Flughafenstreit

19. Oktober 2010 15:49; Akt: 19.10.2010 17:03 Print

Airport Altenrhein wirft Austrian Airlines raus

von Marlene Kovacs, Simon Städeli - Der Flughafen Altenrhein hat die Verträge mit Austrian Airlines (AUA) gekündigt und verkündet, dass deren Flüge gestrichen werden. Doch die AUA selber will weiterfliegen.

Fehler gesehen?

Die Verantwortlichen des Flughafens Altenrhein teilten gestern mit, dass den Austrian Airlines gekündigt wurde. Deshalb werde die AUA ab 26. März 2011 die Destination Altenrhein nicht mehr anfliegen. Nur noch die vom Flughafen neu gegründete «People's Vienna Linie» soll dreimal am Tag die Strecke Wien - Altenrhein bedienen. «In gemeinsamen Gesprächen mit der AUA haben wir uns auf diese Lösung geeinigt», sagt Flughafen-CEO Armin Unternährer. Zwei Airlines seien einfach zu viel.

Doch als «20 Minuten» bei der AUA nachfragte, wusste man dort nichts von derartigen Gesprächen, geschweige denn von der Kündigung und der damit verbundenen Streichung der Flüge. «Wir hatten nie vor, die Destination aufzugeben», so AUA-Pressesprecher Michael Braun. Gleichzeitig übt er scharfe Kritik an den Flughafenbetreibern. «Eine Fluglinie wegen einer neuen Fluglinie zu kündigen, ist eine missbräuchliche Verwendung eines Monopols und ein Verstoss gegen das Wettbewerbsrecht», so Braun. Trotz der Kündigung werde man darum weiterhin von Wien nach Altenrhein fliegen. «Wir haben schliesslich eine Kündigungsfrist von fünf Jahren.»

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel Münger am 19.10.2010 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Und Wien? Machen die einfach mit?

    Wenn das im Kleinen klappt, geht's auch im Grossen? Da könnte ja Kloten glatt der Swiss ein Landeverbot erteilen... ;-(

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel Münger am 19.10.2010 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Und Wien? Machen die einfach mit?

    Wenn das im Kleinen klappt, geht's auch im Grossen? Da könnte ja Kloten glatt der Swiss ein Landeverbot erteilen... ;-(