, neue Freundschaften zu schliessen.

Gute Work-Life-Balance in Zug

Zwar fällt es Expats auch nicht leicht, sich in Zug oder Basel einzugewöhnen. Doch diese Städte können mit Topwerten in anderen Kategorien punkten. So attestieren die Fachkräfte Zug die beste Lebensqualität im Ausland. Tatsächlich sei kein einziger Befragter in Zug unzufrieden mit dem Nahverkehr, der Umweltqualität oder der persönlichen Sicherheit, schrieb Internations.

Weiter ist Zug auch die einzige Schweizer Stadt, die im Index «Arbeiten in der Stadt» unter den Top 10 vertreten ist. Gute Noten gibt es etwa für die Work-Life-Balance und die Arbeitszeiten.
Auch in Basel wird die Lebensqualität gerühmt. Zudem halten dort mehr Fachkräfte ihre Wohnung für erschwinglich als etwa in Zürich oder Genf, wo hohe Wohnkosten beklagt werden sowie Schwierigkeiten, überhaupt eine Wohnung zu finden.

20'000 Menschen befragt

Dem Ranking zufolge sind Taipeh, Kuala Lumpur, Ho-Chi-Minh-Stadt, Singapur, Montréal, Lissabon, Barcelona, Zug, Den Haag und Basel die besten Städte 2020 für einen Umzug ins Ausland. Auf der anderen Seite sind Kuwait-Stadt (82.), Rom, Mailand, Lagos (Nigeria), Paris, San Francisco, Los Angeles, Lima, New York City und Yangon unter Expats die unbeliebtesten Städte weltweit.

Für die Studie wurden über 20'000 im Ausland lebende und arbeitende Personen aus 178 Ländern und mit 187 Nationalitäten zu zahlreichen Aspekten ihres Lebens im Ausland befragt. Ins Ranking aufgenommen wurden nur Städte, die von mindestens 50 Teilnehmern bewertet wurden.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • direkt vom Zugersee am 03.12.2019 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Zug ist geradezu ein Eldorado

    für Expats. Die Einheimischen wurden dort bereits erfolgreich marginalisiert. Mit tatkräftiger Unterstützung durch Kantons- und Stadtregierung.

    einklappen einklappen
  • M. Elch am 03.12.2019 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie wäre es mit deutsch unterricht?

    Ich wünschte wir hätten weniger von denen in zug. Ich fahre jeden tag mit der s bahn und da hör ich die kinder nur noch englisch reden. Mit deutsch kommt man wohl in 10 jahren nicht mehr durch...

    einklappen einklappen
  • Fridolin am 03.12.2019 17:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Stadt zu Babylon

    Haben wir Zuger aber ein Riesenglück. Verstopfte Strassen, unbezahlbaren Wohnraum und wohin man geht hört man fast nur noch Russisch, Englisch und Hochdeutsch...aber hey, "Gaht's de Wirtschaft guet, gaht's eus allne guet" - FDP Zitat Ende...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • lala am 10.12.2019 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    ich finde es reicht labgsam! aber das ziel ist ja eigentlich ein völkeraustausch...wir sind auf gutem weg..danke dafür;)

  • Doris K am 07.12.2019 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Integration

    Diese Jammerei der Expats - sind es wirklich sie Expats, die dieses Gejammer anzetteln - interessiert eigentlich nicht. Es gilt das Gleiche, wie für alle Zuzüger, Integration. Wer nur in seiner Villa am Zürichberg sitzt, seine Kinder alle Tage mit dem SUV in die internationale Schule fährt, anschliessend seine Zeit mit Einkäufen in Zürcher Luxusboutiquen zubringt, den Mittag mit Gleichen in irgend einem Szenerestaurant verbringt, bevor er seine Kinder wieder zurück auf den Züriberg fährt, der soll sich nicht beklagen, wenn er ausser Boutiquenverkäuferinnen und Szenekellner niemanden kennenlern

  • Ironischer am 06.12.2019 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    die mögen Zürich nicht?

    verständlich, wer liebt schon Zürich

    • Sheena am 07.12.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

      Wer mag schon ......

      Zürich, zu viele Menschen, zu unfreundlich, zu gestresst, zu viele Autos, ich nicht, ich bevorzuge Basel obwohl ich dort nicht lebe oder von dort komme, muss aber 2 x im Monat zum Schmerzklinik gehen. Was mir im Basel nicht gefällt sind die zu viele Menschen die mit den Zug ankommen und abfahren, Mittwochs ist immer so ein furchtbarer Tag.

    einklappen einklappen
  • Boris Jelzin am 04.12.2019 22:07 Report Diesen Beitrag melden

    Kalschnikov

    In Zug habe ich das Gefühl ich lebe irgendwo in Russland. Little Moscow!

    • Swissness am 05.12.2019 05:18 Report Diesen Beitrag melden

      @Boris, kleinkariert

      Sie waren noch nie in Moskau und Ihre Übertreibungen sollten Sie begraben.

    einklappen einklappen
  • Sepp am 04.12.2019 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zürich

    Mir als Zürcher gefällt Zürich auch nicht mehr.