Vier Verletzte

06. Februar 2011 14:12; Akt: 06.02.2011 14:18 Print

Auto prallt ungebremst in Wohnmobil

Weil ein Autolenker am Steuer kurz einnickte, prallte sein Fahrzeug am Samstagabend auf einem Rastplatz der A13 bei Zizers GR ungebremst in ein dort parkiertes Wohnmobil.

storybild

Das Auto prallte ungebremst in den Wohnwagen. (Bild: Kapo GR)

Fehler gesehen?

Der spektakuläre Unfall passierte, als der 32-jährige Autolenker mit seiner 34-jährigen Begleiterin auf der A13 von Landquart in Richtung Chur unterwegs war, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Auf der Höhe des Rastplatzes Apfelwuhr geriet das Fahrzeug auf den sogenannten Verzögerungsstreifen und von dort weiter auf den Rastplatz.

Das Fahrzeug überquerte dabei zwei Grünflächen und kollidierte frontal mit einem Wohnmobil, das auf dem Parkplatz abgestellt war. Im Innern des Wohnmobils hielten sich zu dieser Zeit eine 64-jährige Frau und ein 68-jähriger Mann auf. Durch den heftigen Aufprall wurde das Wohnmobil gedreht und auf die Seite gekippt.

Die beiden Personen im Innern erlitten unbestimmte Verletzungen, und auch die Insassen des Personenwagens wurden verletzt. Alle vier wurden per Ambulanz in umliegende Spitäler gebracht. Die Feuerwehr barg Gasflaschen aus dem Wohnmobil, um eine Explosion zu vermeiden.

Insgesamt standen über ein Dutzend Feuerwehrleute mit fünf Fahrzeugen, drei Ambulanzfahrzeuge sowie mehrere Polizeipatrouillen im Einsatz.

(sda)