Escort-Anbieter

29. Juli 2014 12:56; Akt: 29.07.2014 12:56 Print

«Frauen kommen auf uns zu»

von Jeroen Heijers - Betreiber von Escort-Services sind empört über die Masche eines Deutschen: Dieser hatte eine 16-Jährige mit einem Zettel angeworben. 20 Minuten hat mit dem Mann gesprochen.

storybild

Die Mitarbeiterin eines Schweizer Escort-Anbieters findet die Masche mit dem Flyer schlimm. (Bild: 20 Minuten)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich finde so etwas schlimm», sagt eine Mitarbeiterin des St. Galler Escort-Service Belle Donne, als sie auf den Fall aus dem Thurgau angesprochen wird. Vor einer Woche hatte ein unbekannter Deutscher mittleren Alters einem minderjährigen Mädchen einen Zettel in die Hand gedrückt, auf der die Handynummer eines Escort-Services und das Angebot für einen Job standen.

«Dabei handelt es sich möglicherweise um Zuhälter», so die Mitarbeiterin, die anonym bleiben möchte Auch beim Mostindien-Escort sorgt das Vorgehen für Befremden. «Interessierte Frauen kommen auf uns zu und bewerben sich», so ein Mitarbeiter. Diese Frauen seien jedoch immer über 18 Jahre alt.

Auf naive Mädchen abgesehen

Milo* vom Erotikportal 6angebot.ch bestätigt: «Es sind die Frauen, die sich bei uns bewerben.» Diese kämen aus den verschiedensten Berufsgruppen – von der Studentin bis zur Hausfrau – und wollten in der Regel etwas dazu verdienen. Das Vorgehen des Deutschen lässt bei Milo die Alarmglocken klingeln: «Solche Leute wollen naive junge Mädchen gewinnen. Diese werden dann zu einem Fotoshooting überredet und enden schliesslich als Vergewaltigungsopfer.»

20 Minuten kontaktierte den unbekannten Deutschen unter der Nummer, die auf dem Anmach-Flyer stand. Der Mann kann die Aufregung nicht verstehen. «Wir sind eine normale Escort-Agentur», so der Deutsche. Andere Absichten weist er weit von sich. Dass Frauen auf der Strasse direkt angesprochen werden, bestreitet der Mann nicht. Der Vorteil bei diesem Vorgehen sei, dass man die Frauen bereits für optisch geeignet befunden habe. Allerdings würden sie normalerweise zuerst nach dem Alter gefragt. Weshalb das in Uttwil nicht geschah, kann er nicht erklären. «Letztendlich», so der Mann, «kann jede Frau, die kein Interesse hat, den Zettel einfach wegschmeissen.»

*Name geändert

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alfonso am 28.07.2014 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Reicher Mann vs junge Frau

    Ob sich eine Frau als Prostituierte verkauft oder sich einem alten reichen an den Hals wirft, ist doch das selbe

    einklappen einklappen
  • Lisa am 29.07.2014 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Probleme kann man haben

    Ich verstehe die Aufregung einfach nicht! Ist doch wirklich so: wer kein Interesse hat, kann den Zettel einfach wegschmeissen. Ich muss ja auch nicht gleich den Zeugen Jehovas beitreten, nur weil die ab und an an meiner Tr klingeln.

  • Peter Klein am 29.07.2014 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    Männer..

    Ich erkenne eine klare Linie der Ambivalenz: Man will keinen Krieg - verkauft aber Waffen. Man will Frauen die Prostitution verbieten, geht aber abends in's Bordell. Herrliches Patriarchat !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Junger am 29.07.2014 17:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Business

    Amüsant wie hier das älteste und ertragreichste Gewerbe der Welt verteufelt wird. Es gibt mehr als genug Frauen, die das freiwillig tun. Ich kenne sogar eine Schweizerin und wusste lange nicht, dass sie eine Prostituierte ist.

  • paul am 29.07.2014 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was ist dabei

    in zürich gibt es viele die diesen beruf ab 18 machen. es soll viele kunden geben die suf junge stehen. hauptsachen nicht unter 16

    • ..... am 29.07.2014 23:00 Report Diesen Beitrag melden

      :....

      @paul Hauptsache nicht unter 18 ...

    einklappen einklappen
  • David am 29.07.2014 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Belästigung

    Was hier einige nicht zu verstehen scheinen: Für eine minderjährige Frau kann es als unangneheme, sexuelle Belästigung empfunden werden, in einem solchen Zusammenhang angesprochen zu werden. Klar kann sie den Zettel einfach wegwerfen, aber zuerst mal ist man sofern man nicht abgehärtet ist geschockt und fühlt sich unwohl, da (auf eine gewisse Weise) die Intimsphäre verletzt wurde.

    • Svalbard am 29.07.2014 13:25 Report Diesen Beitrag melden

      @David

      "als unangenehme, sexuelle Belästigung empfunden werden," Was nicht? Vielleicht empfindet es irgendeine Frau auch als unangenehm wenn sie von Männer angesehen wird! Dürfen wir deswegen nicht mehr die Augen offen? Eine andere Frau empfindet es als unangenehm wenn sie nicht beachtet wird...usw!

    • Elfe am 29.07.2014 13:53 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht beachtet

      @Svalbard Ich hatte früher ein grosse Oberweite. Was heisst hier nicht beachtet werden. Die Männer schauten mir nicht in die Augen beim reden sondern auf mein Holz vor der Hütte. Wenn sie gekonnt hätten, wären sie ins Décolleté gesprungen. Das empfand ich als entwürdigen/sexistisch. Die Frau wird nicht als Person wahrgenommen oder hofft ihr, dass meine Brüste euch Antwort geben?

    • arielle am 29.07.2014 14:50 Report Diesen Beitrag melden

      @David

      es ist nicht dass einige 'nicht zu verstehen scheinen', es ist leider so dass sie nicht verstehen WOLLEN. Und ja, auf jeden Fall ist das sexuelle Belästigung! Aber ein Teil der Kommentatoren hier finded das ganz in Ordnung.. Mein Tip and die Mädels: Kampfsport lernen damit das nächste Mal gutplatziertes Aus- und Einteilen eines solchen Grenzüberschreiters möglich ist.

    einklappen einklappen
  • Milf-Fan am 29.07.2014 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Reife Ladies statt junge Girls

    In der Escort-Szene besteht immer mehr das Bedürfnis nach reifen Damen, Matures und Milfs. Die Agenturen sollten vielmehr solche Damen akquirieren als junge Küken, von denen gibt es schon genug!

  • Dänu am 29.07.2014 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon interessant!

    Da gibt ein Mann einer jungen Frau einen Zettel mit einem (zugegeben) mehr oder weniger unmoralischen Angebot und weiss nicht, dass diese junge Frau erst 16 Jahre alt ist... mehr ist nicht passiert...!!! Unglaublich, wie das Ganze hier medial ausgeschlachtet wird und Leute völlig übertrieben emotionalisiert. Ich verstehe all Jene die fragen, ob wir denn keine anderen Probleme hätten...!