Reiter auf Strasse

20. September 2019 04:53; Akt: 20.09.2019 07:31 Print

«Wir werden täglich von Autofahrern beleidigt»

Eine Frau gibt auf Facebook Tipps zum Verhalten mit Pferden im Strassenverkehr. Anlass dafür sind viele negative Erfahrungen.

Bildstrecke im Grossformat »
Wenn Autos mit überhöhter Geschwindigkeit an Pferden vorbeirasen, kann dies zu gefährlichen Situationen führen. Eine Userin hat sich auf Facebook über rücksichtsloses Verhalten im Strassenverkehr beschwert. Dazu postete sie einige wichtige Hinweise. In der Regel resultiere ein solches Verhalten der Autofahrer aus Unwissenheit, glaubt die Frau. So bedankte sich auch prompt ein User in den Kommentaren für die Tipps. In der Regel resultiere ein solches Verhalten aus Unwissenheit, glaubt die Frau. So bedankte sich auch prompt ein User in den Kommentaren für die Tipps. Kritische Situationen gebe es täglich, so eine Reiterin. Nicht selten komme es zu Unfällen. Beispiele könne Reiterin A.L. zuhauf erzählen, wie sie sagt. An dieser Hauptstrasse in Rickenbach bei Wil, die die Pferdeställe und den Trainingsplatz durchquert, müsse sie manchmal minutenlang warten, bis jemand anhält. Das könne zu gefährlichen Situationen für Autolenker und Reiter führen. «Es ist dringend nötig, dass Leute über richtiges Verhalten im Strassenverkehr aufgeklärt werden. Wir Reiter werden belehrt, obwohl wir uns an die Regeln halten und Rücksicht nehmen», erzählt die Reiterin weiter. Das Problem komme vor allem daher, dass Reiten als Luxushobby angesehen und Reiter belächelt anstatt ernst genommen werden, erzählt A.L. weiter. Da Pferde Fluchttiere sind und auf laute Geräusche und schnelle Bewegungen oft schreckhaft reagieren, empfiehlt der TCS Autolenkern, ihre Fahrweise anzupassen, wenn sie Pferden begegnen. Auch diese Passage ist für Reiter schwierig. Die Brücke sei rutschig und somit lebensgefährlich. Trotz Unfällen gebe die Gemeinde keine Antwort auf etliche E-Mails oder Anrufe, wie man die Situation verbessern könnte. Reiter können aber laut TCS auch selbst etwas zur eigenen Sicherheit und der Sicherheit der Tiere beitragen. So ist insbesondere bei Dunkelheit und Dämmerung eine ausreichende Beleuchtung nötig.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Leider kam es in letzter Zeit immer öfter vor, dass unsere absolut verkehrssicheren Pferde an ihre Grenzen kamen», schreibt eine Userin in einer Ostschweizer Gruppe auf Facebook. Sie möchte mit ihrem Post auf falsches Verhalten gegenüber Pferden auf Strassen aufmerksam machen. Allein ist sie mit diesem Problem nicht, auch andere Reiter beklagen sich. Wie die Vergangenheit zeigt, besteht nicht nur für Reiter eine Gefahr, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer.

Umfrage
Stören Sie sich ab Pferden im Verkehr?

Gefährliche Situationen sind alltäglich

«Jeden Tag erleben wir kritische Situationen, in denen es gefährlich wird», sagt A. L.*, die beruflich mit Pferden arbeitet. Täglich seien sie und ihre Kollegen mit Situationen konfrontiert, in denen sie beleidigt würden oder Autos vorbeirasten. Sie meint dazu: «Das ist rücksichtslos und zeugt von Arroganz.»

Wiederholt seien Pferde oder Reiter angefahren und verletzt worden. «Viele Leute wissen nicht, dass Pferde Fluchttiere und äusserst schreckhaft sind», so die Reiterin. Sie erzählt, wie beispielsweise eine Frau viel zu schnell und viel zu nahe an ihrem Pferd vorbeifuhr. In der Folge schlug ihr Pferd aus und traf den Seitenspiegel des Autos. Die Fahrerin habe sich erst durch eine Passantin beschwichtigen lassen und gemeint, sie habe nicht gewusst, dass man Abstand halten müsse.

Solche Geschichten könne sie viele erzählen, so A. L. «Es ist dringend nötig, dass Leute über richtiges Verhalten im Strassenverkehr aufgeklärt werden. Wir Reiter werden belehrt, obwohl wir uns an die Regeln halten und Rücksicht nehmen», erzählt die Reiterin weiter. Fehlverhalten sei für sie in der Regel nicht die Folge von Böswilligkeit, sondern viel mehr von Unwissenheit.

Wie sollte man sich verhalten?

Da Pferde Fluchttiere sind und auf laute Geräusche und schnelle Bewegungen oft schreckhaft reagieren, empfiehlt der TCS Autolenkern, ihre Fahrweise anzupassen, wenn sie Pferden begegnen. So sollte darauf geachtet werden, genügend Abstand zwischen Auto und Pferd zu lassen, sagt Mediensprecher Lukas Reinhardt. Zudem sollte wenn möglich nicht gehupt, abrupt gebremst oder beschleunigt werden. Das Gegenteil gilt laut den Reitern für Velofahrer. Da die Pferde Velos nicht hören, sollten die Fahrer sich bemerkbar machen. Im Idealfall bereits aus grösserer Entfernung.

Reiter können aber auch selbst etwas zur eigenen Sicherheit und der Sicherheit der Tiere beitragen. So ist insbesondere bei Dunkelheit und Dämmerung eine ausreichende Beleuchtung nötig.

* Name der Redaktion bekannt

(del)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • protect the animals am 20.09.2019 05:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..mich stört..

    ..viel mehr die arroganz der reiter..zu zweit nebeneinander oder das handy in der hand..und dann frech werden wenn man sie freundlich darauf hinweist sie sollen doch bitte nicht nebeneinander reiten..

    einklappen einklappen
  • Sensation.white am 20.09.2019 06:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    besser erst garnicht

    lieber erst garnicht mit dem Pferd auf die Strasse? ich finde die gehören da garnicht hin gerade weil sie auf Geräusche empfindlich reagieren

    einklappen einklappen
  • Friedensmensch am 20.09.2019 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Reiter

    Ich finde die Menschheit so traurig. Keiner nimmt mehr rücksicht aufeinander. Bei jedem Artikel über Tiere/ Hunde/ Katzen / Reiter / Velofahrer , kommen irgendwelche unzufriedene Menschen und lassen Ihren Dampf ab. Geben so unmenschliche kommentare ab , richtig mit hass erfüllt. Und das schlimmste an allem, die bekommen noch haufenweise likes für ihre intolerante Art!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus am 21.09.2019 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ursache

    Benennt doch mal Ross und Reiter, in der Schweiz gab es schon immer Pferde auf den Strassen, dass hat bisher niemanden gestört. Das sieht bei den Neubürgern aber anderst aus, überhaupt dieses agressive Fahrverhalten welches in den letzten 10 Jahren zugenommen hat nervt.

  • Jose Perez am 20.09.2019 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    Unverständnis

    Nicht nur das Pferde auf der Strasse nichts zu suchen haben. Auch die überhand nehmenden Autos mit Pferdeanhängern - die oft sehr schlechte Fahrer sind - sind ein Ärgernis. Wieso muss man die Pferde ständig in der Gegend rumkarren?

  • Realist am 20.09.2019 09:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf der StRasse fehl am Platz

    Pferde gehören auf eine Wiese oder auf den Waldweg. Auf der StRasse sind sie völlig fehl am Platz. Ein transportmittel welches sich bei einem lauten Geräusch unvorhersehbar verhält hat im StRassenverkehr nicht verloren. Das ging ja vor 50 Jahren noch gut aber beim heutigen VerkehrSaufkommen sind die Pferde komplett ungeeignet. Ausserdem sind die Pferde für die StRasse viel zu langsam.

  • Greyhound am 20.09.2019 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    Rücksichtnahme

    Ich staune ab diesen negativen Kommentaren. Wo bleibt denn da die Rücksichtnahme? Es ist nicht verboten und zudem in der engen Schweiz oft unumgänglich, sich mit dem Pferd dort aufzuhalten, wo es auch Autos hat. Tempo drosseln und genügend Abstand halten sollte von den Autolenkern definitiv nicht zu viel verlangt sein, sondern stellt für mich eine Selbstverständlichkeit dar. Und dies nicht nur gegenüber Pferden. Wer dazu nicht bereit ist, gehört nicht hinters Steuer.

  • Friedensmensch am 20.09.2019 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Reiter

    Ich finde die Menschheit so traurig. Keiner nimmt mehr rücksicht aufeinander. Bei jedem Artikel über Tiere/ Hunde/ Katzen / Reiter / Velofahrer , kommen irgendwelche unzufriedene Menschen und lassen Ihren Dampf ab. Geben so unmenschliche kommentare ab , richtig mit hass erfüllt. Und das schlimmste an allem, die bekommen noch haufenweise likes für ihre intolerante Art!