Aadorf TG

12. August 2010 21:51; Akt: 12.08.2010 20:54 Print

«Katzenplage» im Quartier

von Marlene Kovacs/Tobias Bolzern - Die Anwohner der Aadorfer Hauptstrasse sind genervt: Seit ein neuer Nachbar ins Quartier gezogen ist, wimmle es von Katzen.

storybild

Nachbarn stellten Schilder auf, die vor Katzenkot warnen. (Bild: mko)

Fehler gesehen?

«Es ist wirklich schlimm – die Katzen sind überall», sagt Doris Biasco, Anwohnerin der Hauptstrasse in Aadorf. Schon zweimal hätten fremde Katzen auf ihrem Grundstück Junge bekommen. «Eine hatte Tot­geburten und musste eingeschläfert werden», so Biasco. Auch ihre Nachbarin Elisabeth Flatz kennt das Problem. «Die Katzen verdrecken alle Gärten.» Deshalb hat sie Schilder, die vor Katzenkot warnen und einen Elektrozaun aufgestellt. Andere Nachbarn behelfen sich laut «Thurgauer Zeitung» mit Katzenabschreckenden Geräten.

Ursache der Katzenplage soll ein Nachbar sein, der vor einem Jahr ins Quartier gezogen ist. «Er hat damals 16 Katzen mitgebracht», so ein weiterer Nachbar. Und es sollen nun viel mehr geworden sein. Auch der Tierschutz hat sich bereits eingeschaltet. «Wir mussten schon Katzen einfangen», so Silvia Hangartner vom Tierschutzverein Frauenfeld.

Um eine Lösung zu finden, haben 30 Anwohner einen Beschwerdebrief unterschrieben, der an den Nachbarn, seinen Vermieter und die Gemeinde geschickt wurde. Mit Erfolg: «Der Vermieter hat ihm gekündigt», so Gemeindeammann Bruno Lüscher. Ob er dann auch alle Katzen mitnimmt, ist unklar. Denn gegenüber dem Tierschutz behauptete der Katzenfreund, dass ihm nur vier Tiere gehören.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tierfreund am 27.01.2011 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe!

    Arme Katzen, sie können nicht dafür! Ich hoffe, dass sie eine gute neue Platz bekommen! Natürlich paar weise, oder höhsten 3-4 zusammen. Vielen Dank für alle, die dabei helfen werden!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tierfreund am 27.01.2011 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe!

    Arme Katzen, sie können nicht dafür! Ich hoffe, dass sie eine gute neue Platz bekommen! Natürlich paar weise, oder höhsten 3-4 zusammen. Vielen Dank für alle, die dabei helfen werden!