Rorschach SG

19. März 2019 18:49; Akt: 20.03.2019 09:21 Print

«Haben wir diesen Lift eigentlich nur zur Zierde?»

Der Lift am Rorschacher Bahnhof ist regelmässig defekt. Die Folge ist ein langer und mühsamer Aufstieg für Passanten. Einige sind sogar im Aufzug steckengeblieben.

Verärgerte Passanten äussern sich zum defekten Lift. (Video: mwa)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der direkteste Weg vom Rorschacher Hauptbahnhof nach Rorschacherberg SG führt über einen Lift, den die Stadt 2012 installierte. Doch dieser wird nun immer öfter zum Ärgernis. Zurzeit ist der Eingang des Aufzugs nämlich mit Klebstreifen abgesperrt und mit einer Mitteilung der Stadt versehen: «Der Lift ist momentan aufgrund von Wartungsarbeiten nicht in Betrieb. Besten Dank für Ihr Verständnis», steht darauf geschrieben. Für Rorschacher mittlerweile das gewohnte Bild. Als Folge müssen sie 126 Treppenstufen auf sich nehmen.

Umfrage
Sind Sie auch schon in einem Lift stecken geblieben?


Die 126 Stufen im Zeitraffer. (Video: mwa)

«Ich war 45 Minuten im Lift eingesperrt»

Auf Facebook lassen die Passanten ihrem Frust freien Lauf: «Schon seit Tagen ist unser Lift wieder kaputt. Haben wir diesen eigentlich nur zur Zierde? Es nervt!», schreibt eine Rorschacherin am Montag auf der Plattform. Vor allem die Regelmässigkeit der Defekte bringt die Passanten in Rage: «Es ist eine Katastrophe, jeden Monat ist der kaputt», erklärt ein älterer Mann vor Ort. Das Problem bestehe schon seit der Eröffnung der Liftes – geändert habe sich nichts. Für ihn, der an Stöcken gehe, sei es doppelt mühsam.

«Haben wir diesen Lift eigentlich nur zur Zierde?»

Doch nicht nur mit mühsamem Treppensteigen muss man rechnen, sondern auch damit, dass man im Lift steckenbleibt. So passierte es Noemi aus Rorschach: «Vor einer Woche bin ich in den Aufzug gestiegen, er fuhr aber nicht los und auch öffnen liess er sich nicht mehr.» Als sie die Notruftaste drückte, hiess es nur, dass der Notruf nicht verfügbar sei. Im Aufzug wartete sie dann 20 Minuten lang, bis sie die Notrufnummer anrief. «Sie sagten mir, dass sie frühestens in einer halben Stunde am Bahnhof sein könnten – ich war also 45 Minuten lang eingesperrt», so die 20-Jährige. Auch 2014 blieben zwei jüngere Personen im Lift stecken.

«Niemand möchte sich darum kümmern»

Einige Passanten haben nun auch vor Ort ein Zeichen gesetzt und ihre Meinung auf der Mitteilung der Stadt hinterlassen. «Wo sind die Arbeiter? Ich sehe keine», steht etwa darauf geschrieben. Ein anderer ist etwas direkter und schreibt: «So ein Shit, echt!»

Auch Jeanette Schlegel aus Rorschacherberg SG ist immer wieder am Bahnhof, weil sie ihren Sohn in Rorschach SG besucht, und kennt die Situation daher. «Wenn so eine grosse Menge an Steuergeldern in die Hand genommen wird, um etwas Neues zu bauen, dann sollte man auch erwarten können, dass es funktioniert», sagt sie. Sie habe das Gefühl, dass sich niemand so richtig darum kümmern möchte. «Ich wünsche mir wenigstens, dass die Passanten informiert werden, warum der Aufzug defekt ist und wann er wieder in Betrieb genommen werden kann», so die 52-Jährige.

Stadt bittet um Verständnis

Der Rorschacher Stadtschreiber Marcel Aeple bittet die Anwohner um Verständnis: «Leider gab es wiederholt Schwierigkeiten mit der Steuerung, was wir sehr bedauern und zu unangenehmen Situationen führte.» Grund für den erneuten Liftausfall sei ein defekter Frequenzumformer der Steuerung für den Motorantrieb. Das Modul befinde sich derzeit zwecks Reparatur bei einem Spezialisten. «Der Aufzug wird spätestens am Samstag wieder in Betrieb genommen», versichert er.

(viv)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Cavi33 am 19.03.2019 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Billigste Offerte?????

    Woher ist die Liftfirma, aus Asien oder Afrika. Wir haben mindestens 3 gute Lifthersteller in der Schweiz, also sollte der Lift von hier sein. Grundsätzlich sollte die zuständige Bauherrin die Ausschreibung so gestalten dass nicht das billigste Angebot genommen werden muss, aber eben da müsste man etwas von der Materie verstehen.

    einklappen einklappen
  • Do Me am 19.03.2019 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Planung?

    Ich vermute mal, dass dieser Aufzugsschacht nicht beheizt ist und der Antrieb im Schachtkopf platziert ist. Die Aufzugselektronik ist für den Einsatz bei 4-40*C gebaut. In einem Glasschacht im Freien kanns immer Winter regelmässig kälter werden. Kein Wunder, dass dann der Frequenzumrichter aussteigt. Da hätten sich die Planer wohl besser beraten lassen müssen, statt ein Standardprodukt einzusetzen.

  • Bananaranamana am 19.03.2019 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Steuern ahoi!

    So einfach verdchleudert man Steuergelder! :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • mm am 20.03.2019 19:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    CO2 Probleme

    Aufgrund von CO2 Problemen ist der Lift Ausser Betrieb :)

  • PolkaPower am 20.03.2019 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer isses?

    Weiss jemand von welchem Lifthersteller die Anlage ist?

  • Gero F am 20.03.2019 17:12 Report Diesen Beitrag melden

    "Treppe statt Lift hält Dich Fit"

    Der Lift erfüllt den Zweck der Gesundhei: "Treppe statt Lift hält Dich Fit" Somit kein defekt sondern Kalkül zugunsten der Klima Hype.

  • Bea am 20.03.2019 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fortbewegung

    Ist doch echt super für jemanden, der im Rollstuhl sitzt, und sich auch nicht mal so über die Treppen weiterbewegen kann. #Diskriminierung#!!

  • Peter am 20.03.2019 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    Bin verwirrt

    In Rohrschach gibt es einen Bahnhof?