Altstätten SG

17. Februar 2019 18:14; Akt: 17.02.2019 18:14 Print

Europas Brauchtum zeigt sein schönstes Gesicht

Zum Jubiläum der Altstätter Röllelibutzen fand am vergangenen Wochenende das europagrösste Kultur- und Brauchtumstreffen statt.

Bildstrecke im Grossformat »
Das 100-Jahres-Jubiläum der Altstätter Röllelibutzen fand vom 15. bis 17. Februar 2019 statt. So reisten am Freitag 32 Fasnachtsgruppen, aus 15 verschiedenen Ländern nach Altstätten an. Hier ein Mitglied der spanischen Gruppe «La Vijanera de Silio». Eigentlich hätten es 35 Gruppen sein sollen, wie OK-Präsident Alex Zenhäusern sagt. Der Altstätter Megaevent startete am Freitagabend mit einem Fackelumzug. Hier sieht man weitere Mitglieder der «La Vijanera de Silio». Doch nicht alle schafften es pünktlich: «Ein Teil einer Gruppe blieb bei einer Grenzkontrolle länger als erwartet hängen. Sie traffen etwas verspätet ein.» Wer nicht dabei war, habe auf jeden Fall etwas verpasst, so der OK-Präsident. Hier sieht man die kroatische Gruppe «Halubajski Zvoncari Viskovo». Es wurden ausschliesslich Gruppen mit einer langen Fasnachtstradition eingeladen. Wie zum Beispiel die «Botzeroessli Appenzell». Oder die «Koranti Borovci» aus Slowenien. Hier sieht man einen «Koranti Borovci» beim Anlegen seines Kostümes. Es scheint, als ob die Glocken ganz schön schwer sind. Am Samstag zogen die Gastgruppen durch die Strassen und zeigten ihre Bräuche. Der Höhepunkt des Festes war der internationale Sonntagsumzug. Unter anderem mit den ungarischen «Buso Gruppe Sokackor Mohacs». Oder der deutschen «Endinger Narrenzunft». Klein und gross kamen, um die Gestalten aus ganz Europa zu bestaunen. Unter anderem kamen die Zünfte und Vereine auch aus Österreich, Italien, Griechenland,... ... Spanien, Portugal, der Schweiz, Deutschland und Rumänien. Zenhäusern spricht von einem rundum gelungenen Fest: «Wir hatten gute Stimmung bei perfektem Wetter. Es lief alles sehr friedlich, gesellig und fröhlich ab.»

Fehler gesehen?

Am Sonntagabend, 17. Februar ging in Altstätten SG das europäische Kultur-und Brauchtumstreffen mit grosser Verabschiedung und Polonaise zu Ende. Anlässlich des 100-Jahres-Jubiläums der Altstätter Röllelibutzen reisten über 30 Vereine aus insgesamt 15 Ländern ins Rheintaler Städtchen. Dort zeigten sie von Freitag bis Sonntag entlang der Gassen ihre Bräuche.

«Drei der eingeplanten Vereine mussten leider kurzfristig wegen finanzieller und organisatorischer Schwierigkeiten absagen», sagt OK-Präsident Alex Zenhäusern. Dennoch sei das Fest ein voller Erfolg gewesen: «Wir hatten gute Stimmung bei perfektem Wetter. Es lief alles sehr friedlich, gesellig und fröhlich ab.» Jeder der nicht dabei war, habe auf jeden Fall etwas verpasst.

(juu)