Kult-Beiz

25. Juni 2019 11:53; Akt: 25.06.2019 11:55 Print

Aescher-Pächter erleben lästige Drohnenplage

Summende Drohnen rauben den neuen Wirten im Aescher die Ruhe. Die Piloten würden sogar in die Zimmer filmen. Wirtin Melanie Gmünder fordert ein Gesetz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Unsere Privatsphäre ist gestört», sagt Melanie Gmünder gegenüber dem «Echo der Zeit» von SRF. Sie ist die Leiterin des neuen Aescher-Wirteteams. Die Kult-Beiz im Alpstein ist, spätestens nachdem sie auf der Titelseite von «National Geographic» gelandet ist, weltberühmt. Erfrischende Bergluft, Kuhglocken und ein atemberaubendes Panorama erwarten die Besucher. Doch seit geraumer Zeit hört man auch störende Geräusche: Drohnen.

«Sie fliegen über die ganze Terrasse und sogar an die Fenster», klagt Gmünder. Das sei fast täglich der Fall. Und dies, obwohl die Saison noch nicht einmal richtig begonnen habe. Den Leuten gehe es nur um eine gute Aufnahme, so die Wirtin. «Das ist respektlos, egoistisch und unangenehm», fährt Gmünder fort. Für sie ist klar: Es muss schnellstmöglich ein Gesetz her, um der Plage ein Ende zu setzten.

Massnahmen nützten nichts

Die fliegenden Kameras waren schon den vorherigen Besitzern ein Dorn im Auge und schlussendlich ein Mitgrund für die Auflösung des Pachtvertrages. Die Drohnen rissen sie und ihre Kinder damals teilweise sogar aus dem Schlaf. Um dies zu verhindern, wurde im letzten Jahr zwar ein Merkblatt für den Umgang mit Drohnen ausgearbeitet, genützt hat es aber wenig: «Das bringt so viel wie ein Rezept für Medikamente. Niemand liest es durch», sagt Gmünder.

Laut Bruno Romano, Sprecher der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden, ist das Problem der Polizei nicht bekannt. «Grundsätzlich kann man sich bei uns melden, wenn man sich von den Drohnen gestört fühlt», sagt er auf Anfrage von 20 Minuten. Dann kontrolliere die Polizei die Situation. In dringenden Fällen würde man auch zum Aescher ausrücken.

(viv)

Kommentarfunktion geschlossen
Wir danken für Ihr Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klugscheisser am 25.06.2019 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Störsender bei AliExpress bestellen

    Und die Drohnen kommen gar nicht mehr so nahe ran. Sie fliegen zur Basis Station zurück.

    einklappen einklappen
  • Berg Bewohnerin am 25.06.2019 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Anstand!

    Letztes Jahr Anfang August war das bei uns ( privatgelände) auch der Fall. Ferienhaus war vermietet, die haben das Gefühl, da oben gelten keine Anstands Regeln..... Bin am anderen Tag rüber um mit den Feriengäste zu reden. Wenns nochmal vorgekommen wäre, hätte ich die Drohne mit dem Wasser Schlauch runter genommen.....

    einklappen einklappen
  • o´chrafeas am 25.06.2019 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ich geh Wandern

    Um denn ganzen ZumZum und BrrtBrrt zu entkommen. Schon schade

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léman93 am 27.06.2019 05:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einschränkung wird Zeit

    Finde es gut, dass sich die Polizei der Sache annehmen wird, wenn Sie gefordert wird. Es wäre dennoch wichtig, diese Drohnenflieger stark einzudämmen inkl. Bussenkatalog. Es wird Zeit.

  • WUSA am 26.06.2019 23:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld her und Ruhe ist

    Es muss schnell ein Gesetz her, welches den Drohnenflieger verpflichtet zuvor ein Getränk in besagtem Restaurant zu kaufen - und schon ist dem Wirt der Lärm und die Privatsphäre egal

  • Loreley am 26.06.2019 23:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lösung

    Da gibts nur eins: zur Knarre greifen und runterholen :-)

  • Flor am 25.06.2019 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    Rechtlich Flugmodellen gleichgestellt

    748.941 - Verordnung des UVEK über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien; Untersagt gemäss Art. 171 Einschränkungen für Modelluftfahrzeuge; b) in aktiven Kontrollzone, sofern dabei eine Höhe von 150 m über Grund überstiegen wird; c) im Umkreis von weniger als 100 Metern um Menschenansammlungen im Freien, es sei denn, es handle sich um eine öffentliche bewilligte Flugveranstaltungen... so einfach liest sich das Gesetz.

  • EG am 25.06.2019 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    lästig

    genau und es gibt welche die gleichzeitig die Mobiltelefone lahmlegen können. In Englisch unter jammer suchen