Tiere gerettet

29. Mai 2014 13:49; Akt: 29.05.2014 16:18 Print

Autobrand bei Viehtransport

In Grabs ging am Mittwochabend das Auto eines Bauern in Flammen auf. Geistesgegenwärtig brachte dieser sein Vieh aus dem Anhänger in Sicherheit.

storybild

Das Auto des Bauern brannte vollständig aus. (Bild: Kapo SG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 53-jährige Bauer war mit seinem Auto samt Anhänger auf der Badweistrasse unterwegs. Im Anhänger hatte er Vieh geladen, das er auf die Alp bringen wollte.

Plötzlich bemerkte er Brandgeruch, wie die Kantonspolizei St.Gallen am Donnerstag mitteilte. Der Lenker hielt an und stellte fest, dass es im Motorraum bereits brannte. Dem Bauern gelang es, den Anhänger abzukoppeln und die Tiere ins Freie zu treiben.

Mit dem Schrecken davon gekommen

Die Grabser Feuerwehr konnte den Brand schliesslich löschen. Zur Ermittlung der Brandursache wurde der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei St. Gallen beigezogen. Der 53-Jährige und seine Tiere kamen mit dem Schrecken davon.

(aki)