Massenschlägerei

23. November 2019 10:06; Akt: 23.11.2019 10:21 Print

19-Jähriger durch Messerstiche verletzt

Am Freitagabend ist in St. Gallen ein 19-jähriger Mann mit einer Stichwaffe schwer verletzt worden. Vorausgegangen war eine Schlägerei.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 19-jähriger Mann hielt sich am Freitagabend mit vier Kollegen in St. Gallen im Bereich des McDonalds am Bohl auf. Gemäss jetzigen Erkenntnissen der Kantonspolizei kamen kurz vor 22.45 Uhr mehrere junge Männer einer anderen Gruppierung hinzu.

Nach einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung entbrannte eine Schlägerei, in die mehrere Männer beider Gruppierungen involviert waren. Während dieser tätlichen Auseinandersetzung wurde der 19-Jährige durch eine unbekannte Person durch mehrere Messerstiche schwer verletzt.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen

Der Mann musste durch die Rettung ins Spital gebracht werden. Trotz einer sofortigen Fahndung durch die Stadt- und Kantonspolizei St.Gallen konnte die Täterschaft bisher noch nicht festgenommen werden.

In der unmittelbaren Tatumgebung am Bohl, zwischen McDonalds und dem Restaurant Al Capone, befanden sich mehrere Augenzeugen. Personen, die den Tathergang beobachtet haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 058 229 49 49 zu melden.

(doz)