Phänomen wegen Corona

26. März 2020 16:35; Akt: 26.03.2020 18:01 Print

Plötzlich halten alle die Venus für ein Ufo

Weil sie sich Sorgen über ein ihnen unbekanntes, leuchtendes Objekt am Himmel machten, riefen einige Personen die Polizei. Diese konnte rasch beruhigen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine UFO-Sichtung hält die Polizei auf Trab: Am Dienstagabend rückten im deutschen Schramberg, in der Nähe von Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg), mehrere Polizeistreifen aus. Grund: Besorgte Bürger meldeten, dass sie ein helles Objekt am Himmel gesichtet hätten, dass sie offenbar nicht einordnen konnten.

Umfrage
Hast du auch schon Objekte am Himmel beobachtet, die du nicht einordnen konntest?

Wie die Polizei Konstanz augenzwinkernd auf Facebook schreibt, kam es nicht zu einer Begegnung der dritten Art. UFOs gab es keine zu entdecken. Die Erklärung für das helle Licht am Himmel: Weil derzeit wenig Flugverkehr am Himmel herrsche, nehme man Sterne und Planeten anders war, schreibt die Polizei weiter. Beim «Objekt» handelte es sich um den Planeten Venus. Die Venus ist neben dem Mond das hellste Gestirn am Nachthimmel.

Auch in der Gegend von Boulogne im Norden Frankreichs wurde das Phänomen entdeckt, wie die Zeitung «La Voix du Nord» berichtet. Mehrere Leser meldeten ihre Sichtung der Zeitung. Einer sagte, er habe das Phänomen sogar an zwei Nächten hintereinander beobachtet. Er vermutete erst eine Drohne oder einen Helikopter. Doch es handelte sich auch hier um die Venus.

Der geringste Abstand der Venus zur Erde beträgt übrigens etwa 38,3 Millionen Kilometer, wie die Polizei Konstanz schrieb: «Sehr vorbildlich in Corona-Zeiten!»

(jeb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schindelhauer am 26.03.2020 17:14 Report Diesen Beitrag melden

    traurig

    Das ist ja mal echt arrrrm! Wieviele Jahre haben die nie dort hochgeschaut...

  • Papa Schlumpf am 26.03.2020 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    Genau, ein Ufo

    Wie blöd muss man sein um einen Planeten mit einem Ufo zu verwechseln. Schon komisch, das Ding leuchtet jede Nacht am gleichen Ort, dass muss ein Ufo sein!

    einklappen einklappen
  • M. Koch am 26.03.2020 16:58 Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bud S. am 26.03.2020 18:51 Report Diesen Beitrag melden

    Weniger Co2 in der Luft

    Wahrscheinlich ist die Venus zum ersten Mal seit langen wieder deutlich sichtbar ohne Tonnen von Co2 in der Luft. Dazu sind eh gerade klare Nächte also ist die Venus natürlich deutlicher zu sehen.unter anderen

  • Peti60 am 26.03.2020 18:29 Report Diesen Beitrag melden

    Gestirn?

    Die Venus ist kein Gestirn ( Stern )... es ist der Zweitinnerste Planet in unseren Sonnensystem...

  • 50+ am 26.03.2020 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das denn?

    "Besorgte Bürger", das sind bestimmt keine Jugendlichen, wieso wird hier gegen die Jugendlichen gemotzt? Ihr müsst ja so perfekt sein

  • Dani89 am 26.03.2020 18:06 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Vor tausenden von Jahren wusste man, dass dies ein Planet und nichts anderes ist! Die Menschheit hat schlicht verlernt, sich auf die Umwelt zu achten!

  • Toni Maccaroni am 26.03.2020 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    IFO!

    Wie sich herausstellte ist es ganz klar ein IFO!