Stadionrasen

14. März 2011 18:06; Akt: 15.03.2011 09:25 Print

AFG Platzwart Luthiger sorgt für den guten Schnitt

von Tobias Bolzern - Fast jeden Tag steht Platzwart Stefan Luthiger auf dem Rasen der AFG-Arena. Die Grashalme im FCSG-Stadion sind sein ganzer Stolz – ab und zu redet er auch mit ihnen.

storybild

AFG Arena Platzwart Stefan Luthiger hat im letzten Jahr 180 Stunden auf seinem Rasenmäher verbracht. (Bild: 20 Minuten/tob)

Fehler gesehen?

Seit dem Beginn des Frühlings steuert Platzwart Stefan Luthiger (54) wieder seinen Rasenmäher durch die AFG-Arena. Mindestens einmal die Woche dreht er dort mit der 20 PS starken John-Deere-Maschine seine Runden. «Im letzten Jahr habe ich den Rasen exakt 100 Mal geschnitten und insgesamt rund 180 Stunden auf dem Mäher verbracht», so der gelernte Gärtner. Dabei habe er eine Strecke von 460 Kilometer zurückgelegt – einmal die Strecke Lugano–Zürich–Genf.

Diese Zeit investiert der gelernte Gärtner aber gerne: «Ein schöner Rasen ist der ganze Stolz jedes Gärtners», sagt Luthiger. Fast jeden Tag steht er darum auch auf «seinem» Stadionrasen – und redet dabei manchmal mit den Grashalmen: «Der Rasen ist ein Lebewesen – und mit dem muss man auch so umgehen», sagt der 54-Jährige. Er merke zum Beispiel, wenn der Rasen Durst oder Hunger habe.

Der ideale Grashalm ist nach Luthiger 2,9 Zentimeter lang. Auf dem Spielfeld sind die Halme in einem Schachbrettmuster angeordnet. Er sei aber beim Mähen auch schon auf Spezialwünsche eingegangen: «Ein Nationaltrainer wollte den Rasen einmal zwei Millimeter kürzer – diesen Wunsch habe ich ihm selbstverständlich erfüllt.»