St. Margrethen

19. Februar 2019 11:53; Akt: 19.02.2019 14:00 Print

Amphetamine im Auto und Pistole in der Hose

Zöllner haben am Grenzübergang in St. Margrethen zwei Männer angehalten. Diese hatten ein ganzes Sammelsurium illegaler Gegenstände und Waren dabei.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) am Dienstag mitteilte, wollten die zwei deutschen Staatsangehörigen am Freitag, 15. Februar 2019, über den Grenzübergang St. Margrethen nach Österreich ausreisen. Im Rahmen der Personenkontrolle entdeckten EZV-Mitarbeitende bei einem der beiden eine Schreckschusspistole im Hosenbund.

Bei der anschliessenden Überprüfung des Autos wurden weitere Waffen gefunden – unter anderem zwei Schreckschuss- und zwei Gasdruckpistolen inklusive Munition und Zubehör, ein Luftgewehr sowie ein Schlagstock und ein Messer. Weiter konnten die Zöllner zwei Sturmhauben und acht verbotene Pyro-Cracker sicherstellen. Zudem fanden sie kleine Mengen von Amphetamin und Marihuana.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und später zusammen mit der verbotenen Ware der Kantonspolizei St. Gallen übergeben.

(20 Minuten)