Rickenbach bei Wil TG

19. Februar 2020 17:45; Akt: 19.02.2020 21:54 Print

«Ich bin enttäuscht, aber froh um die Gewissheit»

Am Mittwoch wurde der Tresor von Yves Senn geknackt. 20 Minuten war live dabei. Im Innern befindet sich nichts. Der Besitzer ist enttäuscht.

Am Mittwoch wurde der Tresor von Yves Senn geknackt. (Video: H. Mueller / T. El Sayed)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich bin enttäuscht, keine Frage. Aber auch froh, dass ich endlich Gewissheit habe», sagt Yves Senn. Es sei schade, könne man nun nicht mehr darüber spekulieren, was sich im Innern befinde. Der 44-Jährige hat zusammen mit einem Kollegen 2014 für einen Franken einen Tresor ersteigert. Er ist rund fünf Tonnen schwer und etwa 2 mal 1,5 Meter gross. Kurz nach dem Kauf kam er nach Rickenbach bei Wil TG in den Garten seines Hauses.

Umfrage
Was glaubten Sie, war im Tresor?


(Video:gab)

Etwa sechs Jahre lang liess er sich nicht öffnen, trotz mehrerer Versuche.

Hier der Versuch des professionellen Schmieds. (Video: gab)

Senn sagt: «Der Tresor bot immer wieder Gesprächsstoff, das war toll.» Das hat nun wohl ein Ende.

Besitzer Yves Senn kurz vor der Öffnung. (Video: gab)

Mit Sauerstofflanze am Werk

Am Mittwoch wagten sich erneut Experten ans Werk. Einer davon ist Andy Gygax, Geschäftsführer der GSB Produktions GmbH. Nach der Begutachtung vor Ort war klar: «Wir können das Ding nicht öffnen.»

Im Interview erklärt Gygax seine Ansichten zum Knacken des Tresors. (Video: gab)

Edi Bühler und sein Kollege von der Gramos GmbH wagten sich am Mittwoch ebenfalls an den Tresor. Für den Knackversuch benutzte er eine Sauerstofflanze mit Magnesium, die das Material herausblasen sollte. Schliesslich gelang es, durch ein Loch mit einer Kamera ins Innere des Tresors zu schauen. Der Traum von Goldbarren hat sich für Besitzer Senn leider nicht erfüllt. Der Tresor ist leer.

«Ich bin enttäuscht, aber froh um die Gewissheit»

Und nun? Senn weiss noch nicht, was er mit dem Tresor anstellen will. Eine Zeit lang werde er bestimmt noch im Garten stehen bleiben. «Ich danke allen, die mir geholfen haben, das Geheimnis zu lüften. Grosser Dank gilt auch der 20-Minuten-Leserschaft, die so tolle Ideen hatte und mir schliesslich auch half, Gewissheit zu haben.»

(taw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BRUMMPÄNGLI am 19.02.2020 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    seltsam

    Und woher kommen nun die 2 Tonnen die er zu schweer war?

    einklappen einklappen
  • Gupta am 19.02.2020 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    Comme toutjours mon amour

    Also wie immer: Viel Lärm um nichts.

  • Eckzahn am 19.02.2020 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leer logo!

    Wer verkauft schon einen inhaltsreichen Tresor für einen Franken? War ja wohl logisch, dass da kein Schatz drin sein konnte.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marcel am 20.02.2020 05:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hehehee

    Es isch doch einfach gar nöd so tum, einfach mal en Franken zu bieten. ... Und plötzlich hat Mann die Pflicht den Artikel abzuholen.

  • GA am 20.02.2020 05:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    CIA - Geheim

    Wir hatten solche Tresore gebaut. Da kann ich Ihnen mit Bestimmtheit sagen, dass da in einer Zwischenwand ein Geheimfach ist. Da befindet sich der zwei Tonnen-Schatz! Den finden Sie ganz bestimmt wenn Sie danach noch suchen.

  • TT am 20.02.2020 05:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Banktresor

    Senn wie Schtutz wie Leer wie Bireweich

  • Michel am 20.02.2020 03:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für en Schtutz

    Für einen Franken 3 Tonnen Müll entsorgen . Gutes Businessmodell.

  • Gopfried Stutz am 20.02.2020 03:13 Report Diesen Beitrag melden

    Für en Stutz

    Da wird sich noch mancher etwas anschaffen damit er in die "Spalte" kommt.

    • F. Reier am 20.02.2020 03:54 Report Diesen Beitrag melden

      @Gopfried Stutz

      Bei mir hat der Stutz nicht gereicht um in die "Spalte" zu kommen, musste noch 99.- nachlegen. :-((

    einklappen einklappen