Fläsch GR

30. Juli 2014 10:16; Akt: 30.07.2014 10:55 Print

Audi fliegt zehn Meter weit und überschlägt sich

Spektakulärer Selbstunfall in Fläsch GR: Ein Auto kam von der Strasse ab, prallte mit grossen Steinblöcken zusammen und überschlug sich. Verletzt wurde niemand.

storybild

Beim Unfall auf der Luzisteigstrasse wurde die Fahrbahn auf einer Länge von rund hundert Metern mit Öl verschmutzt. (Bild: Kapo GR)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Audi-Fahrer hat in der Nacht auf Mittwoch in einer Linkskurve der Luzisteigstrasse die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Auto mit den drei Insassen geriet ins angrenzende Wiesland. Dort fuhr es rund 200 Meter weit und kollidierte dann mit der Böschung eines Feldweges, der quer zur Strasse verläuft.

Durch den Aufprall wurde das Auto angehoben und etwa zehn Meter weit über den Feldweg hinweg katapultiert. Nach der Landung stiess das Fahrzeug mit mehreren grossen Steinblöcken am Strassenrand zusammen und überschlug sich, teilt die Kantonspolizei Graubünden mit.

Totalschaden, Öl verschmutzt Strasse

Total beschädigt blieb der Audi schliesslich wieder auf der Luzisteigstrasse stehen. Der Fahrer und seine zwei Begleiter dürften mit dem Schrecken davongekommen sein – sie blieben unverletzt. Der Fahrer musste zur Blutprobe antreten.

Bei dem Unfall wurde die Fahrbahn auf einer Länge von rund 100 Metern mit Öl verschmutzt. Wegen der Reinigungsarbeiten blieb die Strasse bis 10 Uhr gesperrt.

(kko)