Weesen SG

17. Februar 2015 09:05; Akt: 17.02.2015 09:35 Print

Aus Altersheim wird Asylunterkunft

Das ehemalige Alters- und Pflegeheim Pelikan in Weesen wird bis Ende Jahr zur Asylunterkunft. 65 bis 85 Personen sollen hier Platz finden.

storybild

Im Haus Pelikan sollen bis Ende Dezember zwischen 65 und 85 Asylsuchende untergebracht werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Grund für die Massnahme ist der hohe Zustrom an Asylsuchenden und das knappe Angebot an Wohnraum im Kanton St. Gallen, wie die Staatskanzlei am Montagabend mitteilte.

Damit könne die aktuell angespannte Situation etwas entschärft werden, teilte das Sicherheits- und Justizdepartement des Kantons St. Gallen am Montag mit. Ende Januar war die befristete Asylunterkunft in der Zivilschutzanlage Weier in Wildhaus-Alt St. Johann geschlossen worden.

Verlängerung nicht möglich

Der Kanton St. Gallen hat mit dem Gemeinderat Weesen eine Vereinbarung für die vorübergehende Nutzung der Liegenschaft Pelikan bis zum 31. Dezember abgeschlossen. Eine Verlängerung des Vertrages ist nicht möglich.

Der Gemeinderat Weesen sieht die Vermietung als «wichtige humanitäre Hilfe» und «aktive Unterstützung des Kantons in schwierigen Zeiten», schreibt er in einer Mitteilung.

(sda)