Unfall in Rorschach SG

09. Dezember 2019 22:14; Akt: 09.12.2019 23:46 Print

«Den Mann hat es mehrere Meter weggeschleudert»

In Rorschach SG wurde ein Fussgänger (27) von einer 22-jährigen Autofahrerin angefahren. Er wurde dabei schwer verletzt.

In Rorschach SG wurde am Montagabend ein 27-jähriger Mann auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto angefahren. (Video: BRK)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In Rorschach SG hat sich am Montagabend um 20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Wie Florian Schneider, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen, bestätigt, wurde an der Pestalozzistrasse ein 27-jähriger Mann auf einem Fussgängerstreifen von einer 22-jährigen Autofahrerin angefahren. «Er wurde dabei sehr schwer verletzt», so Schneider.

Der Mann befand sich laut des Sprechers bereits in der Mitte des Fussgängerstreifens, als ihn das von Goldach herkommende Auto erfasst hat. Schneider: «Den Mann hat es mehrere Meter weggeschleudert, woraufhin er mit schwersten Verletzungen liegen geblieben ist.» Nach einer Erstversorgung der Rettungskräfte sei er mit einem Helikopter ins Spital geflogen worden.

Von den Autofahrern ist erhöhte Aufmerksamkeit gefordert

Die Unfallursache sei derzeit noch unbekannt. Der Kantonspolizei St. Gallen sei es jedoch aufgefallen, dass in den vergangenen Wochen mehrere Unfälle passiert sind, bei denen Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen angefahren worden sind. Dabei hätten schlechtes Wetter sowie dunkle Kleidung der Unfallopfer eine Rolle gespielt. «Letztlich ist es aber so, dass von den Autofahrern eine erhöhte Aufmerksamkeit gefordert ist. Im Innerortsbereich müssen sie besonders vorsichtig fahren», schliesst Schneider.

(rab)