Weesen SG

06. Juli 2014 13:26; Akt: 06.07.2014 13:42 Print

Bekiffter Amokfahrer raste vor Polizei davon

In einer halsbrecherischen Fahrt floh ein 42-jähriger Autofahrer vor der Polizei. Der Mann stand unter Drogeneinfluss. Einen Fahrausweis hatte er schon lange nicht mehr.

storybild

Bei Schänis gab der 42-jährige Autofahrer schliesslich auf (Symbolbild: Keystone/Walter Bieri ).

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 42-jähriger Autolenker hat sich am späten Samstagabend in Weesen SG eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Statt bei einer Polizeikontrolle anzuhalten, umfuhr er den in der Strasse stehenden Polizisten und drückte aufs Gas.

Die Polizei folgte dem Autofahrer mit eingeschaltetem Blaulicht und Wechselklanghorn. Der 42-jährige Schweizer missachtete bei seiner Flucht vor der Polizei verschiedene Strassenverkehrsregeln und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag mitteilte.

Positiver Drogentest

Unter anderem überholte er ein Auto im Bereich eines Fussgängerstreifens sowie eines vor einer leuchtenden Wechselblinkanlage. Schliesslich sah er aber offenbar ein, dass seine Flucht nicht erfolgreich sein würde, und hielt auf einem Parkplatz in Schänis SG an.

Bei der Kontrolle des 42-Jährigen wurde klar, warum er geflüchtet war: Der Führerausweis war ihm vor Monaten entzogen worden. Zudem fiel ein Drogenschnelltest positiv aus. Das Auto wurde sichergestellt.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sheriff am 06.07.2014 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ab in den Knast

    Da hilft nur noch Knast. Wenn einer trotz Fahrausweisentzug unter Drogeneinfluss Auto fährt lernt es erst mit Knast und nicht mit Geldbusse!

    einklappen einklappen
  • Hans Fischer am 06.07.2014 14:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach

    Auto einziehen und einer wohltätigen Institution schenken.

  • jam am 06.07.2014 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    relay

    bitte sehr sehr hart bestrafen unter drogen einfluss das giltet auch für alk usw.. hoffe mir fährt nie einer rein der unter drogen ist sonst muss er fliehen vor mir

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Fischer am 06.07.2014 14:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach

    Auto einziehen und einer wohltätigen Institution schenken.

  • Chris am 06.07.2014 14:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtige Kriminelle

    Die Polizei sollte sich mal um richtige Verbrecher kümmern, und nicht um Raser und Leute die bekifft fahren.

  • Piepegal am 06.07.2014 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wozu ein Fahrausweisentzug?

    Was nützt eigentlich ein Fahrausweisentzug, wenn die Leute trotzdem fahren? Ich bin überzeugt davon, dass die Mehrheit derer, die keinen Ausweis mehr haben, trotzdem munter weiterfahren! Eine saftige Geldbuße würde wahrscheinlich mehr schmerzen - falls nicht gezahlt werden kann, einfach Lohnpfändung durchführen und im Wiederholungsfall das Auto wegnehmen!

  • Sheriff am 06.07.2014 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ab in den Knast

    Da hilft nur noch Knast. Wenn einer trotz Fahrausweisentzug unter Drogeneinfluss Auto fährt lernt es erst mit Knast und nicht mit Geldbusse!

    • Toby Suter am 07.07.2014 09:42 Report Diesen Beitrag melden

      Doch doch die Lösung!

      danach wird er Arbeitslos und wir bezahlen dies und logisch wird wohl dann die Busse auch nicht bezahlen können. Zudem gibt es dann nette kontakte im Knast und er kommt so garantiert nicht von den Drogen weg. Super Lösung Ihrerseits die Leute noch mehr zu ruinieren. Sozialstunden z.b Altersheim wären gescheiter!

    einklappen einklappen
  • jam am 06.07.2014 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    relay

    bitte sehr sehr hart bestrafen unter drogen einfluss das giltet auch für alk usw.. hoffe mir fährt nie einer rein der unter drogen ist sonst muss er fliehen vor mir