Äpfel in Plastik

09. April 2019 11:52; Akt: 09.04.2019 11:52 Print

«Ich dachte, dümmer geht es nicht mehr»

Auf Social Media kursiert derzeit ein Bild von einem in Plastik verpackten Apfel. Diesen soll es in Selecta-Automaten zu kaufen geben. St. Galler Klimaschützer sind empört.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Bild eines in Kunststoff verpackten Apfels sorgt derzeit für Aufregung und Kopfschütteln. In Selecta-Automaten ist dieser für 1,50 Franken zu kaufen. Mehrere Passanten sind wegen des vermeintlich gesunden Angebots aufgebracht. Gegenüber dem «St. Galler Tagblatt» sagt eine Frau, so etwas Unsinniges noch nie in ihrem Leben gesehen zu haben. Durch die Verpackung würde man sich wie ein Astronaut fühlen, so die St. Gallerin.

Umfrage
Würden Sie diesen Apfel kaufen?

«Ich habe schon bei den geschälten Mandarinen in den Plastikverpackungen gedacht, dass es nicht mehr dümmer geht, aber das? Unglaublich!», so ein Klima-Aktivist zur Zeitung.

Keine Alternative in Sicht

Eine Alternative zu den Kunststoffverpackungen gibt es laut Patrizia von Gunten, Mediensprecherin von Selecta, nicht. So seien bereits Varianten mit einer Kartonhülle getestet worden, hätten technisch aber nicht funktioniert.

Die Verpackungen müssen eine universelle Form haben, damit es nicht zu Störungen in den Automaten komme, sagt Von Gunten zum «Tagblatt». Der Kunststoff schütze die Äpfel so vor Stössen und Schlägen. Eine Verpackung sei zudem aus hygienetechnischen Gründen Vorschrift.

«Nur in 200 Automaten»

Entgegen der Annahme einiger User sind die Äpfel aber nicht in jedem Selecta-Automaten vorhanden. «Nur in rund 200 Automaten in Unternehmen bieten wir die Äpfel an», wird Von Gunten zitiert. Die Äpfel würden also nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch angeboten werden.

Bis heute hätte es kaum negative Feedbacks zu diesem Artikel gegeben, so die Mediensprecherin. Doch auch bei Selecta sei der überlegte Umgang mit Ressourcen ein stetes Thema. So biete man den Privatkunden neuerdings ganze Früchteboxen an, die eine bessere Option gegenüber den Äpfeln darstellen soll.

(juu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • w8 am 09.04.2019 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    heult doch alle

    Und die Plastikfalsche daneben stört ihn nicht. Wie immer sind die öko Af.. Scheinheilige hoch 10

    einklappen einklappen
  • Antonio am 09.04.2019 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Unsere täglich' Empörung gib uns heute

    Regt Euch ab, kauft den Apfel halt nicht. Aber deswegen gleich zu den Medien... ich weiss ja nicht, das ist doch nicht der Rede wert. Fällt der Apfel ohne Schutz runter, ist er auch dahin, was auch schade (oder in Euren Worten "Foodwaste") wäre.

    einklappen einklappen
  • Vreni Amstutz am 09.04.2019 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesund

    Welche Aufregung??? Soll man den Apfel mit allen Bakterien des Selectaautomaten essen? Nein danke

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Miggi am 24.04.2019 05:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Allen Leuten recht getan?....

    Noch vor nicht langer Zeit reklamierten die Kunden es sei nicht hygienisch Gemüse und Obst offen anzubieten in den Läden.Das sind vermutlich die gleichen wo sich heute daran stören dass alles verpackt ist.

  • Troy Parker am 10.04.2019 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    Erst mal nachdenken!

    Habt ihr schon mal in einem Automat ein Produkt gedrückt und es ist dann hängen geblieben? Ärgerlich oder? Diese Verpackung dient, nebst hygienischen Gründen, dazu, das der Apfel sauber aus der Spirale fällt wenn sie sich dreht. Und er bleibt vor Dellen geschützt wenn er runter fällt.

  • Besseresser am 10.04.2019 00:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na Super!

    Wahrscheinlich kostet der Apfel 5.-, wie man es sich von Selecta gewohnt ist. Am besten wäre, wenn man die Verpackung essen könnte

    • Besserwisser am 10.04.2019 08:56 Report Diesen Beitrag melden

      Besseresser

      Nein. Wahrscheinlich kannst nicht lesen. Der Preis ist deutlich erkennbar. 1.50 Fr. Der Stom, die Wartung & Reparatur sowie das auffüllen ist gratis! Für Betrinswirtschaft gibts für dich eine null!

    einklappen einklappen
  • alex am 09.04.2019 20:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haushaltfolie

    Naja, auch sonst sind Äpfel in supermärkte in Haushaltsfolie eingewickelt. Ist auch Plastik und somit genau so doof wie bei den Apfelautomaten. Alles unnötig, wenn man die Äpfel frisch kaufen würde.

  • Vorbild weil Mutter am 09.04.2019 19:46 Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich Doof!

    Als PET nicht schon genug wäre. Ich kaufe sicher kein Obst/Gemüse im Plastik!