Konstanz (D)

13. November 2018 16:57; Akt: 13.11.2018 17:05 Print

Schweizer Einkaufstourist wegen Umweg verurteilt

Das Abstempeln der grünen Ausfuhrscheine am Zoll ist mittlerweile Schweizer Volkssport geworden. Damit sind aber auch Pflichten verbunden, von denen die meisten nichts wissen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Schweizer erledigen ihre Einkäufe gerne im Ausland. Die Preise dort sind niedriger und darüber hinaus bekommt man beim Einkauf noch die beliebten, grünen Ausfuhrscheine zur Rückerstattung der Mehrwertsteuer von 19 Prozent. Nach der Shoppingtour noch schnell beim Zoll abstempeln lassen und flugs zurück in die Heimat. Wer jetzt was vergessen hat, sollte sich zweimal überlegen, ob er nochmal umkehrt.

Umfrage
Lassen Sie Zollausfuhrscheine abstempeln?

Denn was viele nicht wissen: Verlässt man nach dem Abstempeln nicht unverzüglich das Land, droht eine Busse. «Ist die Ware zur Ausfuhr abgefertigt worden, ist sie auf kürzestem Weg ins Drittland zu bringen. Überlegt es sich der Käufer auf dem Weg vom Container bis zur Grenze anders, hat er dies der Ausgangszollstelle mitzuteilen», erklärt Jürgen Wamser von der Pressestelle der Generalzolldirektion Bonn.

Abstempeln ohne Ausreise ist Falschbeurkundung

Laut einem Bericht des «Südkurier» hat es nun einen Schweizer Bürger in Konstanz erwischt. Das Oberlandesgericht in Karlsruhe (D) verurteilte den Mann zu fünf Tagessätzen à 160 Euro. Er verliess nach dem Abstempeln des grünen Zettels, also der «Ausfuhr- und Abnehmerbescheinigung für Umsatzsteuerzwecke», nicht unverzüglich das Land, sondern machte noch einen Stopp in einem Supermarkt.

Als Falschbeurkundung wertete das Landesgericht das Abstempeln zuvor. Denn, so die Zeitung, der Angeklagte habe mit dem Abstempeln zum Ausdruck gebracht, die Waren in die Schweiz ausführen zu wollen. Das habe er aber nicht getan, weil er stattdessen danach im Supermarkt einkaufte. Die Strafe fällt je nach Warenwert unterschiedlich hoch aus.

«Unseren Job könnten auch Affen erledigen

Bei einem solchen Umweg erwischt zu werden, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Personell sei es nämlich gar nicht mehr möglich, zu kontrollieren. Die Beamten seien reine Stempelmaschinen geworden, die für nichts anderes mehr Zeit hätten, so ein anonymer Zollbeamter gegenüber dem Südkurier.

«Unseren Job könnten auch Schimpansen erledigen nach einer zehnminütigen Einarbeitung», zitiert die Zeitung einen weiteren Mitarbeiter. Tatsächlich wird viel gestempelt. Jeweils rund 20'ooo Ausfuhrscheine sind es an Adventssamstagen. An normalen Samstagen sind es durchschnittlich immerhin 2000.

Offene und verdeckte Überwachungsmassnahmen

Um den Massenandrang besser bewältigen zu können, wurde für Schweizer am Parkplatz Bodenseeforum Anfang Jahr sogar eigens eine mobile Zollstelle in Form eines Containers aufgestellt. Das sollte die eigentliche Grenzzollstelle und den intensiven Verkehr entlasten. Wamser widerspricht jedoch dem Mitarbeiter, der behauptete, Kontrollen seien aufgrund des Stempelaufwands nicht mehr möglich: «Sie dürfen davon ausgehen, dass der Zoll wirksame offene und verdeckte Überwachungsmassnahmen installiert hat.» Aus einsatztaktischen Gründen würde man diese Massnahmen jedoch nicht weiter erläutern.

(sis)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ritalinjunkie am 13.11.2018 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ist jetzt nicht wirklich neu

    Wenn man Waren auf dem Schein ausgeführt hat, muss man sie auch real ausführen. Sonst würde jeder Deutsche mit seinen Einkäufen auch zum Zoll fahren und sich die Quittung abstempeln und nachher die MWST zurück erstatten lassen von Waren die Deutschland gar nie verlassen. Einige super clevere haben das auch schon versucht. Wird teuer.

    einklappen einklappen
  • Cleee80 am 13.11.2018 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    Naja als ich letztens in Konstanz zum Abstempeln war, waren drei Zollbeamte im Büro und unterhielten sich sehr gemütlich. Wobei nur eine Person abstempelte. So schlimm kanns ja dann wohl nicht sein

    einklappen einklappen
  • Stefan Gerber am 13.11.2018 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn das Affen erledigen würden..

    ..dann würde ich bestimmt jeden Tag drüben einkaufen gehen..denn solch ein Zirkus sollte man sich nicht entgehen lassen. Wäre bestimmt belustigend und für den deutschen Einzelhandel sicher noch verkaufsfördernd!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • xTuri am 14.11.2018 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flug und Bahn vs. PW

    So hart kann die Regelung auch nicht sein. Wenn ich am Flughafen mit meinen Tax Global Blue Belegen und dem Koffer zum Zoll gehe und dies abstempeln lasse, verlasse ich das Land auch nicht unverzüglich, sondern muss den Koffer noch einchecken. Ausserdem kann ich auf dem Weg zum Check-in nach wie vor am Flughafen einkaufen gehen analog seinem Umweg zum Supermarkt. Ausserdem verlasse ich das Land auch nicht sofort mit der erstbesten Gelegenheit sondern, wenn mein Flug terminiert ist, auch wenn dies erst am Ende des Tages ist. In der Zwischenzeit ich im selben Land einkaufen wie ich will.

  • Beni Scherrer am 14.11.2018 06:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schämt euch

    Also wenn ich schon in Deutschland günstiger einkaufen kann ist es für mich klar dass ich die MWST. dort lasse. Finde es beschämend für die Schweiz jedem Euro hinterher zu laufen- von mir aus sollte dies verboten sein- nur immer provitieren

  • payassli am 14.11.2018 06:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überleben

    Ich muss in Deutschland einkaufen. So kompensiere ich die horrende Tabaksteuer in der Schweiz. Zigipreise zurück unter 5 Franken und ich schwöre, ich kauf wieder hier ein.

    • Probier am 14.11.2018 06:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @payassli

      Kauf weiter in Deutschland und nimm das gesparte um einen Suchtkurs zu machen, aufhören und noch mehr sparen.

    einklappen einklappen
  • unter die Gürtellinie am 14.11.2018 06:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nievaulos bis

    Die grössten Loser waren wieder von Mitternacht bis morgens früh am Kommentieren.

    • Glaub Mir am 14.11.2018 06:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @unter die Gürtellinie

      Niv... was? Es gibt auch Deutschkurse in Deutschland, günstiger und besser wie in der Schweiz

    einklappen einklappen
  • chris am 14.11.2018 05:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unverzüglich in 15 Minuten

    da ich selten in D Einkaufe, fing ich letztes mal direkt nach dem Abstempeln in den Laden zurück und nahm die Mwst. gleich auch mit nach Hause...

    • Chros am 14.11.2018 05:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @chris

      Habe das auch schon gemacht. Ist aber anscheinend verboten.

    einklappen einklappen