Glück im Unglück

02. Juni 2011 14:51; Akt: 02.06.2011 14:55 Print

Auto «küsst» Metallgeländer

Diesen Crash hat ein 26-Jähriger ohne Schaden zu nehmen überstanden. Der Fahrer berührte am frühen Morgen in Bürglen TG mit seinem Auto den Randstein, worauf er frontal ins Geländer krachte.

storybild

Das Auto nach der Kollision. (Bild: Kapo Thurgau)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen Selbstunfall hat ein 26-Jähriger in Bürglen TG unverletzt überstanden. Der junge Mann war kurz nach sechs Uhr morgens mit seinem Auto auf der Istighoferstrasse unterwegs in Richtung Dorfzentrum, als er vor der Unterführung urplötzlich den Randstein touchierte. Im Anschluss kollidierte er frontal mit einem Metallgeländer.

Das Auto wurde bei dem Unfall stark zusammengestaucht, der Unfallverursacher blieb aber glücklicherweise unverletzt. Er konnte sein Fahrzeug selber verlassen. Weil aus dem Fahrzeug Öl auslief und in einen Schacht gelangte wurde die Feuerwehr Bürglen aufgeboten.

(jam)