Vermisstmedlung

25. Juni 2011 22:41; Akt: 25.06.2011 23:18 Print

20-Jähriger wird vermisst

Von Reto Hämmerli fehlt jede Spur seit er am Samstag in Luchsingen GL in den Zug stieg. Die Polizei bittet dringend um Hinweise.

storybild

Reto Hämmerli

Fehler gesehen?

Seit Samstagmorgen wird Reto Hämmerli aus Hätzingen im Kanton Glarus vermisst. Der geistig- und sprachbehinderte Hämmerli Reto
wurde durch eine Betreuerin beim Bahnhof Luchsingen zum Zug begleitet. Vorgesehen war eine Fahrt bis Glarus. Auf Grund eines Missverständnisses wurde er am Zielbahnhof jedoch nicht abgeholt. Seither fehlt von ihm jede Spur. Die bisherigen Ermittlungen und
intensiven Nachforschungen zum Aufenthalt sind bis jetzt ohne Erfolg geblieben.

Signalement des Vermissten: 170 cm gross, schlanke Statur, dunkelbraune kurze Haare, trägt blaue Jeans, beiges T-Shirt, beigegraue Windjacke, Schuhe nicht bekannt, rote Mütze mit Schweizer Kreuz, hat einen roten Rucksack bei sich, führt einen IV-Ausweis und
ein Halbtax-Abonnement mit sich.
Hämmerli Reto kann nicht sprechen. Es wird um schonende Anhaltung gebeten.

Hinweise über den Verbleib des Vermissten sind an die Kantonspolizei Glarus, Tel. 055 645 66 66 oder
an jede andere Polizeistelle zu richten.