Zürich–Bern

11. September 2018 14:40; Akt: 20.09.2018 16:47 Print

Streit um Armlehne im Intercity eskaliert

Kurz nach der Abfahrt eines Zuges von Zürich nach Bern eskaliert ein Streit zwischen zwei Fremden. Es kommt zu Handgreiflichkeiten.

Streit im Zug eskaliert. (Video: Leserreporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Passagiere des Intercity 1 von Zürich nach Bern geraten am Dienstagmorgen aneinander, ein Leser-Reporter filmt die Szene. Das Video zeigt, wie eine Frau und ein Mann handgreiflich werden, obwohl mehrere Zugpassagiere sie zu beruhigen versuchen.

Umfrage
Haben Sie auch schon Gewalt im Zug beobachtet?

Die Situation eskaliert schnell. Im Video schreit die Frau, dass sie das Verhalten von Männern ihr gegenüber nicht länger toleriere und sie genug habe. Die Beteiligten werfen sich gegenseitig vor, die andere Person habe den Streit angefangen. Beide schlagen mehrmals aufeinander ein, bis der Mann schliesslich zu einem anderen Sitzplatz wechselt.

Armlehne als Stein des Anstosses

Die Situation sei von Anfang an geladen gewesen, sagt der Leser-Reporter zu 20 Minuten: «Als der Mann die Armlehne runterklappen wollte, machte er seine Sitznachbarin darauf aufmerksam, ihren Arm wegzunehmen», beobachtete er. Die Frau habe aber nicht wie erwartet reagiert: «Sie schrie den Mann an, er habe die Armlehne absichtlich auf ihren Arm fallen lassen», so der Augenzeuge.

Am Ende der Zugfahrt beobachtete der Leser-Reporter, wie eine weitere Zugpassagierin die Frau ermutigt haben soll, Anzeige gegen den Mann zu erstatten. In Bern seien alle Passagiere ihre eigenen Wege gegangen.

Bei der SBB ist keine Meldung zum Streit eingegangen, wie eine Sprecherin auf Anfrage von 20 Minuten sagt.

(anp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BruceChanner am 11.09.2018 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie jetzt?

    Warum sollte die Frau Anzeige erstatten?

    einklappen einklappen
  • 4057 Basel am 11.09.2018 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hysterisch

    war nicht dabei,aber die Reaktion und Artikulation der Frau lässt nicht auf gute manieren schliessen.

  • Dumby am 11.09.2018 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gestresste Gesellschaft

    Ich war nicht dabei. Trotzdem muss man kein Psychologe sein um die Aussage der Frau: ... dass sie das Verhalten von Männern ihr gegenüber nicht länger toleriere im richtigen Licht zu sehen. Es ging nie wirklich um die Armlehne. Wie meistens in solchen Situationen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fairplay am 11.09.2018 21:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ... von wegen Gleichberechtigung

    ... ich find es toll, dass weitere Passagiere dazu gekommen sind und versucht haben die Situation zu beruhigen. Nur hätten sie die Frau in ein anderes Abteil bringen sollen, Hut ab vor der Ruhe des Mannes. War aber das einzig Richtige in dem Moment, leider...

  • Dita am 11.09.2018 21:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Schon beim zusehen macht mich das wütend, wie führt sich diese Dame auf?! Und das sag ich als Frau! Hut ab, vor dem Mann! Mir fehlen echt die Worte!

  • Lällekönig am 11.09.2018 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    Urteil auf instabilem Fundament

    Niemand der Kommentarschreiber war dabei. Nur die beiden wissen, was wirklich geschehen ist. Trotzdem scheint vielen sofort klar was passiert ist. Offenbar sind die alle hellsichtig. Mein Tipp: Die sollten ihr Geld investieren. Das wär ein null Risiko Geschäft für die.

  • Frau am 11.09.2018 21:02 Report Diesen Beitrag melden

    Zeitgeist Feminismuswahn

    ich bin eine Frau und dieser Feminismuswahn geht langsam aber sicher zu weit. wo sind wir hingekommen.diese Spezie hat ganz klar den Mann geschlagen und diskriminiert. der Fall ist klar. ich entschuldige mich bei allen Männern, ich muss mich Fremdschämen. aja, eventuell sollte die Hysterische doch in einen Deutsch-Kurs, vielleicht beruhigt sie das............

  • Sina am 11.09.2018 21:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grenzüberschreitung

    Ich habe im Zug schon etliche Male erlebt, dass ein Sitznachbar die Grenzen überschritten hat und bin auch schon mehrmals weggesessen. Es ist sehr unangenehm. Wir Frauen kennen das Problem. Für mich ist klar, Grenzüberschreitung vom Mann und langsam hat sie es satt. Ansonsten würde sie nicht so reagieren. Ich kann sie verstehen.