Beinahe-Crash

19. Juli 2019 04:48; Akt: 19.07.2019 04:48 Print

«Ich hätte dir Steine hinterherwerfen sollen»

Peter Musche beobachtete kürzlich, wie ein Lenker in Reute AR fast in eine Kuhherde hineinfuhr. Laut Musche war der Lenker am Handy beschäftigt.

Dieser Lenker soll am Handy gewesen sein. Aufgenommen hat das Video die Frau von Musche. (Video: privat)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Nehmt verdammt noch mal die Scheissdinger aus der Hand während der Fahrt. Euer Leben ist nicht mehr wert als das von Tieren oder anderen Menschen», schimpft Peter Musche. Er beobachtete kürzlich einen Vorfall in Reute, der ihn noch immer zum Kochen bringt: «Bei einem Bauern im Ort waren Kühe ausgebüxt und gerade dabei, direkt auf die Strasse zu laufen.» Schnell sei er darum Richtung Strasse gerannt, um Schlimmeres zu verhindern.

Da er ein entgegenkommendes Auto sah, blieb er beim Randstein stehen und versuchte, den Lenker auf sich aufmerksam zu machen, damit dieser langsamer fahre. Der Lenker war jedoch anderweitig beschäftigt: «Ich konnte genau sehen, dass er am Handy war. Er hielt es direkt vor sich und wendete seinen Blick keine Sekunde davon ab», sagt Musche sauer. Die nachfolgenden Fahrzeuge hingegen bemerkten die drohende Gefahr, passten ihr Tempo an oder stoppten sogar das Fahrzeug, um die Tiere nicht zu gefährden.

Fahrstil ist «unter aller Sau»

Für den gelernten Mechatroniker ist das Verhalten des Kombi-Lenkers «unter aller Sau». «Wenn die Kuh nur 30 Zentimeter weiter nach vorne gelaufen wäre, hätte sie dies das Leben gekostet», so Musche. «Und das nur, weil man innerorts, keine 50 Meter nach Schule und Spielplatz, nur auf sein dämliches Handy starrt.»

Vor allem in einem Dorf, in dem es viele Kinder und Kühe gebe, die mal auf die Strasse laufen könnten, sei so ein Fahrstil äusserst unangebracht. «Ich bereue, dass ich dir keine Steine hinterhergeworfen habe», fügt er in seinem Facebook-Post an den Lenker gerichtet an. Es werde Zeit, dass Lenker mit Handy am Steuer härter bestraft würden.

Autofahrer hupen bei Alpabzug

Dass manche Autofahrer kaum Rücksicht auf Tieren nehmen, ist auch schon einigen Landwirten aufgefallen. Der zunehmende Verkehr sei vor allem bei Alpabfahrten ein Problem. Laut einem Landwirt hupen immer mehr Autofahrer, verwerfen die Arme und zeigen auch sonst wenig Verständnis für die Tradition.

Auch anderen Bauern aus der Region fiel das auf: «Vor allem Leute aus der Stadt, die das nicht kennen, reagieren öfter negativ.» Da fehle dann häufig die Akzeptanz.

(juu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chrigel Aussendienst am 19.07.2019 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Haarsträubend

    Ich bin beruflich viel auf der Strasse. Auto und Handy/Freisprecheinrichtung sind meine Werkzeuge. Aber was ich da so alles sehe macht mir manchmal Angst. Da sind die Tussys die in Fitnessklamotten mit ihren SUVs rumkurven und ihr Telefon lässig, flach vor den Mund halten zum sprechen. Velofahren die freihändig fahrend am Handy hängen. Dann diejenigen die sich diese Handyhalterungen ins Lenkrad montieren um bloss keine Nachricht oder Post zu verpassen. Wird höchste Zeit, dass der Gesetzgeber dem eine Ende setzt und hier richtig teure Bussen/ Ausweisentzug verhängt.

  • SueR am 19.07.2019 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    nicht nur fehlende Akzeptanz

    Ich glaube, es geht nicht so sehr um die Akzeptanz, sondern eher darum, dass Menschen keine Geduld mehr haben, nicht bereit sind Rücksicht zu nehmen und sich auch sonst für das Wichtigste auf der Welt halten. Dabei vergessen solche Menschen gerne, dass sie durch ihr Verhalten nicht nur Andere gefährden - ob Tier oder Mensch - sondern auch sich selbst schaden könnten. Und DIES wäre doch zumindest ein Grund mehr aufzupassen! :)

  • Heidi vom Siehlsee am 19.07.2019 09:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tradition

    Kann selber 2 Mal im Jahr beobachten wie Kühe auf die Alp getrieben werden oder wieder geholt werden. Stimmt es gibt ungeduldige Autofahrer. Trotzdem appelliere ich an alle Bauern. Macht ein grosses Plakat wo die Fahrer darüber informiert werden. Es gibt vielmals andere Möglichkeiten um ans Zielort zu kommen. Ich persönlich liebe vor allem Viehabzug. Er bringt uns unserer Heimat wieder näher. Auch die stolzen Tiere mit ihrem Schmuck die genau wissen es geht nach Hause zurück. Ich hoffe das diese Tradition nie verschwindet

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chueli am 19.07.2019 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrausweis einziehen

    Handy am Steuer geht gar nicht. Alle die es wärend der Fahrt ohne Freisprechanlage benutzen sollten den Fahrausweis für einen Monat abgeben. Am schlimmsten sind die Fahrer/ innen die SMS schreiben und Zickzack fahren oder beschleunigen und wieder abbremsen.

  • skeller am 19.07.2019 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    80% am handy!!!

    ich wohne gleich an der hauptstrasse etwas erhöht und sehe am morgen die auto fahrer- gefühlte 80% sind am handy!!! die polizei darf gerne mal bei mir am morgen einen kaffee trinken und nummern notieren!!

  • Laimigs am 19.07.2019 10:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer unsere Kultur missachtet, missachtet die CH

    Holt noch mehr kulturfremde Menschen ins Land. Wenn es darum geht, Rücksicht nehmen zu müssen, dann passt sich immer der Schweizer an. Das nennt sich dann politische Korrektheit und das empfinde ich als zutiefst ungerecht.

  • SueR am 19.07.2019 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    nicht nur fehlende Akzeptanz

    Ich glaube, es geht nicht so sehr um die Akzeptanz, sondern eher darum, dass Menschen keine Geduld mehr haben, nicht bereit sind Rücksicht zu nehmen und sich auch sonst für das Wichtigste auf der Welt halten. Dabei vergessen solche Menschen gerne, dass sie durch ihr Verhalten nicht nur Andere gefährden - ob Tier oder Mensch - sondern auch sich selbst schaden könnten. Und DIES wäre doch zumindest ein Grund mehr aufzupassen! :)

  • Daniel Maier am 19.07.2019 09:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Und was machen die Kühe auf der Strasse? Warum steht da niemand vor und nach den Kühen und stoppt den Verkehr?