Polizei sagt Danke

02. Juli 2018 12:08; Akt: 02.07.2018 12:08 Print

«Sie sehen, Helfen kann einfach sein»

Am Freitagnachmittag wurde in Frauenfeld ein Velofahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Passanten und andere Ersthelfer handelten sofort. Nun bedankt sich die Polizei dafür.

storybild

Die Kapo TG bedankt sich via Facebook bei Ersthelfern. (Bild: Facebook/Kapo TG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Obwohl es für alle Beteiligten natürlich eine schlimme Situation gewesen sei, gebe es trotzdem auch Positives zu berichten, heisst es auf der Facebook-Seite der Kapo TG. Als nämlich die Patrouille rund fünf Minuten nach Eingang des Notrufs vor Ort war, hatten Passanten und andere Ersthelfer schon sehr gute Arbeit geleistet. Sprich: Die verletzte Person bekam erste Hilfe, der Verkehr wurde umgeleitet und sogar ein Sichtschutz wurde erstellt. Ein beteiligter Polizist drückte es so aus: «Wir konnten sozusagen einen organisierten Schadenplatz übernehmen.»

Umfrage
Waren Sie schon einmal bei einem Unfall Ersthelfer?

«An dieser Stelle ein grosses Merci an alle, die sofort reagiert haben», schreibt die Kapo TG weiter. Und zum Schluss: «Sie sehen, Helfen kann einfach sein. Wir verlangen von niemanden, beispielsweise eine verletzte Person anzufassen. Aber auch wenn Sie nach einem Unfall sofort den Notruf alarmieren oder mithelfen, den Verkehr umzuleiten, leisten Sie einen sehr wertvollen Beitrag.»

(taw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • SoniaP am 02.07.2018 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Merci!

    Hatte gestern einen Motorradunfall, 2 Autos fuhren einfach weiter und eine ältere Passantin und 1 Velofahrer kamen zu Hilfe. Merci an diejenigen!

  • sunne am 02.07.2018 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    danke!

    auch von mir ein herzliches Dankeschön an alle Ersthelfer! Nur schon den Notruf zu wählen, kann leben retten.

    einklappen einklappen
  • Mimi am 02.07.2018 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Bravo! So handelt man richtig! Sehr gut gemacht, Respekt an alle, die geholfen haben<3

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mina am 02.07.2018 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    zum Fremdschämen

    Wir haben mal beim Parkieren ganz leise Hilferufe gehört. Wir haben uns umgeschaut und eine ältere Dame die gestürzt ist und hilflos auf dem Boden lag angetroffen. Leider war sie verletzt und für uns zu schwer. Also haben wir den Krankenwagen gerufen und der Dame eine Decke aus dem Auto geholt. In Kürze waren wir von ca. 10 Personen umrundet. Dies obwohl die Dame schon seit einer Viertelstunde um Hilfe rief und sie angeblich Niemand gehört hat.

  • Martin am 02.07.2018 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke Ersthelfer

    Ich hatte mal ein Töffunfall. Doppelter Trümmerbruch des Unterschenkels. Zum Glück hat jemand mir geholfen , mein Töff aufzustellen, so das ich ohne Polizei und Kosten für die Ambulanz, zuerst nach Hause und dann mit einem Kollegen ins Spital fahren konnte. Ersparte mir eine Busse und Schreibgebühren. War ja nur ich beteiligt.

  • Sylvia am 02.07.2018 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Erste Hilfe leider nicht selbstverst.

    Ich bin vor ca. 2 Monaten mit dem Auto an einem Mann mit Herzstillstand vorbeigekommen. Da waren 4! erwachsene Personen, einer hatte bereits mit der Herzmassage begonnen die anderen 3 schauten nur geschockt und betroffen drein!!! Selbstverständlich habe ich angehalten und bis zum Eintreffen der Ambulanz die Beatmung übernommen. Leider mussten die Rettungssanitäter nach einer gewissen Zeit die Wiederbelebung erfolglos aufgeben.... Da kann man nur hoffen, dass man selbst nie auf Fremde angewiesen ist...

    • Peter am 02.07.2018 17:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sylvia

      Ich hoffe inständig, das wenn ich das Glück habe , einen Herzinfarkt zu bekommen, niemand auf die blöde Idee kommt , mir zu helfen. Das würde noch fehlen.

    • Mila Fluri am 02.07.2018 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter

      Andere wären aber vieleicht froh

    • Peter am 02.07.2018 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mila Fluri

      Anderen würde ich selbstverständlich helfen.

    einklappen einklappen
  • grüezi am 02.07.2018 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Bin auch mal

    an einen Töffunfall herangefahren. Da wurde schon der Verkehr geregelt. Lies trotzdem kurz das Fenster runter, und fragte ob es noch irgendwo Hilfe brauchte. Der Verkehrsregler meinte dann nein, ausser ich könne Franösisch. Der verunfallte war in VD. Ich kann Französisch, so konnte ich den verletzen ansprechen und in die richtige Liege-Positon bringen. Dann kam schon Polizei und Krankenwagen.

  • Helfer am 02.07.2018 15:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbstverständlich

    Ich würde alle bitten, jedem Menschen zu helfen, vorallem bei einem Unfall. Ich persönlich setze mich immer in der Lage von denen wo verunfallt sind. Es kann jedem von uns passieren oder unseren Kindern. Wenigstens den Notruf anrufen und absichern kann schon Leben retten.