Bettwanzen-Befall

22. Juli 2016 05:38; Akt: 22.07.2016 05:38 Print

«Habe am ganzen Körper Narben von Bissen»

Die Toggenburgerin Manuela H. ist am ganzen Körper mit roten Flecken übersät. Grund dafür sind laut ihren Aussagen Bettwanzen in ihrer ehemaligen Wohnung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich habe jetzt noch Narben überall», klagt Manuela H.* aus Neu St. Johann im Toggenburg. Diese stammten von Bettwanzen, die sie sich in ihrer früheren Wohnung zugezogen hat. Doch die Wanzen habe sie nicht von einer Reise nach Hause mitgebracht: «Die waren schon da, als wir eingezogen sind.»

Umfrage
Wurden Sie auch schon von Bettwanzen gebissen?
4 %
17 %
63 %
16 %
Insgesamt 3154 Teilnehmer

Am 1. April 2015 war die 19-Jährige mit Mutter, deren Lebenspartner und ihrem Bruder in die Wohnung in Krummenau eingezogen. Kurz darauf begann es sie und die anderen drei Familienmitglieder plötzlich zu jucken. H. ging zum Hautarzt, der Bettwanzen diagnostizierte und ihr eine Salbe verschrieb.

Fristlose Kündigung

Zu Hause untersuchte sie ihr Bett und fand Wanzen im Bettgestell. Als sie mit Nachbarn über die Stiche sprach, erzählten ihr diese, dass es in der Wohnung schon früher Bettwanzen-Befall gegeben hatte. Eine Vormieterin bestätigt, dass sie dasselbe Problem hatte.

H. informierte den Vermieter über den Mangel. Dieser rückte mit einem Ozongerät an und versuchte so die Schädlinge zu vertreiben – ohne Erfolg. «Das verwunderte mich nicht, diese Geräte setzt man ja vor allem zur Geruchsentfernung ein», so H.

Als sich H. erneut beklagte – in der Zwischenzeit empfahl ihr der Hautarzt, die Wohnung zu verlassen – habe der Vermieter kein Gehör mehr für ihr Anliegen gehabt. Im Gegenteil: Er kündigte ihr fristlos, gemäss seinen Angaben allerdings auch wegen diversen anderen Vorkommnissen.

Das liess H. nicht auf sich sitzen. Sie verlangte eine Aussprache auf der Schlichtungsstelle. Dort erreicht sie zwar eine Fristerstreckung. Aus der Wohnung musste sie Ende Juni 2016 trotzdem raus. Der Vermieter wollte die Wohnung danach sanieren.

Das tat er aber laut H. nicht: «Jetzt wohnt schon wieder jemand anderes drin», empört sich H., die erst Ende Juni die verseuchte Wohnung verlassen hatte. Passiert sei in der Wohnung nichts.

Zerquetschte Wanzen an den Wänden

Der Vermieter bestreitet dies: «Die Wohnung kann gar nicht vermietet werden, weil sie nicht bewohnbar ist. Zuerst müssen alle Räume vom Ungeziefer befreit werden.» Das sei nur in einer leeren Wohnung möglich. Zudem sei auch eine Schadensaufnahme durch einen Experten nötig. Denn die Mieter hätten die Wohnung nicht unbeschädigt hinterlassen. «Ich habe eine Wohnung mit weissen Wänden übergeben, jetzt sind diese verschmutzt, weil die Mieter Insekten an den Wänden zerdrückt haben. Für diesen Schaden wollen sie nicht aufkommen.»

Da man sich nicht einigen konnte, werde das wohl ein Gericht klären müssen. Auch sonst seien die Mieter mehrfach negativ aufgefallen. Das sei soweit gegangen, dass andere Mieter aus der Liegenschaft auszogen. Auch der Vermieter wurde angeblich belästigt: Diesen Frühling habe er ein Couvert mit Bettwanzen im Briefkasten gehabt. «Mir war sofort klar, woher das kommt», so der Vermieter.

Dass es Bettwanzen in der Wohnung hatte, bestreitet er nicht. «Der Vormieter hatte Befall. Diesen sollte er beim Auszug vernichten.» Zwar habe der frühere Bewohner Silikonfugen und Isolation erneuert und abgedichtet, aber das habe wohl nicht ausgereicht. Auch in die untere Wohnung seien Bettwanzen vorgedrungen – dort habe man das Problem jedoch in den Griff bekommen.

* Name der Redaktion bekannt

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Toyboy am 22.07.2016 07:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    total Egoistisch

    komische Idee vom Vermieter, wie kann man eine Wohnung vermieten wo man weiss dass es Wanzen hat? Ja natürlich wenn man hofft den Schaden auf den neuen Mieter abzulassen und ihn dafür verantwortlich zu machen, so etwas ist eine Frechheit. So ein Vermieter ist total Egoistisch und ist zu Bestrafen, sonst lernt der nie etwas.

  • Waffel am 22.07.2016 06:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hitze

    Das einzige was gegen Bettwanzen hilft ist Hitze. Das bedeutet, man braucht einen speziellen Wärmelüfter der das ganze Zimmer auf min 55 Grad erhitzen kann. Das Zimmer muss 24h auf der hohen Temperatur sein und isoliert von den anderen, so dass die Bettwanzen nicht in ein anderes Zimmer überspringen können. Bitte von einem Fachmann ausführen lassen!

    einklappen einklappen
  • Trixx am 22.07.2016 07:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Diese Tierchen

    wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht. Der Einzige, der da helfen kann ist der Kammerjäger. (Leider sehr Kostenintensiv) .. Mir stockt noch Heute der Atem wenn ich beispielsweise Leinsamen entdecke, die vom Brot abgefallen sind... die Tierchen sehen auf den ersten Blick ganz ähnlich aus.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ike60 am 22.07.2016 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seh ich richtig

    Sind das jetzt 1 oder 2 Unterschenkel

  • Keine Wanze am 22.07.2016 10:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Untragbar

    Solche Vermieter müsste man öffentlich mit Name und Adresse machen. Ich finde solche Vermieter untragbar. Schade das man diese kaum zur Rechenschaft ziehen kann. Die winden sich wie ein Aal aus allem raus.

  • geni am 22.07.2016 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rüge

    Bettwanzen sind meldepflichtig beim Vermieter, da sie zur Rügen und Beseitigung hätte angezeigt werden müssen.

    • Keine Wanzen am 22.07.2016 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @geni

      Und? Hat die Miterin dich gemacht und die vorherigen Mieter auch. Ausserdem wissen Nachbarn es auch.

    • Flöru S. am 23.07.2016 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Keine Wanzen

      Wissen und machen ist nicht das Gleiche

    einklappen einklappen
  • Meerschweinchen am 22.07.2016 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles wegwerfen und neu kaufen

    Bett wanzen. Hötte gleich alless textil weggeworfen, Kammerjäger bei gezogen und den viechern den gar ausgemacht und die rechnung dem Eigentümer zugesandt :-)

    • Isola not amused am 22.07.2016 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Meerschweinchen

      Und was ziehen sie in der zwischenzeit an wenn sie alles textile vernichten wollen? :D

    einklappen einklappen
  • Ruth,22,07,16 am 22.07.2016 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ordnung ist wichtig,

    kam im Fernsehen am schlimmsten ist ZH Betroffen, warum weis ich nicht, nur so viel ich habe eine Anti Bakterielle Matratze und Bettschoner, Bettwäsche wasche ich 40 Grad genügt, auch nicht zu vil Waschmittel, beim wechseln, wird alles Gelüftet und die Matratze Beidseitig mit einem All zweck Viecher Vernichter Besprüht, auch im Sommer kommt mir kein Tierchen in die Wohnung es wird Regelmassig Gereinigt, und Desinfiziert, Ordnung ist oberstes Gebot insbesondre die Küche im Sommer,

    • j.stähli am 22.07.2016 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ruth,22,07,16

      Gratuliere zur sterilen Wohnung. Ist gut gut, wenn man putzt aber so steril nein danke

    einklappen einklappen